Scott Spark 700 Tuned plus im Test Scott Spark 700 Tuned plus im Test Scott Spark 700 Tuned plus im Test

Test 2017 – Trailbikes: Scott Spark 700 Tuned plus

Scott Spark 700 Tuned plus im Test

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 4 Jahren

Dicke Plus-Reifen und geringes Gewicht stehen in der Regel auf Kriegsfuß. Umso neugieriger machte uns die Zusage von Scott, mit dem neuen Spark Plus an unserem Tuning-Test teilzunehmen.

Trotz 2,8 Zoll breiten Maxxis-Reifen bringt das Scott lediglich 100 Gramm mehr als das leichteste Bike im Test auf die Waage. Eine respektable Leistung, selbst im Highend-Bereich, wo Geld eine untergeordnete Rolle spielt. Doch wie ist das möglich? Herzstück des Sparks ist der inklusive Dämpfer nur 2166 Gramm leichte Rahmen, der obendrein auch die höchste Steifigkeit erzielt. Und die Laufräder? Trotz Alu-Felgen mit 35er-Maulweite liegen die Laufräder moderate 150 Gramm über dem Testdurchschnitt. In Sachen Trägheit laufen sie sogar, mit Ausnahme des leichten Specialized-29er-Satzes, allen übrigen 29er-Laufradsätzen den Rang ab. Die Warmmachrunde auf dem neu angelegten Pumptrack in Rabenberg bestätigt, wie gut das Spark am Gas hängt. Also abbiegen in den Stone-Garden-Trail gegenüber im Wald. Mit nur 0,9 bar vorne und 1,1 bar hinten bieten die Reifen eine extra Portion Komfort und verlängern so das Fahrwerk mit eher knappem Federweg. Im künstlich angelegten Steinfeld heißt es, Linie anvisieren und draufhalten. Das Spark verliert nur wenig Speed und fluppert durch den niedrigen Reifendruck schnell, wenn auch etwas undefinierter durch die Rumpelpassage. Auch in den Schotteranliegern und beim Bremsen überrascht das Scott mit sehr viel Grip und Sicherheit. Für kurze Sprint-Einlagen oder längere Anstiege hat man per Twinloc-Hebel am Lenker immer die richtige Antwort parat. Zusammen mit dem durchweg gelungenen Handling streicht Scott den Sieg nach Punkten ein. Einziges Manko: das zu tiefe Tretlager.

Scott Spark 700 Tuned plus: Über den Twinloc-Hebel lässt sich das komplette Fahrwerk verändern. Der Zug verschwindet im Rahmeninneren.  

Scott Spark 700 Tuned plus: Trotz 2,8er-Reifen und Alu-Felgen zählt das Spark Plus zu den leichtesten und agilsten Bikes im Vergleich.

Scott Spark 700 Tuned plus

Scott Spark 700 Tuned plus


Tuning Tubeless, 10 mm kürzerer Vorbau: Das ultimative Trailbike muss leicht, agil und vortriebsstark sein, dennoch aber Sicherheit und Spaß bergab bieten. Das Spark 700 Tuned Plus hat unserer Meinung nach alle Zutaten, um es zu einem Titelanwärter in dieser Kategorie zu machen. Bereits im Serienaufbau stimmt der Mix aus Rahmen und Anbauteilen. (Julian Oswald, Scott)

Julian Oswald, Scott


Test: Scott Spark 700 Tuned Plus

Hersteller/Modell/Jahr
Scott Spark 700 Tuned Plus / 2017
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Scott Sports AG, 089/898783619, www.scott-sports.com
Material/Grössen/Testgrösse
Carbon / H: S, M, L, XL / L
Preis
7799.00
Preis (Rahmen)
4999.00
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
11560.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
66.60
Vorbau-/Oberrohrlänge
50.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1192.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/130, -/125
Übersetzung
1
BB Drop/Reach/Stack
-40.00/451.00/613.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 34 Float Factory/Fox Nude DPS
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
SRAM XX1 Eagle/SRAM XX1 Eagle/SRAM XX1 Eagle
Bremsanlage/Bremshebel
SRAM Level Ultimate/SRAM Level Ultimate
Laufräder/Reifen
Syncros TR1.5 Plus - - - -/Maxxis Recon+ 27,5 x 2.80 3C Maxx Terra exo protection Maxxis Recon+ 27,5 x 2.80 3C Maxx Speed terra exo protection
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. BIKE-Urteile: super (250–205 P.), sehr gut (204,75–170 P.), gut (169,75–140 P.), befriedigend (139,75–100 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Alleskönner: 9 werksgetunte Trailbikes im Vergleich


  • Test 2017 – Trailbikes: Cube Stereo 140 C:68 SLT 29
    Cube Stereo 140 C:68 SLT 29 im Test

    17.05.2017

  • Test 2017 – Trailbikes: Radon Skeen Trail Ultimate
    Radon Skeen Trail Ultimate im Test

    17.05.2017

  • Test 2017 – Trailbikes: Specialized Camber S-Works
    Specialized Camber S-Works im Test

    17.05.2017

  • Test 2017 – Trailbikes: Yeti SB 5.5
    Yeti SB 5.5 im Test

    17.05.2017

  • Test 2017: Trailbikes - getunt ab Werk - ohne Preis Limit
    Alleskönner: 9 werksgetunte Trailbikes im Vergleich

    18.05.2017

  • Test 2017 – Trailbikes: Bulls Wild Ronin 2
    Bulls Wild Ronin 2 im Test

    17.05.2017

  • Test 2017 – Trailbikes: Cannondale Habit SE Custom
    Cannondale Habit SE Custom im Test

    17.05.2017

  • Test 2017 – Trailbikes: Rocky Mountain Thunderbolt 790 BC
    Rocky Mountain Thunderbolt 790 BC im Test

    17.05.2017

  • Test 2017 – Trailbikes: Scott Spark 700 Tuned plus
    Scott Spark 700 Tuned plus im Test

    17.05.2017

  • Test 2017 – Trailbikes: Transition Scout Carbon V1
    Transition Scout Carbon V1 im Test

    17.05.2017

Themen: ScottSparkTestTrailbike


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Testartikel

    28.04.2011

  • Test 2014: Ghost AMR Plus Lector 7700
    Das Ghost AMR Plus Lector 7700 26" im Test

    19.06.2014

  • Test: Ritchey P-650B
    Stahl-Hardtail Ritchey P-650B im Einzeltest

    20.04.2016

  • Test 2017: Pole Evolink 140 29 EN
    All Mountain: Pole Evolink 140 29 EN im Test

    11.04.2017

  • Neuheiten 2020: Rockshox SID mit 120 mm
    Rockshox SID: neue 120-Millimeter-Version

    17.03.2020

  • Test 2016 – Trailbikes: Merida One-Twenty 7.7000
    Merida One.Twenty 7.7000 im Test

    17.01.2017

  • Einzeltest 2020: Bold Unplugged Volume 2
    All-Mountain-Fully Bold Unplugged Volume 2 im Kurztest

    18.01.2020

  • Test 2017 – All Mountains Plus: Cube St. 150 HPA SL 27,5 Pl.
    Cube Stereo 150 HPA SL 27,5 Plus im Test

    09.10.2017

  • Test Race-Hardtails 2016: Ghost Lector ULC Worldcup
    Luxus-Racer: Ghost Lector ULC Worldcup im Test

    24.08.2016