Radon Skeen Trail Ultimate im Test Radon Skeen Trail Ultimate im Test Radon Skeen Trail Ultimate im Test

Test 2017 – Trailbikes: Radon Skeen Trail Ultimate

Radon Skeen Trail Ultimate im Test

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 4 Jahren

Als einziges Trailbike in diesem Test mit einem Alu-Rahmen hat es das Radon Skeen Trail Ultimate unter der carbonisierten Leichtbaukonkurrenz nicht gerade leicht.

Beim Rahmengewicht ohne Dämpfer büßt das Skeen bereits 301 bis 988 Gramm ein. Durch einen konsequenten Aufbau mit Sram-XX1-Eagle-Gruppe und leichten DT-Swiss-XMC-Carbon-Laufrädern kann sich das Gesamtgewicht von zwölf Kilo ohne Pedale dennoch sehen lassen, was in diesem erlesenen Testfeld einen Mittelplatz bedeutet. Gemessen am Preis, den Versender Radon für dieses Bike aufruft, kann kein anderer mithalten. Anstelle des Yetis könnte man sich genauso gut gleich zwei Skeens in die Garage stellen. Durch den 18-Zoll-Rahmen fällt die Sitzposition kompakt aber schön mittig zentriert aus. Trotz Dämpfer-Setup mit wenig SAG lässt sich der vorhandene Federweg sehr gut nutzen. Die anschließend im Labor gemessenen 122 Millimeter am Heck fühlen sich nach mehr an und bieten für die abwechslungsreichen Trails in Rabenberg zu jeder Zeit genügend Reserven. Dabei arbeitet das Fahrwerk sehr sensibel und pumpt nur minimal im Wiegetritt bergauf. Auf dem Trail flext der Rahmen spürbar, was auch unsere Labormessung bestätigt. Leichte Fahrer können daher von der Extra-Traktion in Kurven profitieren, schwere Fahrer vermissen jedoch etwas Steifigkeit. Durch die Kombination aus 29-Zoll-Laufrädern und einem recht flachen Lenkwinkel von 67 Grad bietet das Radon ein hohes Maß an Sicherheit und eine Top-Kontrolle, wodurch das Bike zu den besten beim Fahrverhalten bergab zählt. Die langen Kettenstreben sorgen für Laufruhe und ein gutes Kletterverhalten, erfordern aber etwas mehr Einsatz, um das Vorderrad anzuheben.

Marius Maasewerd Radon Skeen Trail Ultimate: Maguras MT Trail gilt als Referenz unter den Trail-Bremsen und kombiniert satte Bremskraft mit moderatem Gewicht.

Marius Maasewerd Radon Skeen Trail Ultimate: Das Skeen Trail besitzt den einzigen Alu-Rahmen im Vergleich. Er bringt etwas mehr auf die Waage, kostet aber nur 999 Euro.

BIKE Magazin Radon Skeen Trail Ultimate

BIKE Magazin Radon Skeen Trail Ultimate


Tuning Tubeless, Carbon-Laufräder: Für das Testbike mussten wir nicht wahnsinnig viel tunen, das Skeen ist mit 29-Zoll-Laufrädern und der Konzeption ohnehin neu für 2017. Der flachere Lenkwinkel in Verbindung mit jetzt 130 mm Federweg an der Gabel sorgen für mehr Fahrspaß und Kontrolle, die leichten Laufräder verleihen Spritzigkeit. Für Trailparks wie Rabenberg die beste Wahl. (Lars Wiegand, Radon)

Georg Grieshaber,Hersteller Lars Wiegand, Cube


Test: Radon Skeen Trail Ultimate

Hersteller/Modell/Jahr
Radon Skeen Trail Ultimate / 2017
Fachhandel/Versender
Versender
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
H&S Bike Discount GmbH (Radon Bikes), 02225/9890012, www.radon-bikes.de
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: 16, 18, 20, 22 / 18 "
Preis
4499.00
Preis (Rahmen)
999.00
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
11980.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
67.00
Vorbau-/Oberrohrlänge
60.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1174.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/132, -/122
Übersetzung
1
BB Drop/Reach/Stack
-41.00/421.00/617.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 34 Factory Float/Fox Float Factory DPS
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
SRAM XX1 Eagle/SRAM XX1 Eagle/- -
Bremsanlage/Bremshebel
Magura MT Trail Carbon/Magura MT Trail Carbon
Laufräder/Reifen
DT Swiss XMC 1200 29 - - - -/Schwalbe Nobby Nic evo TLE Trail Star 29x2,35 Schwalbe Nobby Nic evo TLE Pace Star 29x2,35
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. BIKE-Urteile: super (250–205 P.), sehr gut (204,75–170 P.), gut (169,75–140 P.), befriedigend (139,75–100 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Preis ggf. zzgl. Kosten für Lieferung, Verpackung und Abstimmung
Gehört zur Artikelstrecke:

Alleskönner: 9 werksgetunte Trailbikes im Vergleich


  • Test 2017 – Trailbikes: Cube Stereo 140 C:68 SLT 29
    Cube Stereo 140 C:68 SLT 29 im Test

    17.05.2017Gut 140 Millimeter Federweg, große 29-Zoll-Laufräder und einen 40er-Stummelvorbau vereint das Stereo 140 in einem leichten Gesamtpaket.

  • Test 2017 – Trailbikes: Radon Skeen Trail Ultimate
    Radon Skeen Trail Ultimate im Test

    17.05.2017Als einziges Trailbike in diesem Test mit einem Alu-Rahmen hat es das Radon Skeen Trail Ultimate unter der carbonisierten Leichtbaukonkurrenz nicht gerade leicht.

  • Test 2017 – Trailbikes: Specialized Camber S-Works
    Specialized Camber S-Works im Test

    17.05.2017Was das BC für Rocky Mountain ist, ist das S-Works für Specialized. Auch das Camber ist ein ab Werk getuntes Highend-Gerät, weshalb sich unser Testbike in wenigen Details vom ...

  • Test 2017 – Trailbikes: Yeti SB 5.5
    Yeti SB 5.5 im Test

    17.05.2017Eine gehörige Portion Kult, Mythos und Blingbling umgibt ein jedes Bike der Marke Yeti, so natürlich auch das Yeti SB 5.5.

  • Test 2017: Trailbikes - getunt ab Werk - ohne Preis Limit
    Alleskönner: 9 werksgetunte Trailbikes im Vergleich

    18.05.2017Kein Preis-Limit, keine Serienvorgabe, einfach nur das Beste vom Besten. In unserem Tuning-Wettkampf durften sich die Hersteller so richtig austoben. Wer baut das beste Trailbike?

  • Test 2017 – Trailbikes: Bulls Wild Ronin 2
    Bulls Wild Ronin 2 im Test

    17.05.2017Beim Wild Ronin 2 handelt es sich um die neue Trailbike-Plattform von Bulls. In der Serie rollt der herrenlose Samurai, was Ronin übersetzt bedeutet, auf dicker Plus-Bereifung.

  • Test 2017 – Trailbikes: Cannondale Habit SE Custom
    Cannondale Habit SE Custom im Test

    17.05.2017Schrille Optik und fette Reifen machen das Cannondale Habit SE Custom zum absoluten Hingucker in diesem Test.

  • Test 2017 – Trailbikes: Rocky Mountain Thunderbolt 790 BC
    Rocky Mountain Thunderbolt 790 BC im Test

    17.05.2017Mit der BC-Edition (British Columbia) haben die Jungs aus Vancouver bereits ein speziell getuntes Thunderbolt im Programm.

  • Test 2017 – Trailbikes: Scott Spark 700 Tuned plus
    Scott Spark 700 Tuned plus im Test

    17.05.2017Dicke Plus-Reifen und geringes Gewicht stehen in der Regel auf Kriegsfuß. Umso neugieriger machte uns die Zusage von Scott, mit dem neuen Spark Plus an unserem Tuning-Test ...

  • Test 2017 – Trailbikes: Transition Scout Carbon V1
    Transition Scout Carbon V1 im Test

    17.05.2017Als Trailbike mit Slopestyle-Wurzeln schickt die amerikanische Marke Transition ihr neues Scout Carbon in den Test.

Themen: RadonSkeen Trail UltimateTestTrailbike


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2014: Mini-Fahrrad-Computer
    Sechs einfache Fahrrad-Computer im Kurz-Test

    05.05.2014Geschwindigkeit, Kilometerzähler, Fahrtdauer. Diese sechs drahtlosen Fahrrad-Computer konzentrieren sich auf das Wesentliche. So können Biker noch ungestört die Natur genießen.

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Kross Level B9
    Kross Level B9 im Test

    27.10.2016Schon mal von Kross gehört? Seit zwei Jahren mischt das Rennteam der polnischen Marke mit Aushängeschild Maja Wloszczowska den Mountainbike-Worldcup auf.

  • Test 2015: Deuter Attack 20
    Test Protektoren Rucksack Deuter Attack 20

    06.07.2015Der Attack schneidet im Schlagtest gut ab. Sein Innenleben ist übersichtlich und die Ausstattung ist gut.

  • 15 Minitools im Vergleich: Procraft Multitool Pro 15
    Test 2015: Minitool Procraft Multitool Pro 15

    01.12.2015Hier finden Sie alle technischen Informationen und die die Testergebnisse für das Minitool Procraft Multitool Pro 15.

  • Test Mountainbike Touren-Schuhe: Suplest X.1 Trail
    MTB-Schuhe Suplest X.1 Trail im Vergleich

    09.03.2016Hochwertig verarbeiteter Allrounder mit eher breitem Schnitt und solider Leistung bei Kraftübertragung und Laufkomfort.

  • Test 2016 Kinder-Bikes: Bergamont Big Air Tyro
    Bergamont Big Air Tyro - Kidsbike im Test

    07.09.2016Eine reine Parkmaschine für Kids? Ganz schön extrem, was Bergamont mit dem Big Air Tyro entwickelt hat.

  • Einzeltest 2019: Canyon Strive CFR 9.0 Team
    Canyon-Enduro Strive CFR 9.0 Team 29" im Test

    18.11.2019Ganze vier Jahre hat sich Canyon Zeit gelassen, um das Enduro Strive auf modernen Kurs zu bringen. Das Ergebnis ist ein Bike, auf das nicht nur das Canyon Factory Enduro Team ...

  • Canyon Nerve AL 9.0 2014

    19.05.2014Versender Canyon hat seinen Touren-Klassiker Nerve für 2014 komplett überarbeitet, ihm ein neues Rahmen-Layout spendiert und das 120-Millimeter-Konzept auf 27,5-Zoll-Laufräder ...

  • Test 2018: Liv Embolden 0 Ltd
    Frauen-Bike Liv Embolden 0 Ltd im Test

    22.08.2018Der Name ist Programm: „Ermutigen“ oder „Trau dich“, heißt embolden übersetzt. Von den drei Fully-Modellen, die Giants Frauen-MTB-Marke LIV im Programm hat, ist es das günstigste ...