Cube Stereo 140 C:68 SLT 29 im Test Cube Stereo 140 C:68 SLT 29 im Test Cube Stereo 140 C:68 SLT 29 im Test

Test 2017 – Trailbikes: Cube Stereo 140 C:68 SLT 29

Cube Stereo 140 C:68 SLT 29 im Test

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 4 Jahren

Gut 140 Millimeter Federweg, große 29-Zoll-Laufräder und einen 40er-Stummelvorbau vereint das Stereo 140 in einem leichten Gesamtpaket.

Kein Wunder, dass sogar die Team-Fahrer des Cube-Action-Teams das "federwegskleine" Stereo immer häufiger und zudem sehr erfolgreich in Enduro-Wettkämpfen ausführen. Bis auf das Cockpit mit super breitem Race-Face-Lenker, kurzem Vorbau und Tubeless-Aufbau entspricht das Bike der Serie. So präpariert tendiert das Bike in Richtung Fahrspaß bergab, was wir nach der ersten Runde im Trailpark durchaus bestätigen können. Durch den kurzen Vorbau und den hohen Stack fällt die Sitzposition kompakt und aufrecht aus. Auch wenn es die angelegten Trails in Rabenberg mit großzügigem Baumabstand zulassen, hätte der Lenker ruhig einige Zentimeter weniger haben dürfen. Trotz eher steilem Lenkwinkel bleibt das Stereo auch in schnelleren Passagen laufruhig auf Kurs und überrollt Steine und Wurzeln dank der großen Laufräder souverän, was dem Fahrer viel Sicherheit verleiht. Limitierender Faktor, wenn es zur Sache geht, ist der Hinterbau. Dieser arbeitet zwar wesentlich progressiver als früher, schafft es jedoch nur bedingt, die gleiche Traktion wie die Gabel zu generieren, wodurch er weniger ruhig liegt. Mit offenem Dämpfer pumpt der Hinterbau im Wiegetritt leicht, was durch Zuschalten der Plattform sofort behoben werden kann. Durch das wenig abfallende Oberrohr fällt die Überstandshöhe gering aus und lässt wenig Schrittfreiheit zu. Beim Rahmengewicht bewegt sich das Stereo mit Vollcarbon-Rahmen mit 2458 Gramm im Mittelfeld. Der Rahmenschutz mit Aufklebern unterm Unterrohr und Chainsuck-Blech ist vorbildlich.

Cube Stereo 140 C:68 SLT 29: Die C68-Kennung weist auf die beste Carbon-Qualität bei Cube hin, mit einem reduzierten Harzanteil.

Cube Stereo 140 C:68 SLT 29: Durch den super kurzen 40er-Vorbau fällt die Sitzposition relativ kompakt und das Handling sehr direkt aus.  

Cube Stereo 140 C:68 SLT 29

Cube Stereo 140 C:68 SLT 29


Tuning Tubeless, Fat-Albert-Reifen, 40er-Vorbau, 810er-Lenker: "SLT" bedeutet bei uns ohnehin, dass kaum Spielraum für weiteres Tuning bleibt. Das Stereo-140 C:68 29-Chassis ist immerhin das Arbeitsgerät des Cube-Action Teams und hat schon EWS-Siege auf seinem Konto! Sram-Eagle-Technologie bietet mit 500 % Bandbreite auch für Nicht-Profis immer den perfekten Gang. (Frank Greifzu, Cube)

Frank Greifzu, Cube


Test: Cube Stereo 29 140 SLT C:68

Hersteller/Modell/Jahr
Cube Stereo 29 140 SLT C:68 / 2017
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
ZPG GmbH & Co. KG / Cube-Bikes, 09231/9700780, www.cube.eu
Material/Grössen/Testgrösse
Carbon / H: 16, 18, 20, 22 / 20 "
Preis
5999.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
11680.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
68.00
Vorbau-/Oberrohrlänge
40.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1184.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/141, -/145
Übersetzung
1
BB Drop/Reach/Stack
-35.00/436.00/648.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 34 Factory Float/Fox Float Evol DPS Kashima
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
SRAM XO1 Eagle/SRAM XX1 Eagle/SRAM XX1 Eagle
Bremsanlage/Bremshebel
SRAM Level Ultimate/SRAM Level Ultimate
Laufräder/Reifen
DT Swiss AM 3.9 29 - - - -/Schwalbe Fat Albert front evolution Trail Star 3 Schwalbe Fat Albert rear evolution PaceStar 3
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. BIKE-Urteile: super (250–205 P.), sehr gut (204,75–170 P.), gut (169,75–140 P.), befriedigend (139,75–100 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Alleskönner: 9 werksgetunte Trailbikes im Vergleich


  • Test 2017 – Trailbikes: Cube Stereo 140 C:68 SLT 29
    Cube Stereo 140 C:68 SLT 29 im Test

    17.05.2017

  • Test 2017 – Trailbikes: Radon Skeen Trail Ultimate
    Radon Skeen Trail Ultimate im Test

    17.05.2017

  • Test 2017 – Trailbikes: Specialized Camber S-Works
    Specialized Camber S-Works im Test

    17.05.2017

  • Test 2017 – Trailbikes: Yeti SB 5.5
    Yeti SB 5.5 im Test

    17.05.2017

  • Test 2017: Trailbikes - getunt ab Werk - ohne Preis Limit
    Alleskönner: 9 werksgetunte Trailbikes im Vergleich

    18.05.2017

  • Test 2017 – Trailbikes: Bulls Wild Ronin 2
    Bulls Wild Ronin 2 im Test

    17.05.2017

  • Test 2017 – Trailbikes: Cannondale Habit SE Custom
    Cannondale Habit SE Custom im Test

    17.05.2017

  • Test 2017 – Trailbikes: Rocky Mountain Thunderbolt 790 BC
    Rocky Mountain Thunderbolt 790 BC im Test

    17.05.2017

  • Test 2017 – Trailbikes: Scott Spark 700 Tuned plus
    Scott Spark 700 Tuned plus im Test

    17.05.2017

  • Test 2017 – Trailbikes: Transition Scout Carbon V1
    Transition Scout Carbon V1 im Test

    17.05.2017

Themen: CubeStereoTestTrailbike


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Test 2015: Cube Stereo 140 Super HPC SL 29
    All Mountain Cube Stereo 140 Super HPC SL 29 im Test

    19.11.2014

  • Test 2010: Fahrrad-Computer
    Kontroll-Mechanismen: 10 Computer im Test

    18.08.2010

  • Focus Black Forest 29R 1.0

    24.03.2014

  • Test 2020: Trailbikes zwischen 3700 und 4300 Euro
    8 Trailbikes mit 120 bis 140 mm Federweg im Vergleich

    17.04.2020

  • Test 2017 – All Mountains: Conway WME 829 Carbon
    Conway WME 829 Carbon im Test

    09.10.2017

  • Sechs Fahrrad-Computer mit Höhenmessung im Test
    Test 2015: Tachos mit Höhenmesser

    16.01.2015

  • Specialized Fatboy Expert Fatbike im Test
    Richtig fett: Specialized Fatboy mit 4,8" Breitreifen

    13.01.2014

  • Test Exoten-Bikes 2015: Ibis Tranny Unchained Custom
    Ibis Tranny Unchained Custom im BIKE-Test

    06.01.2016

  • Transalp24 Ambition Team 5.0

    24.04.2013