Rocky Mountain Thunderbolt 750 MSL im Test Rocky Mountain Thunderbolt 750 MSL im Test Rocky Mountain Thunderbolt 750 MSL im Test

Test 2016 – Trailbikes: Rocky Mountain Thunderbolt 750 MSL

Rocky Mountain Thunderbolt 750 MSL im Test

  • Stefan Loibl
 • Publiziert vor 4 Jahren

Überraschung an der Waage: Das Thunderbolt hat das leichteste Fahrwerk der Testgruppe und obendrein das spürbar steifste. Die Kanadier haben beim Kohlefaser-Rahmen einen ausgezeichneten Job gemacht.

Am Ausstattugns-Niveau geht diese Investition nicht spurlos vorüber – das Thunderbolt ist das einzige Bike der Gruppe mit Shimano-SLX-Antrieb und 20 Gängen. Verwöhnt von der neuen 22-Gang-XT muss man bei der SLX mangels Bandbreite der Kassette häufiger vorne schalten. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau. Vor der Testfahrt braucht der Feuerstuhl Feinabstimmung: Vorbau nach oben drehen, bei der Geometrie- und Fahrwerksverstellung Ride 9 hängen wir das Federbein in der sportlichsten, steilsten Position auf. Vom Handling waren die Tester begeistert, sofern man das Fahrwerk dem Einsatz anpasst. Die Fernbedienung am Lenker erleichtert den ständigen Wechsel der Modi, wobei sich das Thunderbolt in der mittleren Position des Federbeins (Medium) am besten fährt. Das kaschiert die mäßige Effizienz der Kinematik. Schwachpunkte des Bikes sind die schweren Laufräder/Reifen. Sie rauben dem Bike etwas von seiner angeborenen Leichtfüßigkeit.


Fazit: qualitativ einer der besten Rahmen mit agiler Geometrie und sympathischem Handling. Die Laufräder kosten Agilität.


Die Alternative: Die BC-Edition des Thunderbolts hat sogar die tretfaulen Kollegen der FREERIDE-Redaktion begeistert. Für 6900 Euro bekommt man eine Trail-Rakete erster Güte, mit 130er-Pike und 12,3 kg.

Daniel Simon + Rocky Mountain: Über die Ride-9-Fahrwerksverstellung kann man die Charakteristik der Federung und die Geometrie auf seinen Einsatzbereich einstellen. Schlau!

BIKE Magazin Rocky Mountain Thunderbolt 750 MSL

BIKE Magazin Rocky Mountain Thunderbolt 750 MSL: Das Heck könnte mehr Druckstufendämpfung vertragen. Am besten fährt man das Federbein immer im Medium-Modus.

BIKE Magazin Rocky Mountain Thunderbolt 750 MSL


Test: Rocky Mountain Thunderbolt 750 MSL

Hersteller/Modell/Jahr
Rocky Mountain Thunderbolt 750 MSL / 2016
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
BikeAction Fahrradhandel GmbH, 06106/772560, www.bikeaction.de
Material/Grössen/Testgrösse
Carbon / H: XS, S, M, L, XL / L
Preis
4300.00
Preis (Rahmen)
3500.00
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
12800.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
67.80
Vorbau-/Oberrohrlänge
70.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1157.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/120, -/122
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
-15.00/450.00/595.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 32 Float 27,5 120 Fit4/Fox Float DPS Performance Series
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Race Face Aeffect SL/Shimano XT/Shimano SLX
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano SLX/Shimano SLX
Laufräder/Reifen
- Shimano HB-M618 Disc Sun Ringle Helix TR-25 Shimano FH-M618 Disc Sun Ringle Helix TR-25/Maxxis Ardent 2.25 Maxxis Ardent Race 2.20
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Trail-Könige: 8 Carbon Trailbikes um 4000 Euro im Test


  • Test 2016 – Trailbikes: Lapierre Zesty XM 527 e:i Shock
    Lapierre Zesty XM 527 e:i Shock im Test

    17.01.2017Lapierre gehört zwar nicht zu den "most wanted"-Topsellern in Deutschland, doch dass die Franzosen gute Bikes bauen können, bestreitet niemand.

  • Test 2016 – Trailbikes: Merida One-Twenty 7.7000
    Merida One.Twenty 7.7000 im Test

    17.01.2017Komfort ist Trumpf. Unter den acht Testbikes dieser Gruppe zählt das Merida One.Twenty 7.7000 zu den komfortabelsten.

  • Test 2016 – Trailbikes: Rocky Mountain Thunderbolt 750 MSL
    Rocky Mountain Thunderbolt 750 MSL im Test

    17.01.2017Überraschung an der Waage: Das Thunderbolt hat das leichteste Fahrwerk der Testgruppe und obendrein das spürbar steifste. Die Kanadier haben beim Kohlefaser-Rahmen einen ...

  • Test 2016: Trailbikes um 4000 Euro
    Trail-Könige: 8 Carbon Trailbikes um 4000 Euro im Test

    18.01.2017Von Forststraßen und Wettkampfplatzierungen wollen sie nichts wissen. Erst schmale Pfade kitzeln Höchstleistungen aus den Bikes. Acht edle Trail-Könige um 4000 Euro streiten um ...

  • Test 2016 – Trailbikes: Bergamont Contrail 9.0
    Bergamont Contrail 9.0 im Test

    17.01.2017Als eins von zwei 29er-Bikes in diesem Vergleich fällt das Contrail sofort auf. Und zwar nicht nur durch seine Farbkombination.

  • Test 2016 – Trailbikes: Cannondale Habit Carbon SE
    Cannondale Habit Carbon SE im Test

    17.01.2017Coolness auf zwei Rädern: Wenn es einen "gefällt mir"-Knopf gegeben hätte – alle Testfahrer hätten ihn fürs Cannondale Habit SE gedrückt.

  • Test 2016 – Trailbikes: Focus Spine C SL
    Focus Spine C SL im Test

    17.01.2017Als günstigstes Bike im Testfeld beweist das olivgrüne Fully aus Cloppenburg Rückgrat. Beim Design des Carbon-Hauptrahmens haben die Macher einen Volltreffer gelandet.

  • Test 2016 – Trailbikes: Giant Anthem SX Advanced 27,5
    Giant Anthem SX Advanced 27,5 im Test

    17.01.2017Grellgrün sticht das Giant aus der Testgruppe heraus. Doch das eigentliche Highlight bleibt völlig unauffällig: Im Bike drehen sich hauseigene Carbon-Laufräder.

  • Test 2016 – Trailbikes: Specialized Camber Comp Carbon
    Specialized Camber Comp Carbon im Test

    17.01.2017Specialized verspricht nicht zu viel: "Wenn du gern schnelle, technische Trails fährst, wirst du feststellen, dass das Camber Comp Carbon mit 120 mm Federweg und 29er-Laufrädern ...

Themen: Rocky MountainTestThunderboltTrailbike


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Orbea Occam – Neuheiten 2020
    Orbea Occam: asymmetrisches All Mountain in 29 Zoll

    17.06.2019Für 2020 legt Orbea sein All Mountain Occam neu auf. Aus zwei Modellen wird eines, das Bike kommt mit Laufrädern in 29 Zoll, flacher Geometrie, 140 Millimeter Federweg und ...

  • Test Radbrillen für Touren-Biker: Alpina Twist Four VLM+
    Radbrille Alpina Twist Four VLM+ im Vergleich

    07.03.2016Gute Gläser, gute Ausstattung, neigungsverstellbare Bügel, eine Form, die vielen passt – doch der Nasensteg versaut das Ergebnis.

  • Test YT Industries Jeffsy 29 AL Comp
    YT Jeffsy 29 AL Comp im BIKE-Test

    28.02.2019Das Jeffsy AL Comp ist die teure Version der beiden Alu-Modelle. Darüber sind beim Versender YT Industries noch drei Carbon-Modelle ab 3499 Euro erhältlich.

  • Test All Mountain Fullys
    Test 2015: Giant Trance Advanced 2

    09.02.2015Im Leben gibt es nichts umsonst, so sagt man. Oder anders: kein Vorteil ohne Nachteil. Wer für 2999 Euro einen tollen Carbon-Rahmen bieten will, muss woanders sparen.

  • Ghost AMR Lector E:I 2995

    30.10.2012Das Ghost-Top-Modell AMR Lector 2995 E:i vereint mehrere Neuheiten in einem. 29er-Laufräder, Vollfederung und das elektronisch gesteuerte E:i-Fahrwerk mit Bedienung vom Lenker. ...

  • Canyon Grand Canyon AL 6.9 2014

    24.04.2014Der Koblenzer Versender hat seine günstigste Hardtail-Linie komplett auf 29er umgestellt – los geht es ab 800 Euro.

  • Rose Granite Chief 6

    30.01.2013Das Rose Granite Chief 6 ist ein solides, sehr gut ausgestattetes Bike. Seine Stärke liegt eindeutig im Downhill. Beim

  • Test 2019: Regenjacken für den Herbst
    Dichtungsmasse: 10 Regenjacken im Vergleich

    16.08.2019Regenjacken müssen dicht sein. Das schafft eine Plastikkutte auch. Kniffeliger wird es, wenn die Pellen ordentlich passen, ein angenehmes Bio-Klima schaffen und sich Verschleiß ...

  • Test 2014: Yeti SB 95

    20.08.2014Der Mythos Yeti wabert selbst nach Jahrzehnten noch mit ungebrochener Anziehungskraft durch die Herzen der Biker. Jeder will es als Erstes fahren, anschließend mitnehmen oder nach ...