Merida One.Twenty 7.7000 im Test Merida One.Twenty 7.7000 im Test Merida One.Twenty 7.7000 im Test

Test 2016 – Trailbikes: Merida One-Twenty 7.7000

Merida One.Twenty 7.7000 im Test

  • Stefan Loibl
 • Publiziert vor 5 Jahren

Komfort ist Trumpf. Unter den acht Testbikes dieser Gruppe zählt das Merida One.Twenty 7.7000 zu den komfortabelsten.

Schon der Blick auf die im BIKE-Testlabor ermittelten Federkennlinien unten zeigt, wohin die Reise geht: viel Federweg, recht lineare Charakteristik, dazu passt die zentrale Sitzposition. Wollte man Phrasen dreschen, würde man formulieren: Das Merida ist ein ausgewogener Allrounder, ein Touren-Bike per definitionem. Eine ausgesprochene Bergziege steckt aber nicht drin, im One.Twenty. Auch wenn einem das die Lockout-Fernbedienung für die Gabel – ein in dieser Kategorie unnötiges Gimmick – vielleicht im Shop suggerieren will. Mit Marathon hat das Bike nichts am Hut, eher schon mit technischen Herausforderungen bergab, bergauf oder profiliert – Sie wählen das Ziel, das Merida folgt. Reifenwahl (griffige Mischung vorne), die übersichtliche Position und das fähige Fahrwerk sorgen auf der Testrunde bergab für ein sicheres Fahrgefühl, völlig unkompliziert pfeilt man über Wurzelteppiche und Felskanten – nachdem man vorsichtshalber die Sattelstütze manuell um ein paar Zentimeter abgesenkt hat. Das sensible Heck erhöht auch beim Klettern die Traktion am Hinterrad.


Fazit: Hinter der unscheinbar zeitlosen Optik steckt ein hochwertig ausgestattetes Touren-Bike. Zur Vollkommenheit fehlt nur eine Teleskopstütze.


Die Alternative: Merida bietet das One-Twenty in Größe M und L alternativ als 29er an. Dann wird das Bike touren-lastiger. In Sachen Preis/Leistung ist vor allem die 900er-Version für 2849 Euro spannend.

BIKE Magazin Merida One.Twenty 7.7000

BIKE Magazin Merida One.Twenty 7.7000

BIKE Magazin Merida One.Twenty 7.7000: Fahrkomfort großgeschrieben. 119 mm nutzten wir an der Gabel aus, beim Heck etwas mehr. Das Federbein hat keine Plattform.


Test: Merida One-Twenty 7.7000

Hersteller/Modell/Jahr
Merida One-Twenty 7.7000 / 2016
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Merida & Centurion Germany GmbH, 07159/9459-600, www.umf-bikes.com
Material/Grössen/Testgrösse
Hybrid / H: S, M, L / L
Preis
3999.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
12690.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
68.40
Vorbau-/Oberrohrlänge
70.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1169.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/130, -/133
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
-23.00/456.00/603.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox Revelation RL 130/Rock Shox Monarch RL Debon Air
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XT/Shimano XT/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano XT/Shimano XT
Laufräder/Reifen
- Shimano XT Disc Sun Ringle Helix TR 27 Shimano XT Disc Sun Ringle Helix TR 27/Schwalbe Nobby Nic Evo Trail Star 2,25 Schwalbe Nobby Nic Evo Pace Star 2,25
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Trail-Könige: 8 Carbon Trailbikes um 4000 Euro im Test


  • Test 2016 – Trailbikes: Lapierre Zesty XM 527 e:i Shock
    Lapierre Zesty XM 527 e:i Shock im Test

    17.01.2017Lapierre gehört zwar nicht zu den "most wanted"-Topsellern in Deutschland, doch dass die Franzosen gute Bikes bauen können, bestreitet niemand.

  • Test 2016 – Trailbikes: Merida One-Twenty 7.7000
    Merida One.Twenty 7.7000 im Test

    17.01.2017Komfort ist Trumpf. Unter den acht Testbikes dieser Gruppe zählt das Merida One.Twenty 7.7000 zu den komfortabelsten.

  • Test 2016 – Trailbikes: Rocky Mountain Thunderbolt 750 MSL
    Rocky Mountain Thunderbolt 750 MSL im Test

    17.01.2017Überraschung an der Waage: Das Thunderbolt hat das leichteste Fahrwerk der Testgruppe und obendrein das spürbar steifste. Die Kanadier haben beim Kohlefaser-Rahmen einen ...

  • Test 2016: Trailbikes um 4000 Euro
    Trail-Könige: 8 Carbon Trailbikes um 4000 Euro im Test

    18.01.2017Von Forststraßen und Wettkampfplatzierungen wollen sie nichts wissen. Erst schmale Pfade kitzeln Höchstleistungen aus den Bikes. Acht edle Trail-Könige um 4000 Euro streiten um ...

  • Test 2016 – Trailbikes: Bergamont Contrail 9.0
    Bergamont Contrail 9.0 im Test

    17.01.2017Als eins von zwei 29er-Bikes in diesem Vergleich fällt das Contrail sofort auf. Und zwar nicht nur durch seine Farbkombination.

  • Test 2016 – Trailbikes: Cannondale Habit Carbon SE
    Cannondale Habit Carbon SE im Test

    17.01.2017Coolness auf zwei Rädern: Wenn es einen "gefällt mir"-Knopf gegeben hätte – alle Testfahrer hätten ihn fürs Cannondale Habit SE gedrückt.

  • Test 2016 – Trailbikes: Focus Spine C SL
    Focus Spine C SL im Test

    17.01.2017Als günstigstes Bike im Testfeld beweist das olivgrüne Fully aus Cloppenburg Rückgrat. Beim Design des Carbon-Hauptrahmens haben die Macher einen Volltreffer gelandet.

  • Test 2016 – Trailbikes: Giant Anthem SX Advanced 27,5
    Giant Anthem SX Advanced 27,5 im Test

    17.01.2017Grellgrün sticht das Giant aus der Testgruppe heraus. Doch das eigentliche Highlight bleibt völlig unauffällig: Im Bike drehen sich hauseigene Carbon-Laufräder.

  • Test 2016 – Trailbikes: Specialized Camber Comp Carbon
    Specialized Camber Comp Carbon im Test

    17.01.2017Specialized verspricht nicht zu viel: "Wenn du gern schnelle, technische Trails fährst, wirst du feststellen, dass das Camber Comp Carbon mit 120 mm Federweg und 29er-Laufrädern ...

Themen: MeridaOne-TwentyTestTrailbike


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2017 – All Mountains: Last Clay Trail
    Last Clay Trail im Test

    09.10.2017Dem Clay merkt man sofort an, dass es von Gravity-Piloten gebaut wurde: Super flacher Lenkwinkel, kurze Kettenstreben, flache Front. Das sind Duftnoten eines Vollgas-Enduros.

  • Test 2014: GT Sensor Carbon Pro

    20.08.2014Mit 5499 Euro markiert das GT den preislichen Spitzenplatz in diesem Vergleich. Dafür trumpft das Sensor als einziges Bike mit komplettem und dazu noch äußerst steifem ...

  • Felt Edict Nine FRD

    19.03.2014Wirkt schon im Stand superschnell und messerscharf: Felts Top-Racer ist ein Präzisionswerkzeug für Könner.

  • Test 2011: Mountainbike-Reifen im Langzeit-Test
    MTB-Reifen im Verschleiß-Test

    25.07.2011Schwalbe gegen Continental, hart gegen weich: Wir haben acht Reifen auf unserem Prüfstand gemartert. Und dabei herausgefunden, wie Luftdruck, Reifenbreite und Qualität die ...

  • Test 2016: Slytech Kneepro XT Lite für Mountainbiker
    Leichtgewicht: Slytech MTB Kneeprotektor im Einzeltest

    25.06.2016Sich beim Biken zu schützen, ist eigentlich immer eine gute Idee. Umso besser, wenn sich die Schoner so komfortabel tragen, dass man sie selbst auf längeren Touren kaum spürt.

  • Test 2008: Hardtails aus Titan
    Titan-Hardtails im Test

    31.05.2008Sie sind zeitlos, wertbeständig, unzerstörbar. Der Gegenentwurf zur Wegwerfgesellschaft. Wir haben fünf Titan-Bikes im Hardtail-Test miteinander verglichen. Sie könnten ...

  • Test: Transalp-Bikes 2012

    30.10.2012Die Fahndung nach dem besten Transalp-Bike läuft. Das Casting für unseren Acht-Tage-Extremtest überstanden nur acht von 25 gepimpten Modellen. Die mussten sich beim Recall über ...

  • Einzeltest 2021: Storck e:drenic.2 GTS 630
    Touren-Enduro: Storck e:drenic.2 GTS 630

    14.07.2021Ein E-Enduro mit massiven Komponenten und 22 Kilo? Storck hat einen besonderen EP8-Leckerbissen parat. Kann der edle Exot im Gelände überzeugen?

  • Test 2017 – Hardtails: Specialized Rockhopper Comp
    Specialized Rockhopper Comp im Test

    10.09.2017Das Specialized überrascht mit einer sportlichen Ausrichtung: Der Fahrer nimmt gestreckt Platz, das geringe Gewicht und die gut rollenden Reifen erzeugen viel Vortrieb.