Giant Trance 3 im Test Giant Trance 3 im Test Giant Trance 3 im Test

Test 2016 – Trailbikes: Giant Trance 3

Giant Trance 3 im Test

  • Ludwig Döhl
 • Publiziert vor 5 Jahren

Giant schickt uns den leichtesten Rahmen des Testfelds. Schwere Laufräder und Anbauteile und eine Gabel mit etwas mehr Federweg hieven das Gewicht dennoch auf 13,5 Kilo.

Ausstattungstechnisch müssen sich die Asiaten der deutschen Konkurrenz, welche überwiegend aber 200 Euro teurer ist, geschlagen geben. Die montierte Shimano-Deore-Gruppe markiert das untere Ende des Niveaus. Sei’s drum, die Gänge wechselt sie zuverlässig, nur die Bremse könnte etwas mehr Power vertragen. Am Hinterrad arbeitet das Trance mit einem ähnlichen Adapter wie Canyon, um einen Schnellspanner zu verbauen, die Nachrüstoption für eine Steckachse bleibt erhalten. Bergauf fehlte uns eine Plattform am Dämpfer, um den Hinterbau zu beruhigen. Das komplette Fahrwerk verfügt über wenig Druckstufe, ist dadurch sehr komfortabel, sportlichen Fahrern fehlt es an Rückmeldung. Tipp: Tauschen Sie den schmalen Lenker und die Setback-Sattelstütze für eine sportlichere Position auf dem Bike.


Fazit: 200 Euro billiger und dadurch aber schwächer als der Rest. Der Rahmen des Trance gefällt gut, die Ausstattung ist unterdurchschnittlich.


Die Alternative: Unter dem Markennamen Liv konstruiert und vertreibt Giant damenspezifische Räder. Das Liv Intrigue hat für 1799,90 Euro dieselbe Ausstattung, dafür aber eine auf die Bedürfnisse der Frauen angepasste Geometrie.

Georg Grieshaber – Giant: Als einziges Bike im Testfeld fehlt dem Giant eine Dämpferplattform. Zudem sammelt sich in der Mulde unter dem Dämpfer Dreck an.

Georg Grieshaber + / – Canyon, Giant: Beide bauen ihren auf Steckachse ausgelegten Rahmen mit einem Adapter auf Schnell­spanner um. Das Zurückrüsten auf eine X12-Achse bleibt möglich.

BIKE Magazin Test 2016 – Trailbikes: Giant Trance 3

BIKE Magazin Die Kennlinien des Trance verlaufen absolut harmonisch. Der Hinterbau hat mit über 140 mm sogar deutlich mehr Reserven als der Rest des Feldes.

BIKE Magazin Test 2016 – Trailbikes: Giant Trance 3


Test: Giant Trance 3

Hersteller/Modell/Jahr
Giant Trance 3 / 2016
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Giant Deutschland GmbH, 0211/998940, www.giant-bicycles.com
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: XS, S, M, L, XL / M
Preis
1799.90
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
13100.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
67.40
Vorbau-/Oberrohrlänge
70.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1153.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/138, -/129
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
-12.00/434.00/572.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox Sektor RL Gold 27,5/Rock Shox Monarch R
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano Deore/Shimano Deore/Shimano Deore
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano BR-M396/Shimano BL-M396
Laufräder/Reifen
Giant S-XC2 - - - -/Schwalbe Nobby Nic Performance 2,25 -
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

5 Touren-Fullys unter 2000 Euro im Test


  • Test 2016: Trailbikes / Touren-Fullys unter 2000 Euro
    5 Touren-Fullys unter 2000 Euro im Test

    28.11.2016Diese fünf Touren-Fullys von Canyon, Carver, Ghost, Giant und Rose schonen nicht nur den Geldbeutel, sondern bringen auch ordentlich Fahrspaß im Gelände – wie unser Test zeigt.

  • Test 2016 – Trailbikes: Canyon Nerve AL 7.0
    Canyon Nerve AL 7.0 im Test

    27.11.2016Sie haben gefühlt bereits 20 Testberichte des Canyon Nerves gelesen? Mag sein, ein ähnlich preisgünstiges Modell hatten wir jedoch zuletzt 2012 ins Visier genommen.

  • Test 2016 – Trailbikes: Ghost Kato 5
    Ghost Kato 5 im Test

    27.11.2016Anders als bei den meisten Herstellern verbaut Ghost im Einstiegsbereich nicht denselben Rahmen wie bei den teureren Modellen.

  • Test 2016 – Trailbikes: Giant Trance 3
    Giant Trance 3 im Test

    27.11.2016Giant schickt uns den leichtesten Rahmen des Testfelds. Schwere Laufräder und Anbauteile und eine Gabel mit etwas mehr Federweg hieven das Gewicht dennoch auf 13,5 Kilo.

  • Test 2016 – Trailbikes: Rose Ground Control 1
    Rose Ground Control 1 im Test

    27.11.2016Dezent elegant wirken die schwarzen Standrohre der mit 130 mm Federweg üppig bemessenen Revelation-Gabel des Roses gegenüber der Konkurrenz.

  • Test 2016 – Trailbikes: Carver Transalpin 902
    Carver Transalpin 902 im Test

    27.11.2016Ja, das Carver ist das einzige 29er im Testfeld. Dadurch wurde das Transalpin bergab zum Liebling der Tester.

Themen: GiantTestTrailbikeTrance

  • 0,00 €
    Punktetabelle Trailbikes unter 2000 Euro

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2022: Canyon Spectral CFR
    Enduro/All-Mountain-Mix: Canyon Spectral CFR im Test

    23.12.2021Das aktuelle Carbon-Spectral mit 29er-Rädern wurde erst in diesem Jahr vorgestellt, und schon schiebt der emsige Koblenzer Versender einige Modellvarianten hinterher.

  • Test 2015: Trek Remedy 9.8 29
    Das All Mountain Trek Remedy 9.8 29 im Test

    19.11.2014Gewicht, Steifigkeit und Qualität des Federwegs. An diesen drei entscheidenden Stellrädern haben die Trek-Entwickler gedreht und präsentieren ihr Ergebnis in Form des neuen ...

  • Giant Trance X Advanced SLO

    02.11.2011Leicht und stark bergauf. Das Handling kann in technischen Abfahrten weniger überzeugen.

  • Cube: Das neue Stereo 140 und Fullys für 2018
    Cube Stereo 140 HPC für 2018 in neuem Glanz

    26.07.2017Cube überarbeitet seine Full-Suspension-Bikes für 2018. Die Highlights der neuen MTB-Palette sind das Stereo 140 HPC, ein hochwertiges Kinder-Fully und das Comeback des Cube Hanzz.

  • Test 2017 – Race-Hardtails: Ghost Lector World Cup UC
    Ghost Lector World Cup UC im Test

    05.06.2017Darf ein Hardtail 10000 Euro kosten? Immerhin, der kantige Hauptrahmen mit dezent im Inneren verlegten Schaltzügen und Bremsleitungen geht schon fast als Design-Objekt durch.

  • Rotwild Performance Days vom 24. bis 27. April 2014

    07.04.2014Beim ersten eigenen Rotwild-Testival treffen sich Fans im Odenwald und dürfen schon mal die komplette Modellpalette des Jahrgangs 2014 ausprobieren.

  • Test 2016 – Trailbikes: Specialized Camber Comp Carbon
    Specialized Camber Comp Carbon im Test

    17.01.2017Specialized verspricht nicht zu viel: "Wenn du gern schnelle, technische Trails fährst, wirst du feststellen, dass das Camber Comp Carbon mit 120 mm Federweg und 29er-Laufrädern ...

  • Test: Radhosen für Frauen
    8 Radhosen für Frauen im Test

    15.06.2012Auch unter der lässigen Freeridehose sitzt meist noch die enge Lycra. Kein anderes Accessoire bringt mehr Fahrkomfort. Acht Radhosen für Frauen im Test.

  • Neuheiten 2020: Canyon Neuron AL
    Neuron AL: Canyons beliebtestes Mountainbike in Alu

    02.04.2020Mountainbike-Fullys unter 2000 Euro gibt's wenig gute. Das will Canyon mit dem neuen Neuron AL ändern. Für 2020 bringt der Direktversender sein Einsteiger-Fully mit 130 mm ...