Whyte S-120C Works Whyte S-120C Works Whyte S-120C Works

Einzeltest 2020: Whyte S-120C Works

Whyte S-120C Works

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 2 Jahren

Das Whyte S-120C ist der jüngste Spross im Whyte-Lineup und gleichzeitig das Fully mit dem kürzesten Federweg.

Bislang hat sich die britische Marke in erster Linie mit potenten Trailbikes und Enduros beschäftigt, die bergab nichts anbrennen lassen, was auch unser Test des S-150C  in BIKE 5/19 bestätigt hat. Mit einer 120er-Gabel gewappnet und 125 Millimeter Federweg am Heck gibt sich das neue S-120C, zumindest was das Fahrwerk angeht, als sportliches Trailbike. Bei der Geometrie bleiben die Briten dennoch ihren Wurzeln treu und setzen trotz Sportfahrwerk auf abfahrtslastige Eckdaten


Wie sich der kurze Federweg beim Whyte S-120C Works in der Praxis auswirkt, verraten wir im Test, den Sie als PDF unten im Download-Bereich erhalten.

Wolfgang Watzke Whyte S-120C Works: Die Sattelstützenklemmung wurde dezent im Rahmen integriert und zusätzlich abgedichtet.

Wolfgang Watzke Whyte S-120C Works: Der Carbon-Hauptrahmen besitzt einen soliden Protektor am Unterrohr, der vor Steinschlägen schützt.



Den kompletten Einzeltest inkl. aller Daten, Punktetabellen und der Noten finden Sie in BIKE 8/2019.
Die gesamte Digital-Ausgabe können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im DK-Shop
 nachbestellen – solange der Vorrat reicht:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop

Themen: TestTrailbikeWhyte

  • 0,99 €
    Whyte S-120C Works - Modell 2020

Die gesamte Digital-Ausgabe 8/2019 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test Propain Hugene CF
    BIKE-Testsieger bei All Mountains: Propain Hugene CF

    31.10.2019Überlegene Ausstattung und beste Fahreigenschaften: Das Propain Hugene CF Performance für 4445 Euro schnappte sich souverän den Testsieg in unserem Vergleichstest der ...

  • Test 2017: Trek Fuel EX 9.8
    All Mountain: Trek Fuel EX 9.8 im Test

    10.04.2017Mehr Federweg, flacherer Lenkwinkel und spannende Detaillösungen vereint das neue Fuel EX in einem komplett schwarzen Äußeren.

  • Test 2019: Race-Hardtails und Race-Fullys
    Die 10 schnellsten Marathonbikes im Vergleich

    02.11.2019Ein Racebike kann easy über 8000 Euro kosten. Im Highend-Bereich ist das keine Seltenheit, doch nicht viele können das zahlen. BIKE hat sich darum in der Klasse zwischen 3699 und ...

  • Test 2017: Polygon Square One EX9
    Enduro: Polygon Square One EX9 im Test

    22.11.2017Mit dem Square One EX9 hat Polygon Großes vor: Dank der R3ACT-Kinematik soll das Bike trotz 180 Millimetern Federweg einen breiten Einsatzbereich bieten und einfach abzustimmen ...

  • Neu: Bold Linkin 2022
    Volle Integration: das neue Bold Linkin

    02.11.2021Ein Fully ohne Dämpfer: Bold hat sich mit dem im Rahmen integrierten Federbein einen Namen gemacht. Nun präsentieren die Schweizer die Neuauflage des Linkin.

  • Bulls Black Adder Team 29

    30.10.2012Die Rennmaschine von Karl Platt und dem Team Bulls wird runderneuert. Das Black Adder Team 29 tritt mit komplett neuem Rahmen an.

  • Test 2016: Mountainbike Shorts für Sommertouren
    12 coole MTB Shorts für heiße Tage im Test

    06.03.2017Die gute alte Radlhose hat noch nicht ausgedient. Doch weil der Bike-Sport bunt ist und Bibshorts meist schwarz ausfallen, tragen viele Biker lieber lässige und ebenso ...

  • Test Marathonbikes 2014: Giant Anthem Advanced 0
    Racer mit Spieltrieb: Giant Anthem Advanced 0

    10.09.2014Die Null im Namensschriftzug des Anthems deutet es an: Null Potenzial für Verbesserungen, mehr geht nicht. Mit dem Top-Modell der Anthem-Serie rollt Giant ein leichtfüßiges ...

  • Test 2017 – Trail-Hardtails: Bulls Duro
    Bulls Duro im Test

    16.11.2017Bulls liefert mit dem Duro einen spannenden Ansatz: hinten Plus, vorne 29 Zoll – wobei die Fox-Gabel die Möglichkeit offen lässt, vorne ebenfalls ein Plus-Laufrad zu montieren.

  • Einzeltest 2021: Rotwild R.X 375
    So aggro: Rotwild R.X 375

    26.01.2021Wir werden neidisch, wenn wir all die E-MTBs sehen. Motoren, Kinematiken, Batterien, Ideen – die Innovationen sprudeln. So auch bei Rotwilds Aggro-Serie .