Trailbike Liteville 301 MK15 Razorblade im Check Trailbike Liteville 301 MK15 Razorblade im Check Trailbike Liteville 301 MK15 Razorblade im Check

Einzeltest 2020: Liteville 301 MK15 Razorblade

Trailbike Liteville 301 MK15 Razorblade im Check

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor einem Jahr

Das neue 301 MK15 Razorblade von Liteville legt die Messlatte nochmals höher und überzeugt durch eine gelungene geometrische Neuausrichtung.

Mit den Worten: "Die neuen Push-Bikes müssen so gut sein, dass sie den Kunden mehr als ein E-MTB begeistern", drückte uns Liteville-Chef Jo Klieber verheißungsvoll die 15. Version des 301, mit Zusatz "Razorblade", in die Hände. Je nach Vorliebe lässt sich der Enduro-taugliche Rahmen durch den Austausch der Umlenkhebel mit 160 oder 130 Millimetern fahren. Unser Testbike kam im kurzen Setup mit Inline-Dämpfer, stellte auf dem Prüfstand vorne wie hinten aber 140 Millimeter bereit. Volle Flexibilität gibt es nicht nur beim Federweg, sondern auch bei der Laufradgröße.


Wir fuhren das Testbike in Größe L und verraten im Test, was das Liteville 301 MK15 Razorblade auf dem Trail drauf hat. Das PDF finden Sie unten im Download-Bereich.

Wolfgang Watzke Liteville 301 MK15 Razorblade: Die neue Eightpins-Stütze muss nicht mehr gekürzt werden und bietet in L-Rahmen bis zu 228 Millimeter Hub. Sie könnte einen Tick schneller sein. 

Wolfgang Watzke Liteville 301 MK15 Razorblade: Durch die Level-Tune-Hülse sind auch 27,5er-Vorderräder möglich.



Den kompletten Einzeltest inkl. aller Daten, Punktetabellen und der Noten finden Sie in BIKE 8/2019.
Die gesamte Digital-Ausgabe können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im DK-Shop
 nachbestellen – solange der Vorrat reicht:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop

Themen: LitevilleRazorbladeTestTrailbike

  • 0,99 €
    Liteville 301 MK15 Razorblade - Modell 2020

Die gesamte Digital-Ausgabe 8/2019 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2017: Liteville 301 MK14
    Enduro: Liteville 301 MK14 im Test

    25.12.2017Bereits zum 14. Mal bläst Liteville seinem Klassiker 301 frischen Wind in die Segel, ohne dessen Wurzeln zu verleugnen. Vollmundig spricht Liteville dennoch von der bislang ...

  • Test: Helmmützen für Fahrradfahrer
    Mützen für unterm Helm im Test

    19.01.2015Helmmützen gelten nicht gerade als der letzte Modeschrei. Doch im Winter kommt man ohne die Kopfwärmer kaum aus. Sechs Modelle, die mit Funktion überzeugen, findet Ihr im ...

  • Einzeltest 2017: Mountainbike-Schuhe von ION
    MTB-Schuh ION Rascal im Test

    20.10.2017Der Ion-Schuh "Rascal" muss sich vor einem Five Ten Maltese Falcon oder einem Shimano AM9 nicht verstecken. Besonders in hochalpinem Gelände oder im Frühjahr und Herbst spielt er ...

  • Test 2014: Mini-Fahrrad-Computer
    Sechs einfache Fahrrad-Computer im Kurz-Test

    05.05.2014Geschwindigkeit, Kilometerzähler, Fahrtdauer. Diese sechs drahtlosen Fahrrad-Computer konzentrieren sich auf das Wesentliche. So können Biker noch ungestört die Natur genießen.

  • Test 2017 – Trailbikes: Canyon Neuron AL 9.9
    Canyon Neuron AL 9.9 im Test

    05.12.2017Auch wenn Canyon die Modellbezeichnung von Nerve auf Neuron geändert hat, ist das Trailbike bereits seit vielen Jahren ein Dauerbrenner in der Produktpalette der Koblenzer.

  • Rose Mr. Big 2 29"

    24.03.2014Der Vollblut-Racer Mr. Big 2 von Rose gewinnt mit seinem quirligen Handling jedes Sprint-Duell.

  • Test 2018: Cannondale F-Si Carbon 5
    Cannondale F-Si Carbon 5 im BIKE-Test

    10.10.2018Das Cannondale F-Si Hardtail kann in der günstigen 2000-Euro-Variante nicht mit dem Charme des Top-Modells mithalten. Etwas Tuning könnte dem Bike nicht schaden.

  • Einzeltest 2019: MTB-Helm Cube Badger
    Dickkopf: Hoher Schutz durch Cube-Helm Badger

    13.07.2019Mit einer tief gezogenen Rückseite schützt der Badger im Falle eines Sturzes auch den Hinterkopf vor Verletzungen.

  • Einzeltest 2021: R Raymon Trailray E 8.0
    E-Enduro: R Raymon Trailray E 8.0 im Test

    08.03.2021Das R Raymon Trailray E 8.0 richtet sich an Enduro-Einsteiger und komfortbewusste Touren-Biker. Die bekommen ein gutmütiges, laufruhiges, günstiges Long-Travel-Bike.

  • Test 2017 – All Mountains Plus: Cube St. 150 HPA SL 27,5 Pl.
    Cube Stereo 150 HPA SL 27,5 Plus im Test

    09.10.2017Bergab setzt das Cube-Plus-Bike ein Ausrufezeichen: Komfort und Sicherheit erinnern an ein ausgewachsenes Enduro, da bleiben die Bremshebel gerne unangetastet.