Down-Country-Bike: Cannondale Scalpel Carbon SE1 im Dauertest Down-Country-Bike: Cannondale Scalpel Carbon SE1 im Dauertest Down-Country-Bike: Cannondale Scalpel Carbon SE1 im Dauertest

Dauertest: Cannondale Scalpel Carbon SE1

Down-Country-Bike: Cannondale Scalpel Carbon SE1 im Dauertest

  • Franz Fischer
 • Publiziert vor 5 Monaten

Das Cannondale Scalpel schnappte sich in BIKE 7/21 den Testsieg und schafft den Spagat aus Downhill- und Uphill-Qualitäten. Wie zeigt es sich im Dauereinsatz?

Dauertest-Laufleistung: 4863 km, 80420 hm

Überaus schnell, gewichtsoptimiert bis ins kleinste Detail und obendrein auch noch sehr erfolgreich. Mit diesen Attributen ist das Cannondale Scalpel eine feste Größe im Cross-Country-Worldcup und seit Jahren präsent. Da jedoch immer mehr Kunden nach einer alltagstauglicheren Alternative zur rassigen Race-Feile verlangten, hob Cannondale das Scalpel SE aus der Taufe. Da auch das SE auf den nur 2104 Gramm (Größe L) leichten Rahmen vertraut und lediglich der Federweg an Front und Heck auf rund 120 Millimeter erhöht wurde, stellt sich die Frage nach der Haltbarkeit. Besonderes Augenmerk verdient dabei der Hinterbau, der auf einen klassischen Lagerpunkt in den Kettenstreben verzichtet. Statt mehrere schwere Lager einzusetzen, flachen die Cannondale-Ingenieure einfach die Kettenstreben kurz vor dem Ausfallende ab und nutzen den Flex des Carbons für die benötigten Winkelgrade. Das spart Gewicht und erhöht die Steifigkeit des Hinterbaus.

Wie sportlich sich das Cannondale Scalpel Carbon SE1 auf dem Trail fährt, erfahren Sie im Dauertest aus BIKE 12/2021, den Sie unten bequem als PDF downloaden können.

Der Test kostet 0,99 Euro. Warum nicht kostenlos? Weil Qualitätsjournalismus einen Preis hat. Dafür garantieren wir Unabhängigkeit und Objektivität. Das betrifft ganz besonders die Tests in BIKE. Die lassen wir uns nicht bezahlen, sondern das Gegenteil ist der Fall: Wir lassen sie uns etwas kosten, und zwar Hunderttausende Euro jedes Jahr.

Robert Niedring Hakelig: Beide Lager des Steuersatzes am Cannondale Scalpel liefen nach Testende rau und hakelig und müssen getauscht werden. Vermutlich ein Wasserschaden.

Robert Niedring Sirene: Vor allem die hintere 160er-Bremsscheibe des Cannondale Scalpel Carbon SE1 * kam früh ans Limit und erzeugte zudem lautstarke Geräusche beim Bremsen.

Robert Niedring Schnell hoch, entspannt runter: Schnelle Heimrunden auf den Isar-Trails gehören zur Leibspeise des Cannondale Scalpel SE. Auf anspruchsvolleren Trails kann es seine Race-Herkunft nicht verbergen.

In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Rose oder Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

Themen: BIKE 12/2021CannondaleDown-Country-BikeTestTrailbike

  • 0,99 €
    Cannondale Scalpel Carbon SE1

Die gesamte Digital-Ausgabe 12/2021 können Sie in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test Cannondale Scalpel SE
    Cannondale Scalpel SE – BIKE-Tipp im Test aus 7/20

    30.06.2020Cannondale gelingt mit dem neuen Scalpel SE ein exzellenter Wurf. In unserem Vergleichstest der leichten Touren-Fullys in BIKE 7/20 überzeugte es in allen Lebens­lagen und holte ...

  • Test 2021: Specialized Epic vs Cannondale Scalpel
    Duell: Specialized Epic S-Works vs. Cannondale Scalpel

    30.08.2020Die legendären Racefullys Specialized Epic und Cannondale Scalpel gehören zu den schnellsten Bikes der Welt. Für die Saison 2021 haben beide Hersteller ihre Podiumsjäger weiter ...

  • Cannondale Scalpel HT – Neuheiten 2022
    Neues Cannondale Scalpel HT: Radikal schnell?

    09.11.2021Können Race-Hardtails auch zu flach sein? Mit dem neuen Scalpel HT lotet Cannondale beim F-Si-Nachfolger Extreme aus. Ob die Rechnung aufgeht?

  • Test 2021: Down-Country-Bikes
    6 Down-Country-Bikes ab 3799 Euro im Vergleich

    14.07.2021Immer schwerere Trailbikes, abfahrtslastige Geometrien, dicke Reifen: Das ärgert sportliche Touren-Biker. Also bestellten wir Trailbikes auf Racefully-Basis zum Test.

  • Vittoria Syerra - Neuheiten 2022
    Syerra: Vittorias neuer Down-Country-Reifen

    15.11.2021Fast so schnell wie ein XC-Reifen, griffig wie ein All-Mountain-Modell: Mit dem neuen Syerra möchte Vittoria Biker für anspruchsvolle XC-Trails und sportliche Trail-Touren ...

  • Neuheiten 2022: Down-Country-Trend
    Zukunftsträchtig: Down-Country-Bikes und Komponenten

    16.09.2021Für sportliche Touren-Biker das Beste, was der Markt zu bieten hat: Down-Country-Bikes sind der Gegenpol zur allgemeinen Abfahrtsströmung bei MTB-Fullys.

  • Test 2021: Rotwild R.X 750
    Rotwild R.X 750: Edel-Fully mit Alleskönner-Ambitionen

    18.12.2020Das Rotwild R.X 750 Ultra hat das Zeug zum ultimativen Allrounder: top Reichhöhe, niedriges Gewicht, komfortabel und spaßig auf dem Trail. Der Preis ist happig.

  • Test Bergamont Contrail 5.0
    Bergamont Contrail 5.0: Einsteiger-Fully im Test

    15.03.2019Das Bergamont Contrail 5.0 für 1899 Euro hat eine gelungene Geometrie, aber das hohe Gesamtgewicht und die mäßige Ausstattung bremsen die Freude am Fahren. Das Einsteiger-Fully im ...

  • Bergamont Metric LTD C2

    25.02.2014Auch in Hamburg schwimmt man auf der 27,5-Zoll-Welle mit. Ein wenig mehr Spritzigkeit – die die 26-Zöller stets auszeichneten – würde dem grellgelben Sportler guttun.

  • BIKE 01/2013

    30.11.2012Jetzt im Handel - die Top-Themen dieser Ausgabe: ALL MOUNTAINS: Acht Touren-Fullys ab 3000 Euro – ULTIMATIVER TEST: 27,5 gegen 26 & 29" Welche Größe siegt? – TRAUMZIELE: Teneriffa ...

  • Test 2013: Fahrrad-Montageständer
    9 Montageständer im Test

    11.11.2013Wer stellt sein Schätzchen noch auf Sattel und Lenker? Richtig. Wer selber am Fahrrad schraubt, braucht einen guten Montageständer. Wir haben neun Modelle von 89 bis 422 Euro ...

  • Test 2017 – Hardtails: Univega Summit 6.0
    Univega Summit 6.0 im Test

    10.09.2017Das Univega erinnert beim Aufsitzen stark an ein modernes Race-Hardtail: Ausgewogene 29er-Geometrie, Zweifach-Antrieb, Luftgabel. Im Anstieg schmälern die schweren Laufräder den ...

  • Neuheiten 2021: Yeti SB 115
    Neues Trailbike: Yeti SB 115

    03.07.2020Yeti spendiert seinem Touren-Fully SB 100 mehr Federweg und eine stärkere Bremse. Heraus kommt das etwas potentere SB 115. Das Gewicht des Bikes bleibt (fast) gleich.

  • Salsa Beargrease XX1 Fatbike im Test
    Für Racer: Salsa Fatbike mit Carbon-Rahmen

    13.01.2014Nur zwölf Kilo und ganz viel Carbon machen das Salsa zum Racer unter den Fatbikes. Erstaunlich schnell und feinstens verarbeitet. Und natürlich sehr teuer.

  • Test 2022: Trailschuhe
    Für Schritt und Tritt: 12 Trailschuhe im Vergleich

    13.04.2022Griffig und komfortabel wie Wanderstiefel sollen sie sein, zugleich aber steif und antrittsstark wie Race-Schlappen – Kriterien, die sich nahezu gegenseitig ausschließen. Welches ...