Votec V.CS Votec V.CS Votec V.CS

Votec V.CS

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 12 Jahren

Durch die entspannte Sitzposition und das Komfortfahrwerk punktet das perfekt ausgestattet V.CS vor allem bei Marathons und Sport-Touren.

Als Versender mit mittlerweile drei Shops in Deutschland schnürt Votec das beste Ausstattungspaket innerhalb dieses Testfeldes. Neben vier Empfehlungen bezüglich der Ausstattung stehen dem Kunden über ein Baukastensystem weitere Optionen offen. Bei der getesten Rahmenhöhe fällt die Sitzposition für einen knapp 1,80 Meter großen Fahrer recht kurz, entspannt und damit absolut langstreckentauglich aus. Für den reinrassigen Renneinsatz wäre ein Cockpit-Tuning empfehlenswert.

Dafür macht das V.CS im bestehenden Setup mit breitem Riserbar auf Singletrails ordentlich Laune und bringt Sicherheit, wenn es mal knifflig wird. Fox-Gabel mit einfach bedienbarem Remote-Hebel und Hinterbau arbeiten gut zusammen und überzeugen durch sensibles Ansprechen und ordentlich Schluckvermögen in schnellen Passagen. Auch die Kinematik des V.CS entpuppt sich als gelungen. Der Hinterbau bleibt selbst bei harten Antritten extrem ruhig und macht den Griff zur Pedalplattform überflüssig. Aufgrund überarbeiteter Rohrsätze und optimierter Pulverbeschichtung sollen die zukünftigen Rahmen nochmals 250 Gramm verlieren.


FAZIT: Durch die entspannte Sitzposition und das Komfortfahrwerk punktet das perfekt ausgestattet V.CS vor allem bei Marathons und Sport-Touren.


TUNING-TIPP: für den Race-Einsatz Vorbau drehen oder gegen längeren tauschen.


Web: 
www.votec.com


Test: Votec V.CS

Hersteller/Modell/Jahr
Votec V.CS / 2009
Fachhandel/Versender
Versender
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Heydenbike GmbH & Co. KG, 02762/400510, www.votec.com
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / / 46
Preis
3406.00
Preis (Rahmen)
1399.00
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
11200.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
69.30
Vorbau-/Oberrohrlänge
100.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1100.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/100, -/101
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-/-/-
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 32 F 100 RL/Fox Float RP23
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XTR/Shimano XTR/Shimano XTR
Bremsanlage/Bremshebel
Magura Marta SL Mag/Magura Marta SL Mag
Laufräder/Reifen
Mavic Crossmax SLR - - - -/Schwalbe Racing Ralph 2.25 Schwalbe Racing Ralph 2.25
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Preis ggf. zzgl. Kosten für Lieferung, Verpackung und Abstimmung
Gehört zur Artikelstrecke:

Marathon-Fullys um 3000 Euro


  • Lapierre X-Control 510 Scandium

    20.08.2009Sehr komfortables Marathon-Fully, das auch auf sportlichen Touren eine sehr gute Figur macht.

  • Orbea Oiz Carbon 3

    20.08.2009Von der Sitzposition her Racelastiges Fully mit straffem Hinterbau, aber spürbaren Antriebseinflüssen. Die Ausstattung hinkt hinter dem sehr leichten Rahmen zurück.

  • Pronghorn PRG-XC

    20.08.2009Das PR6-XC des dänischen Newcomers besitzt Potenzial. Leicht, eigenständige Optik und viel Komfort. Der Lenkwinkel könnte einen Tick flacher ausfallen.

  • Marathon-Fullys um 3000 Euro

    20.08.2009Mit 100 Millimetern Federweg besitzen Marathon-Fullys die Lizenz zum Höhenmeterfressen – im Wettkampf, aber auch auf Touren. Wir haben acht Modelle um 3300 Euro getestet.

  • Bergamont Fastlane Team

    20.08.2009Das Fastlane überzeugt mit einem feinfühligen wie effizienten Hinterbau und wertiger Ausstattung. Die Sitzposition fällt eher kurz aus.

  • Conway Q-MF 1000

    20.08.2009Mit gelungener Geometrie und sehr hochwertiger Ausstattung bekommt man bei Conway viel Bike fürs Geld. Das hohe Rahmengewicht und der etwas leblose Hinterbau kosten weitere Punkte.

  • Tomac Carbide XC

    20.08.2009Seriöses Marathon-Fully mit schön verarbeitetem Carbon-Rahmen. Ein Bike, das auch im Trail-Einsatz sehr viel Fahrspaß vermittelt.

  • Turner Flux

    20.08.2009Eigenständiges Bike mit aufwändigem Rahmen und antriebsneutralem, straffem Hinterbau. In Relation zum Oberrohr ist das Sitzrohr superkurz.

  • Votec V.CS

    20.08.2009Durch die entspannte Sitzposition und das Komfortfahrwerk punktet das perfekt ausgestattet V.CS vor allem bei Marathons und Sport-Touren.

Themen: FullysMarathonMarathon-FullysV.CSVotec

  • 0,99 €
    Marathon-Fullys um 3000 Euro

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Bulls Wild Flow 2

    19.06.2013Das Bulls Wild Flow ist ein gelungener Marathon-Racer mit Sportfahrwerk und hochwertiger Ausstattung. Die Nähe zum Bulls-Rennteam wird deutlich.

  • MTB Training: Individuelle Trainingssteuerung
    Die richtige Dosis für effektives Mountainbike Training

    13.07.2015Biken hat viele Facetten, und jede erfordert ihr eigenes Training. Mit diesen Plänen kommt jeder in Schwung. Der Clou: Für jede Kategorie gibt es drei verschiedene Zeitabstufungen.

  • Scott Genius 20

    30.08.2008Scotts brandneues Genius hat bereits einige Vorschusslorbeeren erhalten. Wir überprüfen die Qualitäten das Genius 20 jetzt im Einzeltest.

  • Specialized Epic FSR Comp 29

    19.06.2013Das Epic Comp ist eine Langstreckenwaffe. Es besitzt die Qualitäten der teuren Modelle, wird durch günstige Ausstattung jedoch bezahlbar. Die erste Wahl für Marathonisti.

  • Stöckli-Neuheiten: „Morion” und „Amber” jetzt in 27,5 Zoll

    31.08.2013Auch der Schweizer Premium-Hersteller pflanzt seinem erfolgreichen Touren-Fully „Amber” 27,5-Zoll-Laufräder ein. Neues für Racer: das „Morion”-Vollcarbon-Fully mit sportlichen 110 ...

  • Welche Mountainbike-Gattungen und Bike-Typen gibt es?
    Kaufberatung: So finden Sie Ihr Traum-Bike

    20.03.2014Der Mountainbike-Markt ist voller Fachbegriffe, Kategorien und Technologien. Unser Kauf-Guide führt Sie in wenigen Schritten zum Traum-Bike.

  • Afxentia Stage Race/Cyprus Sunshine Cup 2018
    Lars Forster und Anna van der Breggen siegen auf Zypern

    28.02.2018Der Cyprus Sunshine Cup gilt als ein guter Favoriten-Check für die kommende Saison. Dieses Jahr siegten Lars Forster und Rennradfahrerin Anna van der Breggen, auch Annika Langvad ...

  • Alban Lakata ab 2019 bei Team Bulls
    Alban Lakata fährt 2019 an der Seite von Karl Platt

    01.01.2019Der dreifache Marathon-Weltmeister Alban Lakata wechselt nach dem Aus des Canyon Factory Teams zum Team Bulls. Ein exklusives Interview über seine Ziele 2019.

  • Cape Epic 2016: Etappe 4
    Drama an der Spitze: Aus für zwei Top-Teams

    17.03.2016Jennie Stenerhag und Kristian Hynek können nicht weiterfahren. Damit fällt sowohl bei den Frauen und bei den Männern ein Team aus den Postestplätzen. Erfahren Sie hier, welche ...