Trek Superfly 100 Elite SL

  • Christoph Listmann
 • Publiziert vor 7 Jahren

Das Trek Superfly 100 Elite SL ist eine potente Rennmaschine, die erst mit fetteren Schlappen ihren Einsatzbereich erweitert. Das Fahrwerk ist nahezu perfekt, fürs Rennen fehlt nur eine Bedienung am Lenker.

Schlank und schnell sieht das Superfly 100 schon im Startblock aus. Die gleichen Attribute sollten auch auf den Fahrer zutreffen, denn das Trek will rasen, nicht reisen. Das sehr leichte Fahrwerk besticht mit einer optimalen Dämpferabstimmung. Das FOX-CTD-System leistet hier wirklich, was man von ihm erwartet: drei Positionen, drei unterschiedliche Effekte. Während Shimanos XT-Gruppe dem Einsatzbereich gerecht wird, verlangen die schmalen Reifen eine angepasste Fahrweise. Aufpassen, wohin man das Vorderrad setzt, Steinfelder umfahren, sich an Kanten leicht machen. Dafür rollt das Bike wie der Teufel, klettert ausgezeichnet (verursacht kaum Rückenbeschwerden) beschleunigt flott, geht auch in den Spitzkehren des Bachler-Trails flink um die Ecken, fühlt sich auch in der Fall-Linie von der Resterhöhe stabil an. Wer sich jetzt auf die Suche nach dem (ausverkauften) Bike macht, wird ein 2014er-Modell finden.


Fazit: potente Rennmaschine, die erst mit fetteren Schlappen ihren Einsatzbereich erweitert. Das Fahrwerk ist nahezu perfekt, fürs Rennen fehlt nur eine Bedienung am Lenker.


PLUS Sehr leichtes Fahrwerk, top Sitzposition, wendiges Fahrverhalten
MINUS Stramme Übersetzung, schmale Reifen mit mäßiger Traktion, harte Griffe, kleine Bremsscheiben


Die Alternative: Guter Geschmack ist teuer: Entweder man nimmt das Top-Modell SF 100 Pro SL (7999 Euro) ins Visier oder man greift zum SF 100 SL für 3799 Euro (Foto). Hier werkelt dann nur eine SRAM-X7/X9-Gruppe.

Die Abstimmung des Fox-CTD-Dämpfers ist perfekt gelungen. Freigiebig im Downhill-, nachgiebig im Trailund fast blockiert im Climb-Modus.

Die schmalen, schwach profilierten Bontrager-Reifen fühlen sich zwar schnell an, die Plattengefahr fährt aber ständig mit, weil der Reifen nur ein geringes Volumen hat.

Bulls, Giant und Trek foltern ihre Piloten mit 38/26er-Kurbeln. Es fehlt ein echter Klettergang! Nicht-Profis brauchen mindestens ein 24er-Blatt vorne.

Die Feinabstimmung des Dämpfers ist hervorragend gelungen. Jede der drei CTD-Stufen macht für seine Fahrsituation Sinn.


Test: Trek Superfly 100 Elite SL

Hersteller/Modell/Jahr
Trek Superfly 100 Elite SL / 2013
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Bikeurope B.V./Trek Deutschland, 0180/3507010, www.trekbikes.com
Material/Grössen/Testgrösse
Hybrid / H: 15, 17, 19, 21, 23 / 19 "
Preis
5199.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
10900.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
70.00
Vorbau-/Oberrohrlänge
100.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1150.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/102, -/102
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
-39.00/434.00/614.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 32 Float 100 29 Fit CTD/Fox Float CTD
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XT/Shimano XT/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano XT/Shimano XT
Laufräder/Reifen
Bontrager RL 29er - - - -/Bontrager 29-1 Team Issue 2,2 Bontrager 29-1 Team Issue 2,2
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.

Schlagwörter: Elite Marathon-Fully Superfly Test Trek

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. BIKE-Abo gibt's hier


  • 0,00 €
    29er Marathon-Fullys ab 4000 Euro Punktetabelle
  • 0,00 €
    29er Marathon-Fullys

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Test 2020: Welcher ist der beste MTB-Sattel?
    20 MTB-Sättel im Labor- und Praxistest

    13.07.2020

  • Test 2015: Specialized S-Works Stumpjumper World Cup
    Edel-Racer Specialized S-Works Stumpjumper im Test

    15.01.2015

  • Test: Ion K-Lite-R
    Ion Knieschützer von Richie Rude im Test

    17.10.2017

  • Test 2016 – Trailbikes: Ghost Kato 5
    Ghost Kato 5 im Test

    27.11.2016

  • Test 2018: Scott Scale 925
    Scott Scale 925 im BIKE-Test

    04.10.2018

  • Test Radbrillen für Touren-Biker: Oakley Jawbreaker
    Radbrille Oakley Jawbreaker im Vergleich

    07.03.2016

  • Test 2016 Trailbikes: Merida One-Twenty 7.900
    Merida One-Twenty 7.900 im Test

    06.09.2016

  • Test 2014: acht Race-Fullys der Luxusklasse
    Test: Die schnellsten & teuersten Race-Fullys der Welt

    20.03.2014

  • Test: Flat Pedals für Mountainbikes
    Mehr Sicherheit: 6 Flat Pedals im Test

    02.06.2016