Die 10 schnellsten Marathonbikes im Vergleich Die 10 schnellsten Marathonbikes im Vergleich Die 10 schnellsten Marathonbikes im Vergleich

Test 2019: Race-Hardtails und Race-Fullys

Die 10 schnellsten Marathonbikes im Vergleich

  • Stefan Loibl
  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 2 Jahren

Ein Racebike kann easy über 8000 Euro kosten. Im Highend-Bereich ist das keine Seltenheit, doch nicht viele können das zahlen. BIKE hat sich darum in der Klasse zwischen 3699 und 4999 Euro umgeschaut.

Wie wichtig ist Ihnen ein leichtes Bike? Sehr? Klar, sonst würden Sie nicht einen Test mit Racebikes lesen. Aber würden Sie, um 830 Gramm einzusparen, auch 3278 Euro investieren?

Bei der Preisgestaltung von Racebikes läuft es ähnlich ab wie mit dem Luftwiderstand. Denn der steigt quadratisch mit der Geschwindigkeit. Anders gesagt: Je schneller man reintritt, desto härter fährt man gegen eine unsichtbare Wand. Ist nämlich erst einmal eine bestimmte Geschwindigkeit, ein bestimmtes Niveau erreicht, muss man unverhältnismäßig viel investieren, um noch mal eine Schippe draufzupacken. Wo wir wieder beim Preis wären. Gemessen an den in BIKE 8/18 getesteten Racefullys der Worldcup-Profis kosten die jetzigen Fullys im Durchschnitt 3278 Euro weniger. Eine ganze Stange Geld. Die Ersparnis beim Gewicht liegt jedoch lediglich bei 830 Gramm. Selbst die Laufräder, die maßgeblich über ein spritziges Fahrgefühl entscheiden, waren in diesem Test nur 145 Gramm leichter. So gesehen ist unsere jetzige 3699 bis 4999 Euro teure Testflotte ein verdammt guter Kompromiss aus Preis und Gewicht. Theoretisch. Aber auch in der Praxis? Mit den beiden Cross-Country-Profis Georg Egger und Ben Zwiehoff ging es auf die Rennstrecke nach Obergessertshausen, der Heimstrecke von Egger. Mit im Gepäck: sechs Hardtails und vier Fullys.


Den gesamten Artikel mit  Informationen zu diesen Marathonbikes inkl. Punktetabellen und Notenübersicht finden Sie als PDF unten im Download-Bereich:

RACE-HARDTAILS

  • Bulls Black Adder SL *
  • Cannondale F-SI Carbon 2
  • Santa Cruz Highball C S
  • Simplon Razorblade III SL
  • Specialized Epic HT Expert
  • Wiawis Hexion 29 R

RACEFULLYS

  • BMC Fourstroke 01 two
  • Canyon Lux CF SL 8.0 Pro Race
  • Giant Anthem Advanced Pro 1
  • Scott Spark RC 900 Team

Test 2019: Race-Hardtails und Race-Fullys

14 Bilder

Wer will, kann für ein Racebike spielend über 8000 Euro auf den Kopf hauen. Im Highend-Bereich sind hohe vierstellige Preisschilder keine Seltenheit, aber nur für die wenigsten bezahlbar. BIKE hat sich daher in der goldenen Mitte zwischen 3699 und 4999 Euro umgeschaut und mit Profis die Vernunft-Hardtails und Fullys getestet.


Den kompletten Vergleichstest inkl. aller Daten, Punktetabellen und der Notenübersicht finden Sie in BIKE 1/2019. Die gesamte Digital-Ausgabe können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im DK-Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop

In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Rose oder Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

Themen: BMCBullsCannondaleGiantRacebikeRace-FullyRace-HardtailSanta CruzScottSpecializedTestWiawis

  • 1,99 €
    Marathon-Racebikes

Die gesamte Digital-Ausgabe 1/2019 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2016 Kinder-Bikes: Transition Ripcord
    Transition Ripcord – Kidsbike im Test

    07.09.2016Mit seiner hellblauen Optik ergatterte das Ripcord bei Testfahrerin Pauline sofort einen Stein im Brett. Was beweist, dass die Farbe bei Kids doch eine ziemlich große Rolle spielt.

  • Test 2017 – Trailbike Klassiker: Scott Spark 930
    Scott Spark 930 im Test

    24.07.2017Das Spark kann seine Race-Gene nicht verstecken. Direkt beim Aufsitzen macht sich die gestreckte Position bemerkbar, was förmlich zum Bergsprint durch die frische Januarluft ...

  • Steppenwolf Taiga FS 120 Comp

    30.05.2012Steppenwolfs Taiga ist ein kompakter Tourer, dem die recht schwache Ausstattung aufs Gewicht drückt.

  • Cannondale Jekyll Carbon Ultimate

    02.11.2011Ein echter Alleskönner. Viel Federweg bergab und geringes Gewicht mit variablem Fahrwerk bergauf.

  • Peter Sagan: Comeback auf dem Mountainbike
    Straßenweltmeister stürzt bei MTB-Comeback in Graz

    28.04.2016Peter Sagan ist eine der schillerndsten Gestalten im Straßenrennsport. Seine Siege, Titel und Wheelies haben ihn schon zur Legende gemacht. Nun stieg der Straßenweltmeister wieder ...

  • Test 2015: Radon Slide 29 8.0
    Gutes Preis-Leistungsverhältnis bietet das Radon Slide

    20.01.2015Die meisten Biker lieben das Basteln und das Schrauben. Der Zusammenbau des Radon verlangt nach mehr als nur einem Teppichmesser. Sogar den Sattel muss man montieren.

  • Dauertest: Scott Genius LT 20

    31.07.2012Verträgt sich edles Carbon mit der robusten Fahrweise von Dauertester Hans Voglsamer? Um das zu erfahren, haben wir ihm das Scott Genius LT anvertraut.

  • Test 2019: Softshell-Jacken für Mountainbiker
    12 Softshell-Jacken im Vergleichstest

    08.11.2019Wenn die Temperaturen auf den Gefrierpunkt sinken, wärmt die Muskelarbeit allein nicht mehr ausreichend. Softshell-Jacken verhindern, dass Mountainbikern der Ofen ausgeht. 12 ...

  • Test Radbrillen für Touren-Biker: Endura Pacu
    Radbrille Endura Pacu im Vergleich

    07.03.2016Endura (und Shimano) verwenden Scheiben mit deutlich grauer Ausgangstönung, was den Nutzen in der Dämmerung verringert.