Für Individualisten: Konstructive Ammolite Für Individualisten: Konstructive Ammolite Für Individualisten: Konstructive Ammolite

Test 2018: Konstructive Cycles Ammolite

Für Individualisten: Konstructive Ammolite

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 4 Jahren

Nur Wenigen wird die exklusive Marke Konstructive geläufig sein. Hinter dem Namen steckt die Eigenmarke des Berliner Revolution-Sports-Vertriebs mit mehr als zehn Jahren Branchenerfahrung.

Aus dem Wunsch heraus, die Qualität und die Eigenschaften der angebotenen Bikes stärker zu beeinflussen, wurde Konstructive gegründet. Beim Konstructive Ammolite handelt es sich um ein Jubiläumsmodell, dass in dieser Ausstattung und zu dem hart kalkulierten Preis nur 55 Mal verkauft wird. Mit nur 10,55 Kilo in Größe L kann sich das Marathon-Bike absolut sehen lassen. Das Herzstück bildet der nur 1782 Gramm leichte Monocoque-Carbon-Rahmen, der in Europa gefertigt wird. Per Konfigurator lassen sich auch individuelle Aufbauten realisieren und sogar mit einer Wunschlackierung versehen.

Durch die große Sattelüberhöhung und dem 90er-Vorbau fährt sich das von uns getestete Ammolite extrem sportlich und klettert mit viel Druck auf dem Vorderrad ausgezeichnet. Die leichten Laufräder sorgen dabei für eine erstklassige Beschleunigung. Bergab wäre ein moderateres Cockpit allerdings besser fürs Handling. Auch ohne Lockout bleibt der Hinterbau im Wiegetritt sehr stabil und effizient. Wird der Trail ruppig, arbeitet das Heck mit genügend Sensibilität und bietet sogar mehr Federweg als die Gabel. Allerdings könnte der Hinterbau etwas mehr Progression vertragen.

Nachteil des leichten Rahmens ist die geringe Steifigkeit von nur 35 N/mm. Kraftvolle Fahrer über 75 Kilo spüren vor allem den Flex des Hinterbaus. Der in der Wippe integrierte Flipchip ist ein nettes Detail, um den Lenkwinkel um 0,4 Grad zu verändern. In der flachen Position berührt die Wippe allerdings den Dämpferkolben.

Georg Grieshaber Mit dem Flipchip lässt sich der Lenkwinkel um 0,4 Grad verändern. Die Passform des Chips könnte besser sein, die Wippe berührt in der flachen Position den Dämpferkolben.

Robert Niedring Der lange Negativ-Vorbau am Ammolite sorgt für eine sehr sportliche Position.



Peter Nilges, BIKE-Testleiter: Das Konstructive Ammolite ist ein seriöses Racefully für Individualisten, das durch sehr guten Vortrieb und geringes Gewicht überzeugen kann. Das größte Manko des leichten Monocoque-Rahmens aus Berlin ist die geringe Steifigkeit, die sich vor allem bei schweren Fahrern negativ bemerkbar machen kann.

Robert Niedring BIKE-Testchef Peter Nilges beim Praxistest mit dem Kontructive Ammolite.

BIKE Magazin Die Geometrie des Konstructive Cycles Ammolite im Überblick.

BIKE Magazin So fährt sich das Konstructive Cycles Ammolite.



Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 4/2018 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop


Test: Konstructive Cycles Ammolite

Hersteller/Modell/Jahr
Konstructive Cycles Ammolite / 2018
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Revolution Sports Vertrieb, 030/81015870, www.revolutionsports.eu
Material/Grössen/Testgrösse
Carbon / / 48
Preis
4999.00
Preis (Rahmen)
3299.00
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
10550.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
70.70
Vorbau-/Oberrohrlänge
90.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1159.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/101, -/118
Übersetzung
1
BB Drop/Reach/Stack
-38.00/464.00/609.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox SID RL/Rock Shox Monarch XX XLoc
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
SRAM GX Eagle/SRAM GX Eagle/SRAM GX Eagle
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano XT/Shimano XT
Laufräder/Reifen
- 15x110 American Classic American Classic 101 12x148 American Classic American Classic 101/Schwalbe Rocket Ron Evo TLR Pace Star 2,25 Schwalbe Rocket Ron Evo TLR Pace Star 2,25
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. BIKE-Urteile: super (250–205 P.), sehr gut (204,75–170 P.), gut (169,75–140 P.), befriedigend (139,75–100 P.), mit Schwächen, ungenügend.

Themen: 29 ZollAmmoliteBerlinCarbonKonstructive CyclesRace-FullyTest


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Revier-Check: Mountainbiken in Berlin
    Deutschland: MTB-Touren in und um Berlin

    20.02.2010Das Ergebnis der großen BIKE-Leserbefragung hat die Abenteuerlust in uns geweckt. Wir suchen MTB-Touren in Regionen, die für unsere Leser Niemandsland sind. Diesmal: ...

  • Test 2016: Merida Ninety-Six 9.Team
    Rassiges Race-Fully: Merida Ninety-Six 9.Team im Test

    28.05.2016Von Rennfahrern für Rennfahrer. Und für solche, die es gerne wären: Weil sogar Hardtail-Verfechter José Hermida im Worldcup aufs Ninety-Six umsattelte, taten wir das für unseren ...

  • Berliner Fahrradschau 2017: Messebericht
    Berliner Fahrradschau: Skurilles, Neues, Stylisches

    11.03.2017Sehr sexy, sehr stylisch – aber auch sehr technisch geht es auf der Berliner Fahrradschau zu. Wir haben uns umgeschaut, was die Hauptstadt in Sachen Rad auffährt.

  • Specialized Epic 29: neues Race-Fully
    Das neue Specialized Epic 29 mit Brain 2.0

    01.07.2017Mit neuem Brain-System, einem Geometrie-Update und dem Verzicht aufs FSR-Gelenk will Specialized seinen Rennfahrern mit dem Epic den Weg für neue Erfolge ebnen. Wir sind das ...

  • Test 2017: Mountainbike-Fullys mit 100 mm Federweg
    8 Race-Fullys im Rennstrecken-Test

    23.08.2017Für Olympia hatten sich die Hersteller richtig ins Zeug gelegt. BIKE hat den exklusiven Race-Fullys auf den Zahn gefühlt. Referenz-Bikes: Ein halb so teures Modell und ein ...

  • Neuheiten 2018: Felt Edict
    Edict: das neue Race-Fully von Felt

    26.11.2017Mit der nächsten Generation des erfolgreichen Race-Fullys Edict stellt Felt seine Cross-Country-Flotte neu auf. Satte 450 Gramm wird der Rahmen leichter. Teamfahrer Thomas ...

  • Test 2018: Giant Anthem Advanced Pro 29
    Giant Anthem Advanced Pro 29 0 im Test

    25.01.2018Um das neue Anthem fit für den ersten Startblock zu bekommen, hat Giant seinem Marathon-Bike eine ordentliche Diät verpasst. Das 2018er Giant Anthem Advanced im Test.

  • Prototypen beim MTB-Worldcup Stellenbosch
    Elektronische Sram Eagle – neues Race-Fully von Canyon

    13.03.2018Prototypen-Alarm beim MTB-Worldcup in Stellenbosch: Am Bike von Nino Schurter konnte man eine elektronische Sram Eagle-Schaltung sehen, das schwarze Canyon-Fully dürfte der ...

  • Neu: Orbea Oiz 2019
    Orbea Oiz: neues Race-Fully mit 1,6-kg-Rahmen

    25.06.2018Mit dem neuen Oiz will Orbea nicht nur Worldcup-Racer glücklich machen, sondern auch sportliche Trail-Biker: Neben der XC-Version mit 100-mm-Fahrwerk gibt's auch ein Oiz TR mit ...

  • Marathon-Star Alban Lakata im Interview
    Zu Besuch bei Marathon-Weltmeister Lakata

    07.08.2018Er trägt den Spitznamen „Albanator“, ist dreifacher Weltmeister im MTB-Marathon und lebt in Osttirol: Alban Lakata gehört zu den Stars der Langstrecke. Wir haben ihn besucht.

  • Stevens präsentiert Tourenfully Juke

    30.08.2012Das neue 29er Fully von Stevens mit 120 Millimetern Federweg steht auf der Eurobike in den Startlöchern – je nach Rahmengröße auch in 27,5 Zoll.

  • Test 2022: KTM Prowler Exonic
    Sportliches All-Mountain-Bike: KTM Prowler Exonic

    28.11.20212017 wurde das All Mountain Prowler mit der aktuellen Rahmenform erstmals auf der Eurobike gezeigt. Seitdem markiert es das langhubigste Fully in der MTB-Palette von KTM.

  • Test 2016: Race-Hardtails
    10 der schnellsten MTB-Hardtails im Test

    28.10.2015Race-Hardtails lassen die Muskeln spielen. Wie sich die 10 schnellsten Mountainbikes der Welt im Rennmodus schlagen, haben wir mit zwei Vollgas-Profis getestet – mit BMC, Focus, ...

  • Test 2022: E-All-Mountains bis 9000 Euro
    Für jeden Geschmack: 9 E-All-Mountains im Vergleich

    01.05.2022All Mountains der oberen Preisliga sind etwas für echte E-MTB-Gourmets. Allerdings finden sich in dieser Kategorie ganz unterschiedliche Geschmacksrichtungen.

  • Test 2017 – Racefullys: Centurion Numinis Carbon XC Team.29
    Centurion Numinis Carbon XC Team.29 im Test

    22.08.2017Fahrfertige 10,0 Kilo samt Schläuchen sind eine Ansage. Jetzt wissen wir auch, warum Centurion-Entwickler Matthias Pfrommer letztes Jahr beim Cape Epic so verdammt schnell war.

  • Scott Genius reloaded: Neue All Mountain Plattform in 650B und 29 Zoll.

    02.07.2012Jetzt mit Video! Neue Geometrie, neuer Dämpfer, neue Laufradgrößen – das Scott Genius ist von der Marathon-Waffe zum superleichten All Mountain mit 150 Millimetern Federweg ...

  • Neuheiten 2016: Focus SAM Carbon & Spine
    NEU: Focus-Enduro SAM Carbon & All Mountain Spine

    25.05.2015Focus bringt sein erfolgreiches Enduro SAM als Carbon-Version und präsentiert ein komplett neues All Mountain – das Spine. Zwölf Modelle in Alu und Carbon wird es von dem ...

  • Bikepark-Test: Wagrain (Österreich)
    Bikepark Wagrain im großen Vergleichstest

    05.01.2016Wagrain ist ein kleiner Bikepark im Salzburgerland. Der Park liegt nahe der Autobahn und ist damit gut zu erreichen.

  • Selbstversuch: Mit einem Baumarkt-Bike beim Marathon
    Wie schlägt sich das Rex Bergsteiger im Renneinsatz?

    14.08.2017436 Euro kostet das Rex Bergsteiger im Baumarkt. Hält das Billig-Bike dem sportlichen Anspruch stand? Tester Ludwig Döhl klärte die Frage beim Ischgl-Ironbike-Marathon. Härtetest ...