Race-Fullys Test BIKE 3/2014 Race-Fullys Test BIKE 3/2014

Test 2014: acht Race-Fullys der Luxusklasse

Test: Die schnellsten & teuersten Race-Fullys der Welt

Christoph Listmann am 20.03.2014

24 Karat ist das Nonplusultra bei Gold und Diamanten. Wir haben 24-karätige Racefullys durchs Gelände gescheucht. Es sind die wohl schnellsten acht Bikes der Welt. Sie kosten 5699-8299 Euro.

Fließendes Wasser im Haus galt noch bis ins 19. Jahrhundert hinein als Luxus, zumindest auf dem Land. Der Sonntagsbraten hielt als Statussymbol noch länger durch. Heute braucht es schon mehr, um in die Kategorie "Luxus" zu fallen. Häuser, Uhren, Autos, Schmuck sind die sichtbaren Image-Träger. Sich selbst zu verwöhnen mit Wellness, eine Fernreise antreten oder eine berufliche Auszeit nehmen, das sind schon subtilere Formen von Luxus. Wahrer Luxus ist, den Wohlstand nicht zu zeigen.

Race-Fullys Test BIKE 3/2014

Mit den Kronjuwelen auf die Trails – eine ganz besondere Erfahrung, die nur wenigen vergönnt ist.

Mit den Bikes dieser Test-Gruppe gelingt das allerdings nicht. Sie tragen den Pelz sprichwörtlich außen. Kenner deuten den Wert dieser acht Bikes auf den ersten Blick: XTR, XX1, Carbon-Laufräder – alles vom Feinsten. Leute, die sich nicht so gut auskennen, machen gewöhnlich zuerst den Hebe-Test – und kriegen große Augen. Zehn-Komma-vier-Kilo, race-ready. So definiert man Luxus im Jahr 2014!

Wir haben acht Bikes von BMC, Cannondale, Canyon, Cube, Felt, Merida, Specialized und Trek nicht nur im BIKE-Testlabor zerlegt und vermessen sondern auch am Gardasee auf der harten Testrunde ausgeritten.

Race-Fullys Test BIKE 3/2014

Schweißtreibender Traum-Job: in der Dezembersonne am Gardasee die schnellsten und teuersten Bikes der Welt ausreiten.

Unser Fazit: Extrem schnell, extrem spezialisiert und extrem teuer – exklusiver geht es nicht: Man trifft diese Boliden auf den internationalen Rennstrecken oder in weiß gefliesten Doppelgaragen. Dass Super-Fullys eher zugeteilt denn verkauft werden, steigert die Begehrlichkeit und den Preis. Das Fahrerlebnis bergauf ist unvergleichlich direkt, und man kann alle Profi-Racer beneiden, die ein solches Bike als Dienstfahrzeug kriegen. Nach Punkten geht das Specialized Epic als Sieger aus diesem Rennen. In der Luxus-Klasse wird die Kaufentscheidung jedoch auch mit dem Herzen getroffen.

Den kompletten Test der Luxus-Race-Fullys finden Sie unten als PDF-Download:

• BMC Fourstroke FS01 29 XX1
• Cannondale Scalpel 29 Carbon Team
• Canyon Lux CF 9.9 Team
• Cube Stereo 120 Super HPC SLT 29
• Felt Edict Nine FRD
• Merida Big Ninety-Nine CF Team
• Specialized Epic S-Works 2 Worldcup
• Trek Superfly FS 9.9 SL XTR

BIKE ist auch als Digital-Ausgabe erhältlich.
 

Christoph Listmann am 20.03.2014
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren