6 Marathon-Fullys in 29 Zoll im Test 6 Marathon-Fullys in 29 Zoll im Test 6 Marathon-Fullys in 29 Zoll im Test

Test 2012: Marathon-Fullys in 29 Zoll

6 Marathon-Fullys in 29 Zoll im Test

  • Christoph Listmann
 • Publiziert vor 9 Jahren

Glaubt man den Umfragen, sind 29er-Fullys Außenseiter und Ladenhüter. Das könnte sich allerdings bald ändern. Denn die vollgefederten Riesenräder eignen sich perfekt als Touren-Begleiter.

Außenseiter haben’s schwer. Sie sind zwar anwesend, aber doch nicht präsent. Selbst, wenn man sie wahrnimmt, lässt man sie doch links liegen. 29er-Fullys teilen dieses Schicksal. Mehrere Umfragen haben gezeigt: Die Mehrheit der BIKE-Leser zeigt an dieser Kategorie wenig Interesse. Auch im Rennsport sind die 29er-Fullys eine Randgruppe. Im Gegensatz zu 29er-Hardtails werden sie verschmäht – mit einer Ausnahme: Weltmeister Jaroslav Kulhavy fährt das Specialized Epic S-Works 29er-Fully. Aber das ist eine andere Geschichte.

Die meisten BIKE-Leser wollen also weiterhin 26 Zoll fahren. Doch die Front bröckelt: Bei den Hardtails scheinen die großen Räder langsam an den 26-Zoll-Pendants vorbeizuziehen. Wir von BIKE versuchen, mit der Frage nach den Vor- und Nachteilen der unterschiedlichen Laufradgrößen entspannt umzugehen. Subjektive Vorlieben wird es immer geben, und das ist auch wichtig. Denn Biken ist kein ausschließlich rationaler Sport, sondern eine Leidenschaft – und da spielen nicht immer die nackten Zahlen die entscheidende Rolle. Doch im Rahmen unserer Tests versuchen wir, Vor- und Nachteile so objektiv wie möglich zu ermitteln und darzustellen. Was Sie daraus machen, liebe Leser, liegt alleine bei Ihnen.

Das 29er Angebot am Mountainbike-Markt ist klein – noch!

Markus Greber Die großen Räder rollen definitiv und wissenschaftlich bestätigt besser als 26 Zöller.

Die sechs Testbikes von BMC, Cannondale, GT, Kona, Rocky Mountain und Scott gehören zu dem guten Dutzend Firmen, die überhaupt 29er Fullys mit 100 Millimeter Federweg anbieten – Außenseiter eben. Dafür muss man etwas tiefer in die Tasche greifen, ab dreieinhalbtausend Euro geht’s in dieser Gruppe los.

Diese Bike-Klasse spricht eine große Zielgruppe an. Die Modelle sind nah dran am Urtyp des perfekten Tourenbikes. Von ihren Fähigkeiten decken sie Gesamt-Deutschland ab. Der Federweg und die Laufradgröße kommt allen entgegen, die gerne Forstwege ballern und trotzdem ist ein sehr guter Fahrer selbst am Gardasee nicht untermotorisiert.

Die Testergebnisse der Marathon-Fullys in 29 Zoll finden Sie unten als PDF-Download.

Gehört zur Artikelstrecke:

Test: 29er Marathonfullys 2012


  • Test 2012: Marathon-Fullys in 29 Zoll
    6 Marathon-Fullys in 29 Zoll im Test

    10.07.2012Glaubt man den Umfragen, sind 29er-Fullys Außenseiter und Ladenhüter. Das könnte sich allerdings bald ändern. Denn die vollgefederten Riesenräder eignen sich perfekt als ...

  • Scott Spark 29 Pro

    09.07.2012Das Spark 29 Pro von Scott ist ein durchdachtes Bike mit viel Potenzial und großem Einsatzbereich. Ein 29er-Racer, wie er sein soll. Angemessener Preis.

  • BMC Speedfox SF29

    09.07.2012Das Speedfox ist ein gelungenes 29er-Fully für die Langstrecke. Fahrwerk, Ausstattung und Handling passen, hier landet man keinen Fehlkauf.

  • Cannondale Scalpel Carbon 2

    09.07.2012Das neue 29er-Scalpel ist eine feine Rennmaschine. Geringes Gewicht, sehr gute Fahreigenschaften, hoher Fahrspaß.

  • GT Zaskar 100 9R Carbon Pro

    09.07.2012Das Zaskar ist kein Racer, bei ihm wird Fahrspaß groß geschrieben. Das Carbon-Bike ist bergab in seinem Element und liebt technische Trails.

  • Kona HeiHei 29 Supreme

    09.07.2012Das Kona HeiHei ist ein tourenorientiertes Bike mit Schwächen im Detail. Ein Ausstattungs-Tuning bringt den Kick.

  • Rocky Mountain Element 970

    09.07.2012Das Element bleibt auch in 29 Zoll, was es immer war: ein agiles Race-Fully für Marathons. Wir sind gespannt auf den Test der Carbon-Variante.

Themen: 29 Zollcannondale scalpel 29marathon 29Marathon-FullysRocky Mountainscott spark 29TestTwentyninerVergleichstest

  • 0,00 €
    29er Marathonfullys Punktetabelle
  • 0,99 €
    29er Marathonfullys

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Kona Satori

    25.04.2013Dieses Bike ist im Downhill daheim: Konas Satori ist eine brachiale Fahrmaschine für schweres Gelände. Leider zu schwer für sportliche Ambitionen.

  • Test 2017: Liteville 301 MK14
    Enduro: Liteville 301 MK14 im Test

    25.12.2017Bereits zum 14. Mal bläst Liteville seinem Klassiker 301 frischen Wind in die Segel, ohne dessen Wurzeln zu verleugnen. Vollmundig spricht Liteville dennoch von der bislang ...

  • Test 2020: Giro Manifest Spherical
    Schon gefahren: Giro-Helm Manifest Spherical

    16.09.2020Giros neuester Trail-Helm setzt auf eine völlig neue Art des MIPS-Systems. Bei der sogenannten Spherical-Technologie können zwei separate Helmschalen wie in einer Gelenkpfanne ...

  • Scott Spark 40

    28.06.2012Das Scott Spark ist ein sportliches, marathonorientiertes Bike mit günstiger Ausstattung. Der Hinterbau kann nicht mit den teureren Modellen mithalten.

  • Test MTB Hosen 2015: Gore Bike Wear Power 2.0 Lady Bibtight
    Radhosen Test: Gore Bike Wear Power 2.0 Lady Bibtight D

    13.01.2016Hier finden Sie die Testergebnisse und weitere Informationen zur Radhose Gore Bike Wear Power 2.0 Lady Bibtight für Damen.

  • Müsing Offroad TPR 29

    14.03.2012Das Müsing Offroad ist ein agiler Fahrspaß-Garant mit viel Konfigurationsspielraum.

  • Test: Topeak Nano Torqbar DX
    Tour-tauglich: MTB-Werkzeug Topeak Nano Torqbar DX

    29.01.2017Der Mini-Drehmomentschlüssel Nano Torqbar DX von Topeak macht sich leicht und darf mit auf die MTB-Tour. Damit ist er ein idealer Helfer bei Reparaturen unterwegs.

  • Test 2014: GPS-Geräte für Mountainbiker
    GPS: Einsteiger-Tipps und 5 GPS-Geräte im Test

    30.07.2014Die elektronische Brotkrümelspur auf dem GPS-Gerät erspart Frust und Ärger. Doch viele Biker fühlen sich von der Technik überfordert. Wir geben Tipps für den Einstieg und haben 5 ...

  • Test 2017 – Trailbikes: Kona Process 134
    Kona Process 134 im Test

    15.04.2017Das Kona wirkt massiv wie ein Mini-Downhiller – fette Schwinge, kompakter Hauptrahmen, grobstollig zupackende Schlappen. Und auch das Gewicht signalisiert: Wellige Trails sind ...