Stevens Fluent ES Stevens Fluent ES Stevens Fluent ES

Stevens Fluent ES

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 12 Jahren

Durch die bequeme Sitzposition und das auf Komfort ausgelegt Fahrwerk fühlt sich das gut ausgestattete Fluent ES eher auf Touren zu Hause.

Mit 12,2 Kilogramm liegt das viergelenkige Fluent es genau in der goldenen Mitte dieses Testfeldes. neben der kompakten Sitzposition fällt die Front trotz kurzem Steuerrohr recht hoch und bequem aus. Der stark hochgezogene Riserbar mit eigenwilliger Kröpfung und der 90er-Vorbau geben die Antwort. Mit sensiblem Ansprechverhalten arbeitet der Hinterbau mit DT-Dämpfer sehr aktiv, pumpt dafür aber etwas im Wiegetritt. Im Downhill spürt man zwar den großen Federweg am Heck, dennoch liegt der Hinterbau nicht ganz so satt wie die Besten im Vergleich. Mit kompletter, langlebiger XT-Ausstattung von der Bremse über die Naben bis hin zur Schaltung ist das Stevens mit vorne dabei.


Fazit: Durch die bequeme Sitzposition und das auf Komfort ausgelegt Fahrwerk fühlt sich das gut ausgestattete Fluent ES eher auf Touren zu Hause.


Web: www.stevensbikes.de

Gehört zur Artikelstrecke:

Marathon-Fullys 2010


  • Canyon Nerve MR 9.0

    20.04.2010Trotz kleiner Kritikpunkt gewinnt das Nerve MR 9.0 den Test als ausgewogenes Marathon-Fully.

  • Conway Q-MF 1000

    20.04.2010Marathon-Racer mit straffem Fahrwerk, guter Ausstattung und überzeugender Geometrie.

  • Haibike Race Star SL

    20.04.2010Die solide Ausstattung kann dem Haibike nicht über gewisse Defizite hinweghelfen. Für ein Marathon-Fully zu schwer.

  • KTM Score RC 3.0

    20.04.2010Das Konzept geht nicht ganz auf. Für ein Marathon-Fully fehlt es an Vortrieb, für einen Tourer ist das Handling zu unsicher.

  • Merida Ninetysix HFS 3000 D

    20.04.2010Reinrassiger, straffer Racer mit mittelmäßiger Ausstattung und leichtem Übergewicht.

  • Red Bull NPL-800

    20.04.2010Komfortbetontes Marathon-Fully mit Federwegsreserven und sehr guter Ausstattung.

  • Scott Spark 35

    20.04.2010Mit leichtem Carbon-Rahmen und ordentlich Federwegsreserven bietet das Spark 35 ein stimmiges Paket für engagierte Marathonracer.

  • Specialized Epic Comp

    20.04.2010Etwas übergewichtiges Marathon- Fully mit entspannter Sitzposition und günstiger Ausstattung.

  • Stevens Fluent ES

    20.04.2010Durch die bequeme Sitzposition und das auf Komfort ausgelegt Fahrwerk fühlt sich das gut ausgestattete Fluent ES eher auf Touren zu Hause.

  • Trenga De TW 8.0

    20.04.2010Gut ausgestattetes Marathon-Fully mit wenig sensiblem Fahrwerk. Nichts für schwere Fahrer.

  • Marathon-Fullys 2010

    20.04.2010Wer hat das beste Bike für die Langdistanz? Im großen Mega-Test treten 16 der spannendsten Marathon-Fullys zwischen 2000 und 2500 Euro an.

  • Bergamont Fastlane 9.0

    20.04.2010Bis auf das hohe Gewicht kann das Fastlane 9.0 als waschechter Marathon-Racer überzeugen.

  • Cube AMS Pro R1 Mag

    20.04.2010Ein eher sportlicher Tourer als reinrassiger Racer. Fahrleistung und Ausstattung überzeugen.

  • Ghost RT Actinum 7500

    20.04.2010Das deutlich höhere Gewicht und die gedrungene Sitzposition gehen zu Lasten der Marathon-Tauglichkeit.

  • Giant Anthem X2

    20.04.2010Von den Fahreigenschaften her ein überzeugendes Marathon-Fully. Details verhindern eine bessere Note.

  • Nox Flux CC 4.5 Pro

    20.04.2010Mehr sportlicher Tourer mit komfortablem Fahrwerk als wettkampforientierter Marathon-Racer.

  • Radon QLT Race 7.0

    20.04.2010Gutes Sport-Fahrwerk, Race- Position und gelungene Ausstattung. Mit weniger Gewicht und breiterem Lenker noch besser.

Themen: ESFluentStevens

  • 0,99 €
    Marathon-Fullys 2010

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Stevens Haze SLX

    26.05.2010Wenig verspieltes, laufruhiges Carbon-Hardtail mit sauber verarbeitetem Rahmen und durchgängiger SLX-Ausstattung.

  • Test 2014: Stevens Sledge 1
    Das All Mountain Stevens Sledge im Test

    19.12.2013Mit dem super komfortablen Fahrwerk beeindruckte das Stevens Sledge bergauf wie bergab. Allerdings grenzt das hohe Gewicht sportliche Ambitionen stark ein. Fast schon ein Enduro.

  • Test 2017 – Trailbikes: Stevens Jura Carbon
    Stevens Jura Carbon im Test

    15.04.2017Ab 2017 wird das Jura auch aus Carbon gebacken. Damit sparen die Hamburger bereits am Rahmen gut 400 Gramm Gewicht.

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Stevens Sentiero
    Stevens Sentiero im Test

    27.10.2016Die Hamburger sind seit 26 Jahren im Geschäft und wissen, wie man gute Bikes baut. Für die schnelle Feierabendrunde in den Harburger Bergen schwingt sich die Stevens-Crew aufs ...

  • Stevens Fluent Carbon

    28.03.2008FAZIT: Stevens ruft fürs Top- Modell einen ungewohnt hohen Preis auf, braucht sich aber vor den Leadern nicht zu verstecken. Top Marathon- Racer!

  • Eurobike-Neuheiten 2015: Stevens wird bunt

    03.09.2014Mut zur Farbe heißt das Motto bei Stevens. Doch nicht nur optisch, auch technisch bestechen die Hamburger in der kommenden Saison. Ganz neu: Das All Mountain Whaka.

  • Test 2016: All Mountain Fullys um 3000 Euro
    11 All Mountain Fullys um 3000 Euro im Vergleichstest

    21.12.2016Verlässlich auf Kurs bergab: Ein modernes All Mountain kommt da gerade recht. Wir haben elf Fullys um 3000 Euro gecheckt: Sie sind Touren-­tauglich, tempofest bergab und ...

  • Test 2017 – Einsteiger-Hardtails: Stevens Sentiero 29
    Stevens Sentiero 29 im Test

    24.07.2017Mit Übergewicht und trägen Laufrädern schleppt sich das Stevens den Anstieg zu Beginn der Testrunde hoch. Die angenehm aufrechte Sitzposition verleitet zudem zum Schlendern ...

  • Eurobike 2018 ohne Storck, Stevens & Co.
    Storck sagt Eurobike 2018 ab

    19.12.2017Mit Storck sagt neben Stevens noch ein weiterer deutscher Hersteller für 2018 die Teilnahme an der Eurobike ab. Gleichzeitig verzeichnen die Messe-Veranstalter einen neuen ...