Specialized Epic S-Works Specialized Epic S-Works Specialized Epic S-Works

Specialized Epic S-Works

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 11 Jahren

In vielen Details spürbar verbessert, gehört das Epic immer noch zu den schnellsten Race-Fullys am Markt. Das Brain-System trifft nicht jedermanns Geschmack.

Das Epic steht seit 2003 an der Startlinie hochkarätiger Rennen und hat sich seinen Platz als eines der schnellsten Bikes der Welt mehrfach verdient. Auch die neueste Generation des Epic setzt auf die bewährte Geometrie mit steilem, kletterfreundlichem Sitzwinkel und den Brain-Federelementen mit einstellbarem, automatischem Lockout. Ansonsten wurde nahezu jedes Detail überarbeitet und optimiert. Kürzeres Sitzrohr, Taper-Steuerrohr, größere Abstützbreite des Hinterbaus und zwischen den Nabenflanschen des Hinterrades vergrößerte Durchmesser an Sitzund Kettenstreben, X-12-Steckachse und, und, und. Das Resultat: Ein zirka 50 Gramm leichterer Rahmen, dabei aber 11 Nm/Grad steifer. Auf der Rennstrecke fühlt sich das Bike sehr direkt und agil an und schaffte es (leider ohne Leistungsmessung wegen Steckachse) bei beiden Profis im Uphill in die Top Drei. Das Fahrwerk konnte nicht restlos begeistern. Selbst mit offenem Brain arbeitet der Hinterbau nicht wirklich sensibel, bleibt dafür aber komplett ruhig und stellt somit die Notwendigkeit des Brain-Systems ins Frage. Nach anfänglichen Gabelproblemen sorgte erst eine Ersatzforke für die gewohnte Performance.


Fazit: In vielen Details spürbar verbessert, gehört das Epic immer noch zu den schnellsten Race-Fullys am Markt. Das Brain-System trifft nicht jedermanns Geschmack.

+ Sehr guter Vortrieb

+ Gelungenes Cockpit/Handling

– Wenig sensibles Fahrwerk

– Kleine Bremsscheibe hinten


Web: www.specialized.com

Die X-12-Stechachse bringt zusätzliche Steifigkeit und findet sogar am Hauptlager des Hinterbaus Anwendung.


Test: Specialized Epic S-Works

Hersteller/Modell/Jahr
Specialized Epic S-Works / 2011
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Specialized Germany GmbHMarketing Office, www.specialized.com
Material/Grössen/Testgrösse
Carbon / H: S, M, L, XL / M
Preis
7199.00
Preis (Rahmen)
3199.00
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
9650.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
70.00
Vorbau-/Oberrohrlänge
100.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1093.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/99, -/104
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
-5.00/426.00/570.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Specialized Future Shock E100/Fox/Specialized Future Shock Brain Fade
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Specialized / Truvativ S-Works/SRAM XX/SRAM XX
Bremsanlage/Bremshebel
Avid XX Worldcup/Avid XX Worldcup
Laufräder/Reifen
Roval Control SL - - - -/Specialized S-Works Fast Trak 2.0 Specialized S-Works Fast Trak 2.0
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Marathon-Fullys 2011


  • Marathon-Fullys 2011

    20.02.2011Acht Topend-Racefullys, ein Marathon-Weltmeister und einer der besten Langstreckenspezialisten geben die Antwort auf die Frage: Wer baut das schnellste Bike der Welt?

  • Cannondale Scalpel Team

    20.02.2011Ein Bike für puristische Racer. Preis und Gewicht des Scalpel liegen jenseits von Gut und Böse. Die Funktion des Hinterbaus kann allenfalls Hardtail-Fans überzeugen.

  • Cube AMS Super HPC SL

    20.02.2010Bis auf den schmalen Lenker präsentiert sich das AMS Super HPC SL als gelungener Racer mit breitem Einsatzbereich zu einem fairen Preis.

  • Felt Edict LTD

    20.02.2011Mit dem Edict gelingt es Felt, ein sehr überzeugendes Race-Bike mit stimmigem Fahrwerk, geringem Gewicht und steifem Rahmen auf die Reifen zu stellen.

  • Ghost RT Lector Pro Team

    20.02.2010Das neue RT Lector ist eines der besten Race-Bikes am Markt. Bis auf den Lenker leistet sich das Ghost keinerlei Schwächen und heimst den Sieg nach Punkten ein.

  • Lapierre X-Control Marathon 910

    20.02.2011Das hohe Gewicht beschert dem X-Control ein vergleichsweise behäbigeres Handling. Bergab fährt es jedoch allen davon und macht durch das komfortable Fahrwerk auch abseits der ...

  • Radon Skeen Carbon

    20.02.2011Auch mit Carbon-Hauptrahmen sammelt das breitbandige Skeen ordentlich Punkte. Fahrwerk und Details waren in diesem Jahr jedoch nicht über jeden Zweifel erhaben.

  • Specialized Epic S-Works

    20.02.2011In vielen Details spürbar verbessert, gehört das Epic immer noch zu den schnellsten Race-Fullys am Markt. Das Brain-System trifft nicht jedermanns Geschmack.

  • Trek Top Fuel 9.9 SSL

    20.02.2011Bis auf die geringe Rahmensteifigkeit begeistert das Top Fuel mit einem hervorragenden Fahrwerk und stimmigen Fahreigenschaften.

Themen: EpicSpecializedS-Works

  • 0,00 €
    Marathon-Fullys 2011: Punktetabelle
  • 0,99 €
    Marathon-Fullys 2011

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Specialized Stumpjumper Evo 2021
    Vollgas-Maschine ganz individuell: Stumpjumper Evo 2021

    06.10.2020Mit dem neuen Stumpjumper Evo merzt Specialized Kinderkrankheiten aus und stellt ein starkes Allround-Bike auf die Räder. Von Enduro-Rennen bis Tour soll alles damit möglich sein. ...

  • Top-Modelle 2008

    31.01.20082008 werden die Karten neu gemischt. Neue Bike-Kategorien werden geboren, Leichtbau-Rekorde purzeln. Wir haben die Top-Bikes der Saison schon mal zum Showdown gebeten. (BIKE ...

  • Test 2016 All Mountain Fullys 29: Specialized Stump. Comp 29
    Specialized Stumpjumper Comp 29 im Test

    27.09.2016Die Abstimmungsprozedur zu Beginn einer jeden Testrunde erledigt das Stumpi mit links. Der Autosag-Dämpfer im Heck ist im Nu auf den jeweiligen Fahrer abgestimmt.

  • Neu 2018: Specialized Stumpjumper
    Stumpjumper: Neuauflage des Specialized-Klassikers

    17.04.2018Specialized setzt den All-Mountain-Klassiker Stumpjumer neu auf: Es gibt ein „normales“ Modell mit 150/140 Millimetern Federweg, ein Shorttravel mit 130/120 sowie ein Evo mit ...

  • Specialized Epic FSR Comp 29

    19.06.2013Das Epic Comp ist eine Langstreckenwaffe. Es besitzt die Qualitäten der teuren Modelle, wird durch günstige Ausstattung jedoch bezahlbar. Die erste Wahl für Marathonisti.

  • Test: SWAT-Tools - Stauraum am Bike-Rahmen für Werkzeug
    SWAT-Tools: 13 Transportlösungen für MTB-Werkzeug

    26.04.2020Hohlräume wurden schon immer als Versteck für Waren aller Art genutzt. Die Öffnungen am Mountainbike eignen sich ideal als Stauraum für Werkzeug und Zubehör. Hier die cleversten ...

  • Specialized: Neuheiten 2008

    29.10.2007Specialized bringt einen neuen „Stumpjumper“. Mit 10,4 Kilo setzt er Maßstäbe in der All-Mountain-Klasse. Doch nicht nur Allrounder werden nach dem Bike schielen.

  • Neu 2020: Specialized Epic Hardtail
    Das neue Epic: Vielseitige Vollgas-Race-Maschine

    06.08.2019Das Specialized Epic Hardtail des Jahrgangs 2020 lässt die Handflächen von Racern vor Aufregung feucht werden, gibt sich jedoch dank breiter Reifen und optionaler Tele-Stütze sehr ...

  • Mountainbiken 3.0: Test-Duelle von Race bis Enduro
    4 Duelle - 8 spannende Bikes im Zweikampf

    20.02.2018Race-Hardtails, Trailbikes, All Mountains, Enduros: Wir haben acht zukunftsweisende Bikes in vier spannende Duelle gepackt. Welches kann das Shoot-out in der jeweiligen Kategorie ...