Specialized Epic FSR Comp

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 12 Jahren

Durchschnittlich ausgestattetes Marathon-Bike mit vielen Einstelloptionen beim Fahrwerk und eher entspannter Sitzposition.

Obwohl man auf dem Epic FSR relativ entspannt sitzt und dank breitem Lenker beste Kontrolle hat, erklimmt der Viergelenker mit genügend Druck auf dem Vorderrad auch fiese Rampen – dem steilen Sitzwinkel sei Dank. Über die Brain-Einstellung hat der Fahrer die Möglichkeit, die Auslöseschwelle des automatischen Dämpfer-Lockouts anzupassen. Wir fuhren mit offener Einstellung für ein sensibles, hakelfreies Ansprechen und konnten keine störenden Antriebseinflüsse feststellen. Für eine noch bessere Bergab-Performance könnte der Lenkwinkel minimal flacher ausfallen. Die schmalen Reifen beschneiden die Allround-Qualitäten.


FAZIT: Durchschnittlich ausgestattetes Marathon-Bike mit vielen Einstelloptionen beim Fahrwerk und eher entspannter Sitzposition.


TUNING-TIPP: breitere, griffigere Reifen aufziehen.


Web: 
www.specialized.com


Test: Specialized Epic FSR Comp

Hersteller/Modell/Jahr
Specialized Epic FSR Comp / 2009
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Specialized Germany GmbHMarketing Office, www.specialized.com
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / / L
Preis
1999.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
12050.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
70.00
Vorbau-/Oberrohrlänge
105.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1122.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/100, -/103
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-/-/-
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 32 F 100 RL/Specialized Brain AFR remote mini
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano FC-M542/SRAM X-9/SRAM X-7
Bremsanlage/Bremshebel
Avid Elixir/Avid Elixir R
Laufräder/Reifen
- Specialized Stout DT Swiss X420SL Shimano M525 DT Swiss X420SL/Specialized S-Works Fast Trak 2,0 Specialized S-Works Fast Trak 2,0
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Marathon-Fullys bis 2400 Euro


  • Marathon-Fullys bis 2400 Euro

    15.04.2009

  • Canyon Nerve MR 9.0

    15.04.2009

  • Centurion Backfire LRS Hydro

    15.04.2009

  • Cube AMS Pro XT

    15.04.2009

  • Focus Super Bud Extreme

    15.04.2009

  • Ghost RT 7500

    30.04.2009

  • Merida 96 HFS 3000

    15.04.2009

  • Nox Flux CC 4.5 Comp

    15.04.2009

  • Radon QLT Race 7.0

    15.04.2009

  • Red Bull NPL-500

    15.04.2009

  • Rose Dr. Z 2

    15.04.2009

  • Scott Spark 35

    15.04.2009

  • Specialized Epic FSR Comp

    15.04.2009

  • Steppenwolf Taiga FS Race

    15.04.2009

  • Tomac Automatic Custom

    15.04.2009

  • Votec V.MR

    15.04.2009

  • Wheeler Falcon 20

    15.04.2009

Themen: CompEpicFSRFullysMarathonMarathon-FullysSpecialized

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. BIKE-Abo gibt's hier


  • 0,99 €
    Marathon-Fullys

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Fat Project FXC Transalp

    10.04.2008

  • Eurobike-Neuheiten 2015: Maxx mit zwei Fatbikes

    29.08.2014

  • Test All Mountain Sport-Fullys 2015: Giant Anthem SX
    Giant Anthem SX im Test

    17.11.2015

  • Specialized-Sattel S-Works Power Mirror
    Neuer Specialized-Sattel aus dem 3D-Drucker

    02.06.2020

  • Mad East Challenge 2016: Taugt das neue Konzept?
    Grüne Hölle

    30.06.2016

  • Merida Ninety-Nine

    22.10.2011

  • Test: Hardtail gegen Fully im Vergleich
    Hardtail gegen Fully: Was ist schneller?

    22.01.2010

  • Stevens präsentiert Tourenfully Juke

    30.08.2012

  • Scott Genius Contessa Frauen-MTB im Test
    Top All Mountain für die Frau von heute

    18.06.2012