Specialized Epic Comp Specialized Epic Comp Specialized Epic Comp

Specialized Epic Comp

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 12 Jahren

Etwas übergewichtiges Marathon- Fully mit entspannter Sitzposition und günstiger Ausstattung.

Nahezu unverändert geht das Epic Comp in die neue Saison. Der Rahmen ist gleich, die einfache Ausstattung fast identisch und somit bleibt auch das Gesamtgewicht von üppigen 12,5 Kilo erhalten. Lediglich der seit 2003 bekannte Brain-Dämpfer mit automatischem Lockout hat in Zusammenarbeit mit Fox einen Feinschliff bekommen und funktionierte an unserem Testbike hakelfrei – mit kaum wahrnehmbaren Übergängen von offen zu Lockout – und mit ordentlichem Schluckvermögen. Bis auf das hohe Gewicht mit schweren Laufrädern klettert Sausers Alu-Ableger trotz entspannter Sitzposition überzeugend. Bergab sorgen breiter Lenker und tiefes Tretlager für gute Kontrolle.


Fazit: Etwas übergewichtiges Marathon- Fully mit entspannter Sitzposition und günstiger Ausstattung.


Web: www.specialized.com


Test: Specialized Epic Comp

Hersteller/Modell/Jahr
Specialized Epic Comp / 2010
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Specialized Germany GmbHMarketing Office, www.specialized.com
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: S, M, L, XL / L
Preis
2499.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
12150.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
70.50
Vorbau-/Oberrohrlänge
100.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1120.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/99, -/105
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-12.00/451.00/585.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 32 F-Series RL/Fox/Specialized Future Shock Brain
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano FC-M542/SRAM X-9/SRAM X-7
Bremsanlage/Bremshebel
Avid Elixir R/Avid Elixir R SL
Laufräder/Reifen
- Specialized DT-Swiss 420 SL Shimano FH-M525-SL DT-Swiss 420 SL/Specialized The Captian 2.0 Specialized Fast Trak LK 2.0
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Marathon-Fullys 2010


  • Canyon Nerve MR 9.0

    20.04.2010Trotz kleiner Kritikpunkt gewinnt das Nerve MR 9.0 den Test als ausgewogenes Marathon-Fully.

  • Conway Q-MF 1000

    20.04.2010Marathon-Racer mit straffem Fahrwerk, guter Ausstattung und überzeugender Geometrie.

  • Haibike Race Star SL

    20.04.2010Die solide Ausstattung kann dem Haibike nicht über gewisse Defizite hinweghelfen. Für ein Marathon-Fully zu schwer.

  • KTM Score RC 3.0

    20.04.2010Das Konzept geht nicht ganz auf. Für ein Marathon-Fully fehlt es an Vortrieb, für einen Tourer ist das Handling zu unsicher.

  • Merida Ninetysix HFS 3000 D

    20.04.2010Reinrassiger, straffer Racer mit mittelmäßiger Ausstattung und leichtem Übergewicht.

  • Red Bull NPL-800

    20.04.2010Komfortbetontes Marathon-Fully mit Federwegsreserven und sehr guter Ausstattung.

  • Scott Spark 35

    20.04.2010Mit leichtem Carbon-Rahmen und ordentlich Federwegsreserven bietet das Spark 35 ein stimmiges Paket für engagierte Marathonracer.

  • Specialized Epic Comp

    20.04.2010Etwas übergewichtiges Marathon- Fully mit entspannter Sitzposition und günstiger Ausstattung.

  • Stevens Fluent ES

    20.04.2010Durch die bequeme Sitzposition und das auf Komfort ausgelegt Fahrwerk fühlt sich das gut ausgestattete Fluent ES eher auf Touren zu Hause.

  • Trenga De TW 8.0

    20.04.2010Gut ausgestattetes Marathon-Fully mit wenig sensiblem Fahrwerk. Nichts für schwere Fahrer.

  • Marathon-Fullys 2010

    20.04.2010Wer hat das beste Bike für die Langdistanz? Im großen Mega-Test treten 16 der spannendsten Marathon-Fullys zwischen 2000 und 2500 Euro an.

  • Bergamont Fastlane 9.0

    20.04.2010Bis auf das hohe Gewicht kann das Fastlane 9.0 als waschechter Marathon-Racer überzeugen.

  • Cube AMS Pro R1 Mag

    20.04.2010Ein eher sportlicher Tourer als reinrassiger Racer. Fahrleistung und Ausstattung überzeugen.

  • Ghost RT Actinum 7500

    20.04.2010Das deutlich höhere Gewicht und die gedrungene Sitzposition gehen zu Lasten der Marathon-Tauglichkeit.

  • Giant Anthem X2

    20.04.2010Von den Fahreigenschaften her ein überzeugendes Marathon-Fully. Details verhindern eine bessere Note.

  • Nox Flux CC 4.5 Pro

    20.04.2010Mehr sportlicher Tourer mit komfortablem Fahrwerk als wettkampforientierter Marathon-Racer.

  • Radon QLT Race 7.0

    20.04.2010Gutes Sport-Fahrwerk, Race- Position und gelungene Ausstattung. Mit weniger Gewicht und breiterem Lenker noch besser.

Themen: CompEpicSpecialized

  • 0,99 €
    Marathon-Fullys 2010

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Auktion: Specialized-Bike von Jaroslav Kulhavy
    Jetzt: Bike von Olympia-Sieger Jaroslav Kulhavy kaufen

    07.12.2017Race-Fans aufgepasst: Das Specialized-Bike, das Jaroslav Kulhavy beim Cape Epic 2017 fuhr, kommt unter den Hammer. Versteigert wird das einzigartige Bike zugunsten der ...

  • Test Specialized 3L Tech Jacke
    Winterjacke fürs ganze Jahr?

    27.07.2016Der Winter verlässt uns in den Alpen leider (fast) nie. Deshalb haben wir die Winterjacke von Specialized auch im Sommer regelmäßig getragen. Die Specialized 3L Tech Jacke im Test.

  • Test 2020: Enduros von 4000 bis 5000 Euro
    6 Enduros im Labor- und Bikepark-Test

    20.08.2020Wenn es um Enduros für 4000–5000 Euro geht, stehen Canyon, Giant, Propain, Radon, Specialized und YT bei den BIKE- und FREERIDE-Lesern ganz weit oben. Getestet wurde im Bikepark ...

  • Test 2020: Specialized S-Works Epic HT Ultralight
    Specialized S-Works Epic HT Ultralight im Test

    25.01.2020Das neue Specialized S-Works Epic Hardtail in der Ultralight-Version ist eine Race-Feile wie aus dem Bilderbuch. Kein Schnickschnack stört den puristischen Fahrgenuss.

  • Specialized Stumpjumper Expert Carbon

    30.08.2012Dieses Bike kann alles außer Racing. Das Stumpjumper 29 begeistert alle, die schweres Terrain lieben.

  • Test 2016 All Mountain Fullys 29: Specialized Stump. Comp 29
    Specialized Stumpjumper Comp 29 im Test

    27.09.2016Die Abstimmungsprozedur zu Beginn einer jeden Testrunde erledigt das Stumpi mit links. Der Autosag-Dämpfer im Heck ist im Nu auf den jeweiligen Fahrer abgestimmt.

  • Test 2017 – Trailbikes: Specialized Camber S-Works
    Specialized Camber S-Works im Test

    17.05.2017Was das BC für Rocky Mountain ist, ist das S-Works für Specialized. Auch das Camber ist ein ab Werk getuntes Highend-Gerät, weshalb sich unser Testbike in wenigen Details vom ...

  • Rocket Comet AM Comp

    11.05.2011Aufgrund der schwachen Hinterbau-Performance kann das Comet nur auf himmelwärts gerichteten Trails überzeugen. Bergab kommt wenig Freude auf. Sportlicher Charakter, kein ...

  • Dauertest: Schuhe Specialized S-Works MTB

    12.07.2011Der Worldcup-Schuh ist nichts zum Laufen: Doch dafür hat der weiße, luftige Lederschuh die Mausefalle beim Kitzalp-Marathon, die Transalp und unzählige Fotoshootings passabel ...