Red Bull NPL-1000 Red Bull NPL-1000 Red Bull NPL-1000

Red Bull NPL-1000

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 11 Jahren

Durch geringes Gewicht, Topausstattung und viel Federweg bietet das NPL einen breiten Einsatzbereich von Race bis All Mountain. Und das zu einem Top Preis.

Wer die Ausstattung des NPL-1000 sichtet, kriegt beim Blick auf das Preisschild große Augen: Das kann doch nicht stimmen! SRAM-XX-Gruppe, dazu teure Easton-Laufräder, FSA-Carbon-Teile und die Reba-XX-Gabel mit X-Loc-Fernbedienung – wie sich dieses Luxus-Ensemble zu einem Preis von nur 3399 Euro fügt, wissen die Götter. Der Blick auf den Rahmenpreis liefert ein Indiz: 1199 Euro. Im Vergleich zum 2549-Euro-Carbon-Rahmen von Simplon ein riesiger Unterschied. Vorwerfen kann man dem Red-Bull-Fahrwerk dabei nur, dass es etwas übergewichtig ist (schwerstes im Test). Ansonsten: antriebsneutral, steif, innenverlegte Züge, konifiziertes Steuerrohr, Bremssattel zwischen den Streben platziert, makellose Verarbeitung. Auch das schwarz-goldene Design ist gelungen und bis ins Detail umgesetzt. Einen Haken sucht man also vergeblich.

Im Praxistest gefällt die angenehme Sitzposition und die langstreckentaugliche Geometrie. Bergauf klettert man sportlich, Racern fehlt vielleicht der letzte Kick, das letzte Quäntchen Aggressivität und Vorwärtsdrang. Dafür besitzt das Bike aber lange Federwege, die sich bergab bemerkbar machen. Man fährt schnell, fühlt sich sicher und hat Reserven. Die fehlen allerdings den wenig profilierten Conti-Speed-King-Reifen. Selbst in 2,3-Zoll muss man sagen: Dieses Modell bräuchte etwas Modellpflege. Unterm Strich bietet Red Bull das vielseitigste Gesamtpaket.


Fazit: Durch geringes Gewicht, Topausstattung und viel Federweg bietet das NPL einen breiten Einsatzbereich von Race bis All Mountain. Und das zu einem Top Preis.

+ Super Ausstattung

+ Top Fahrwerksfunktion

+ Breiter Einsatzbereich

- Schwerer Rahmen


Web: www.rose.de

Gabelwahl: Die Rock Shox Reba XX mit X-Loc begeistert

Gehört zur Artikelstrecke:

Marathon-Fully um 3000 Euro 2010


  • Marathon-Fully um 3000 Euro 2010

    22.07.2010Wer bei Marathons die Muskeln spielen lassen will, braucht das passende Material. Leichte Fullys sind erste Wahl für schwere Strecken. Aber auch so mancher ambitionierte ...

  • BMC Speedfox SF02

    22.07.2010Das Speedfox schlägt die Brücke von Marathon zu All Mountain Sport. Ein ehrlich ausgestattetes Langstreckenrennpferd, das aber nicht zu den Leichtgewichten gehört.

  • Rock Machine Vortex 90

    22.07.2010Das Vortex ist ein reinrassiger Racer mit ungewöhnlichem Ausstattungsmix. Technisch spielt die Rock Machine nicht in der ersten Liga mit. Dafür preisgünstig und leicht!

  • Rocky Mountain Element SE

    22.07.2010Nicht mehr ganz Stand der Technik, trotzdem finden Marathon-Piloten im Element ein gutes Race-Bike – und dazu: einen echten Klassiker.

  • Simplon Stomp MR1

    22.07.2010Wer das beste Fahrwerk dieser Testgruppe sucht, kommt am Simplon nicht vorbei. Die super Basis wird für 3400 Euro mit mäßiger Ausstattung kombiniert.

  • Votec V.CS 1.4

    02.07.2010Zu diesem Preis wird man sich schwer tun, ein leichteres, besser ausgestattetes Bike zu finden. Vom Charakter ist das Votec ein waschechter Racer.

  • Red Bull NPL-1000

    22.07.2010Durch geringes Gewicht, Topausstattung und viel Federweg bietet das NPL einen breiten Einsatzbereich von Race bis All Mountain. Und das zu einem Top Preis.

Themen: BullNPL-1000Red

  • 0,99 €
    Marathon-Fully um 3000 Euro 2010

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Red Bull NPL-600

    10.05.2008FAZIT: leichtes Race-Fully mit harmonischem Fahrwerk, edel ausgestattet.

  • Red Bull AL-200 Werks

    28.03.2008FAZIT: Konsequent durchgestylter Allrounder für Singletrail-Fans.

  • Red Bull Pro Factory 500

    20.10.2009Red Bull bietet mit dem Pro Factory 500 ein stimmiges All Mountain zum attraktiven Preis.

  • Red Bull NPL-1000

    22.07.2010Durch geringes Gewicht, Topausstattung und viel Federweg bietet das NPL einen breiten Einsatzbereich von Race bis All Mountain. Und das zu einem Top Preis.

  • Red Bull Pro Factory 800

    22.06.2009Red Bull bringt mit dem Pro Factory einen komfortablen All-Mountain-Tourer mit erstklassiger Ausstattung.

  • Red Bull Factory AL-200

    31.03.2009Komfortorientierter, sportlicher Tourer mit schönen Detaillösungen und hochwertiger Ausstattung.

  • Red Bull Pro Factory-800

    20.05.2010Sieg nach Punkten. Kein anderes Bike vereint Fahreigenschaften und Luxus-Ausstattung so gelungen.

  • Red Bull NPL-800

    20.04.2010Komfortbetontes Marathon-Fully mit Federwegsreserven und sehr guter Ausstattung.

  • Red Bull Pro Factory 800

    31.05.2008FAZIT: Top-Fahrwerk, durchdachte Details, überdurchschnittliche Ausstattung – das “Pro Factory 800” reitet an der Spitze mit.