Morewood Zula Limited Morewood Zula Limited Morewood Zula Limited

Morewood Zula Limited

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 12 Jahren

Morewoods Zula zielt auf Marathon-Fans mit schnellen Beinen. Mit dem Zula rollen die Südafrikaner jetzt erstmals an die Marathon-Startlinie.

Das Zula ist das erste Fully in der sonst abfahrtsorientierten Palette von Morewood, das ambitionierte Sportler anspricht – im Sinne von sportlich bergauf. Es hat einen Eingelenker-Alu-Rahmen mit 100 Millimetern Federweg, dazu passt die Rock-Shox-SID-Gabel mit ebenfalls 100 Millimetern Hub und Lenker-Lockout. Der Rahmen (“Handmade in South Africa”) hat eine eigenständige Optik und ein unverwechselbares Gesicht. Bei der Zusammenstellung des Modells Limited legte man Wert auf eine farbliche Anpassung von Parts und Rahmen-Design. Morewood bedient sich dabei der SRAM-Select-Komponentenpalette, die es in verschiedenen Farben gibt. Die Ausstattung des Test-Bikes ist dem Race-Einsatz entsprechend hochwertig. Grundsätzlich baut man sich sein Morewood allerdings selbst und nach Wunsch auf, das Rahmen-Kit kostet 1799 Euro.


Zu den Laborwerten: Alu-Rahmen plus Dämpfer wiegen 2745 Gramm und damit deutlich mehr als vergleichbare Carbon-Konstruktionen. Die Steifigkeit liegt mit 54 Nm/Grad ebenfalls unter der von gut konstruierten Carbon-Modellen. Bei der Fahrwerks-Effizienz schlägt sich das Zula ausgesprochen gut. Antriebseinflüsse gibt es nicht. Nimmt man im Sattel Platz, spürt man den Race-Anspruch sofort: schmaler Lenker, tiefes Cockpit, gestreckt sportliche Sitzposition. Das Zula geht zügig vorwärts, das Fahrwerk arbeitet dem Einsatzbereich entsprechend straff, stellt bergab aber ausreichend Fahrkomfort bereit. Wird es sehr technisch, fordert die frontlastige Sitzposition ihren Tribut, man muss konzentriert fahren, der schmale Lenker beschneidet die Fahrsicherheit.


Fazit: kein Cruiser und kein Tourer. Das Morewood Zula ist ein individueller Marathon-Racer für die sportliche Zielgruppe.


Web: www.sports-nut.de

Gute Idee: „SRAM Select“ heißt das Programm, das den Bike-Herstellern eine optische Abstimmung von Mit der Simon-Technik und Joy-Bike und Parts erlaubt.

Schön: Morewood bringt mit durchgehend rot eloxierten Details Farbe ans Bike. Das Gabel-Lockout am Lenker freut Racer.


Test: Morewood Zula

Hersteller/Modell/Jahr
Morewood Zula / 2010
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Sports Nut GmbH, 07071-9466940, www.sports-nut.de
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / / 50
Preis
3999.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
11400.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
70.00
Vorbau-/Oberrohrlänge
100.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1107.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/100, -/104
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-/-/-
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox SID Team/Fox Float RP 23 PP
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Truvativ Noir/SRAM X-O/SRAM X-O
Bremsanlage/Bremshebel
Formula R1/Formula R1
Laufräder/Reifen
DT Swiss M 1600 - - - -/Schwalbe Nobby Nic 26x2,25 Schwalbe Racing Ralph 26x2,25
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.

Themen: MarathonMorewood


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Morewood Mbuzi Ltd.

    31.01.2008FAZIT: Das handlichste Bike im Test macht bei Tricksereien und Singletrailfahrten viel Spaß. Im DH wird es arg nervös.

  • Morewood Mbuzi

    30.09.2008Das quirlige, steife “Mbuzi” ist ein ech ter Spaßbringer. Mit kurzem Radstand und aufrechter Sitzposition eignet sich das Morewood mehr zum Rumtricksen, statt zum Touren-Fahren.

  • Neuheiten 2010: Marathon-Fully Zula und Hardtail Kwela von Morewood

    29.07.2009Mit dem Marathon-Fully Zula und dem Hardtail Kwela betritt die südafrikanische Bike-Schmiede Morewood zum ersten Mal Cross-Country-Terrain.

  • Mennens Marathon-Blog #2: BIKE Four Peaks

    10.06.2014Mit der BIKE Four Peaks startete der Deutsche Meister Robert Mennen (Topeak Ergon) in die zweite Saisonhälfte. Hier seine Marathon-Erlebnisse der vier Renntage.

  • Renn-Report: BC Bike Race 2013 – der heilige Gral der Singletrail-Jünger

    28.11.2013Sieben Tage lang führt das BC Bike Race über die besten Singletrails in British Columbia, von Vancouver Island zur Sunshine Coast bis nach Whistler. Für alle Biker, die ...

  • Cape Epic 2013, Stage 4: Führungswechsel bei den Herren

    21.03.2013Heiß und staubig waren die 120 Kilometer und 2300 Höhenmeter der vierten Etappe des Absa Cape Epic. Christoph Sauser und Jaroslav Kulhavy vom Team Burry Stander-Songo feiern ihren ...

  • Centurion Numinis Ultimate 2.29

    19.06.2013Das Centurion Numinis ist ein solides Langstrecken- und Touren-Bike mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis. Auch für große und schwere Fahrer empfehlenswert. Knapp am sehr gut ...

  • Mountainbike Training für Marathon-Rennen
    MTB Marathon: So werden Sie fit in drei Monaten

    23.12.2016Marathons tun weh, doch die kollektive Ausdauerhatz ist ein Großerlebnis. Sie wollen es auch mal versuchen? BIKE-Autor David Voll erklärt, wie Sie in drei Monaten fit für Ihren ...

  • Obst bei MTB-Marathons sinnvoll?
    Obst bei MTB-Rennen – besser als Energy-Gels?

    25.10.2016Obst ist ein guter Energielieferant beim Sport, aber können die Vitaminbomben während eines MTB-Marathons mit Energieriegeln und Gels mithalten? Wir haben nachgefragt.

  • Rennbericht Marathon-EM Singen 2015
    Marathon-EM: Spitz und Kulhavy holen die Titel

    11.05.2015Mit 43 Jahren nutzt Sabine Spitz ihren Heimvorteil und kürt sich in Singen zur Marathon-Europameisterin. Bei den Herren lässt Jaroslav Kulhavy nichts anbrennen, Sascha Weber holt ...

  • Bergamont Platoon 5.9

    31.03.2009Sportliches Rad mit durchschnittlicher Ausstattung. Wegen der kurzen 80-Millimeter-Gabel wenig Komfort.

  • Stöckli XC 4.9

    31.03.2009Bei Stöckli gibt’s am wenigstens Bike fürs Geld. Ausstattung und Gewicht bilden das Schlusslicht.