Merida 96 HFS 3000 Merida 96 HFS 3000 Merida 96 HFS 3000

Merida 96 HFS 3000

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 12 Jahren

Auch die Alu-Carbon-Version überzeugt mit sattem Vortrieb und obendrein besserer Hinterbau-Performance.

Im Vergleich zur deutlich teureren Carbon-Version des Ninetysix zieht das HFS 3000 mit Hauptrahmen und Kettenstreben aus Alu den Kürzeren. Was die Performance des Hinterbaus mit X-Fusion-Dämpfer angeht, kann die günstigere Version jedoch einen drauflegen. Das Fahrwerk arbeitet sensibler und gibt seinen überschaubaren Federweg als gute Ergänzung zur Fox-Gabel bereitwillig frei. Man sitzt ausgewogen, hat ausreichend Druck auf dem Vorderrad und fühlt sich dennoch nicht wie auf der Streckbank. Für eine noch bessere Abfahrts-Performance könnten der Lenker breiter und die Bremsen bissiger sein.


FAZIT: Auch die Alu-Carbon-Version überzeugt mit sattem Vortrieb und obendrein besserer Hinterbau-Performance.


TUNING-TIPP: breiten Lenker, vorne große Disc montieren.


Web: 
www.merida.de


Test: Merida Ninetysix HFS 3000

Hersteller/Modell/Jahr
Merida Ninetysix HFS 3000 / 2009
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Merida & Centurion Germany GmbH, 07159/9459-600, www.merida.de
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / / M
Preis
2399.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
11800.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
69.80
Vorbau-/Oberrohrlänge
100.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1077.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/100, -/97
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-/-/-
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 32 F 100 RL/X-Fusion O2 RC
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XT/Shimano XT/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel
Magura Louise/Magura Louise BAT
Laufräder/Reifen
Mavic Crossride Disc - - - -/Schwalbe Rocket Ron 2,25 Schwalbe Rocket Ron 2,25
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Marathon-Fullys bis 2400 Euro


  • Marathon-Fullys bis 2400 Euro

    15.04.200916 Marathon-Fullys zwischen 2000 und 2400 Euro im Megatest. Welches Bike hat das Zeug zum Langstreckensieger?

  • Canyon Nerve MR 9.0

    15.04.2009Kompromissloses, leichtfüßiges Renngerät, mit dem man ordentlich Gas geben kann. Ausstattung und Fahrwerk spielen auf einem hohen Niveau.

  • Centurion Backfire LRS Hydro

    15.04.2009Marathon-Racer mit akzeptablem Gewicht, hochwertiger Ausstattung und nicht zu sportlicher Sitzposition. Für Touren zu knapp bemessener Federungskomfort.

  • Cube AMS Pro XT

    15.04.2009Langhubiger Racer, der durch sensiblen Federungskomfort auch auf Touren eine gute Figur abgibt.

  • Focus Super Bud Extreme

    15.04.2009Racer mit eigenständigem Rahmenkonzept aber wenig Komfort. Eher für moderate Strecken.

  • Ghost RT 7500

    30.04.2009Optisch unauffälliges, rationales Bike mit sehr gutem Fahrwerk und hochwertiger Ausstattung für Marathon bis Tour. Kein Blender.

  • Merida 96 HFS 3000

    15.04.2009Auch die Alu-Carbon-Version überzeugt mit sattem Vortrieb und obendrein besserer Hinterbau-Performance.

  • Nox Flux CC 4.5 Comp

    15.04.2009Von der Geometrie her ein reinrassiger Racer. Disbalancen im Fahrwerk kosten aber Punkte.

  • Radon QLT Race 7.0

    15.04.2009Durch die gedrungenen Sitzposition mehr All-Mountain- als Marathon-Racer. Der Hinterbau arbeitet überdämpft.

  • Red Bull NPL-500

    15.04.2009Gelungene Sitzposition und Top-Ausstattung empfehlen das NPL-500 für Marathon- bis Touren-Einsatz.

  • Rose Dr. Z 2

    15.04.2009Marathon-Bike mit ausgewogenem Handling aber hohem Gesamtgewicht, das durch gute Ausstattung und schöne Details punkten kann.

  • Scott Spark 35

    15.04.2009Einsteiger-Spark mit leichtem Rahmen und, dank 120er-Komfortgabel, breitem Einsatz gebiet. Tuning-Potenzial bei den Teilen.

  • Specialized Epic FSR Comp

    15.04.2009Durchschnittlich ausgestattetes Marathon-Bike mit vielen Einstelloptionen beim Fahrwerk und eher entspannter Sitzposition.

  • Steppenwolf Taiga FS Race

    15.04.2009Marathon-Racer mit gelungener Geometrie und durchweg solider Ausstattung, aber mit Fahrwerksschwächen und etwas Übergewicht.

  • Tomac Automatic Custom

    15.04.2009Der Abfahrtsräuber unter den Marathon-Bikes mit gutem Fahrwerk und wertiger Ausstattung.

  • Votec V.MR

    15.04.2009Schön verarbeitetes Marathon-Bike mit angenehmer Sitzposition, guter Ausstattung und viel Federweg.

  • Wheeler Falcon 20

    15.04.2009Straffes Marathon-Bike mit kompletter XT-Ausstattung, aber hohem Gewicht und unharmonischer Geometrie.

Themen: 300096FullysHFSMarathonMarathon-FullysMerida

  • 0,99 €
    Marathon-Fullys

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Anmeldung für die BIKE Marathons in Riva und Willingen läuft

    17.12.2012Am Donnerstag, den 13. Dezember, startet um 12:00 Uhr die Online-Anmeldung für die beiden Rocky Mountain BIKE Marathons powered by Vaude. Die Rennen werden im Rahmen des 20. BIKE ...

  • Fullys von 1000 bis 1500 Euro

    08.07.2004Es muss nicht immer Champagner sein. Im großen Megatest haben wir 30 Einsteiger-Fullys für 1000 bis 1500 Euro über die Trails gejagt. Wir sagen Ihnen, wie viel Bike Sie für Ihr ...

  • Neuheiten 2017: Carver Transalpin & Drift
    Neues Fully-Konzept von Carver

    28.07.2016Vor wenigen Tagen hat Carver ein komplett neues Fully-Konzept vorgestellt. Eine Basis, zwei Bikes: Den neuen Rahmen verwendet Carver sowohl bei der Transalpin- als auch bei der ...

  • Kurzstrecken-Spezialisten gewinnen Prolog beim Absa Cape Epic

    24.03.2014Die Cross-Country-Fahrer Hermida/van Houts waren die Schnellsten beim Auftakt des Absa Cape Epic 2014. Lesen Sie hier Teil 1 unserer Artikelstrecke.

  • MTB-Events Rabenberg und Dresden genehmigt
    Erste MTB-Rennen seit dem Corona-Lockdown

    17.06.2020Viele Veranstaltungen mussten aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Kurz vor knapp haben die Dresdner TransOst-Veranstalter die Genehmigung für ihre Events in Rabenberg ...

  • Titus Racer X

    05.09.2009Das Titus ist ein Exot für Racer. Sportlich straffes Fahrwerk trifft große Räder. Beides zusammen stellt ambitionierte Marathonisti zufrieden.

  • Test 2020: Hardtails bis 1500 Euro
    Einfach biken: 7 Hardtails mit 100 bis 120 mm Federweg

    18.04.2020Hardtails sind nicht nur minimalistische Race- oder günstige Einsteiger-Bikes, sondern die perfekte Wahl für technikgestresste Biker. Der 2020er-Jahrgang überrascht mit einem ...

  • Neuheiten 2016: Merida ONE-TWENTY Carbon
    Merida bringt Touren-Fully One-Twenty in Carbon

    30.05.2015Beim Touren-Fully One-Twenty schiebt Merida eine Carbon-Variante für 2016 nach. Geometrie und Kinematik sind identisch mit dem Alu-Vorgänger, der Kohlefaser-Rahmen spart 400 Gramm.

  • Merida Big Trail 2021
    Trail-Hardtail für schmale Geldbeutel

    13.08.2020Mit dem Big Trail will Merida mit attraktiven Preisen MTB-Einsteiger ansprechen. Dank ausgewachsener Geometrie und Sorglos-Qualitäten könnte das Big Trail aber auch versierte ...