Lapierre X-Control 510 Scandium Lapierre X-Control 510 Scandium Lapierre X-Control 510 Scandium

Lapierre X-Control 510 Scandium

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 13 Jahren

Sehr komfortables Marathon-Fully, das auch auf sportlichen Touren eine sehr gute Figur macht.

Abgesehen von ein paar Detailverbesserungen hat das X-Control bereits einige Jahre auf dem Buckel. Doch warum auch nicht? Mit 2380 Gramm gehört der edle Scandium-Rahmen zu den leichteren innerhalb des Testfeldes und beansprucht Platz Eins beim STW-Wert. Lapierre-typisch setzt das X-Control seit 2001 auf einen VPP-Hinterbau mit virtuellem Drehpunkt. Mit Hilfe des SAG-Indikators zur Einstellung des optimalen Dämpferdrucks wird der Hinterbau auf einen Gleichgewichtspunkt justiert und während der Fahrt vom Kettenzug in dieser Position gehalten.

In der Praxis äußert sich dieses Prinzip durch einen extrem ruhigen Hinterbau, so lange man auf dem mittleren oder großen Kettenblatt unterwegs ist. Selbst harte Antritte lassen den sensiblen Hinterbau vollkommen ruhig. Auf dem kleinen Blatt hingegen ist bei arbeitender Federung deutlicher Pedalrückschlag spürbar. Aufgrund der 120er-Fox-Gabel erweitert sich das Einsatzspektrum des schnellen Franzosen deutlich. Obwohl der Hinterbau weniger Hub besitzt, arbeitet das Fahrwerk harmonisch zusammen. Für 3000 Euro geht der Ausstattungs-Mix von SLX bis XTR absolut in Ordnung.


FAZIT: sehr komfortables Marathon-Fully, das auch auf sportlichen Touren eine sehr gute Figur macht.


TUNING-TIPP: griffigere Reifen aufziehen.


Web: 
www.lapierrebikes.com


Test: Lapierre X-Control 510 Scandium

Hersteller/Modell/Jahr
Lapierre X-Control 510 Scandium / 2009
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Lapierre SAS, 0033/380525186, www.bikes-lapierre.de
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / / L
Preis
2999.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
11300.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
69.50
Vorbau-/Oberrohrlänge
100.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1100.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/120, -/99
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-/-/-
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 32 F 120 RL/Fox Float R
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XTR/Shimano XTR/Shimano SLX
Bremsanlage/Bremshebel
Formula Oro K24/Formula Oro K24
Laufräder/Reifen
Shimano Deore XT - - - -/Continental Race King 2.2 Continental Race King 2.2
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Marathon-Fullys um 3000 Euro


  • Lapierre X-Control 510 Scandium

    20.08.2009Sehr komfortables Marathon-Fully, das auch auf sportlichen Touren eine sehr gute Figur macht.

  • Orbea Oiz Carbon 3

    20.08.2009Von der Sitzposition her Racelastiges Fully mit straffem Hinterbau, aber spürbaren Antriebseinflüssen. Die Ausstattung hinkt hinter dem sehr leichten Rahmen zurück.

  • Pronghorn PRG-XC

    20.08.2009Das PR6-XC des dänischen Newcomers besitzt Potenzial. Leicht, eigenständige Optik und viel Komfort. Der Lenkwinkel könnte einen Tick flacher ausfallen.

  • Marathon-Fullys um 3000 Euro

    20.08.2009Mit 100 Millimetern Federweg besitzen Marathon-Fullys die Lizenz zum Höhenmeterfressen – im Wettkampf, aber auch auf Touren. Wir haben acht Modelle um 3300 Euro getestet.

  • Bergamont Fastlane Team

    20.08.2009Das Fastlane überzeugt mit einem feinfühligen wie effizienten Hinterbau und wertiger Ausstattung. Die Sitzposition fällt eher kurz aus.

  • Conway Q-MF 1000

    20.08.2009Mit gelungener Geometrie und sehr hochwertiger Ausstattung bekommt man bei Conway viel Bike fürs Geld. Das hohe Rahmengewicht und der etwas leblose Hinterbau kosten weitere Punkte.

  • Tomac Carbide XC

    20.08.2009Seriöses Marathon-Fully mit schön verarbeitetem Carbon-Rahmen. Ein Bike, das auch im Trail-Einsatz sehr viel Fahrspaß vermittelt.

  • Turner Flux

    20.08.2009Eigenständiges Bike mit aufwändigem Rahmen und antriebsneutralem, straffem Hinterbau. In Relation zum Oberrohr ist das Sitzrohr superkurz.

  • Votec V.CS

    20.08.2009Durch die entspannte Sitzposition und das Komfortfahrwerk punktet das perfekt ausgestattet V.CS vor allem bei Marathons und Sport-Touren.

Themen: 510FullysLapierreMarathonMarathon-FullysScandiumX-Control

  • 0,99 €
    Marathon-Fullys um 3000 Euro

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Mitgefahren: BTT La Mola Formentera
    Gehetze im Paradies

    23.11.2017Einen ruhigen Abschluss seiner Marathon-Saison wollte BIKE-Blogger Alexander beim BBT La Mola auf Formentera genießen. Doch die spanischen Hobby-Racer machten ihm einen Strich ...

  • Marathon-Fullys bis 2400 Euro

    15.04.200916 Marathon-Fullys zwischen 2000 und 2400 Euro im Megatest. Welches Bike hat das Zeug zum Langstreckensieger?

  • Rocky Mountain Element 970

    22.10.2011Mit der 29-Zoll-Ausführung des Element gelingt es Rocky Mountain, Fahrspaß mit Vortriebseffizienz zu verbinden.

  • Fox 32 Step-Cast: Update für 2020
    Steifigkeits-Update für Fox 32 SC

    10.04.2019Die Fox 32 SC ist mehrfacher Testsieger in unseren Federgabel-Tests. Bei der Steifigkeit konnte sie jedoch nie Bestwerte einfahren. Mit einem neuen Casting soll sich das im ...

  • Centurion Backfire 800

    31.03.2009Unauffälliger Tourer mit Tuning-Potenzial bei der Ausstattung.

  • Rotwild R.R2 FS Team

    28.03.2008FAZIT: Top-Marathon-Racer mit weitem Einsatzbereich. Auch preislich in der Spitzenklasse angesiedelt.

  • Merida 96 HFS 3000

    15.04.2009Auch die Alu-Carbon-Version überzeugt mit sattem Vortrieb und obendrein besserer Hinterbau-Performance.

  • Neuheiten 2010: Lapierre – X-Control, Zesty, Spicy

    05.08.2009Neue Bikes für 2010 präsentierte Lapierre am vergangenen Wochenende in Morzine, Portes du Soleil/Frankreich. Mehr Federweg, noch mehr Carbon und noch geringeres Gewicht – damit ...

  • „Sky is the Limit“: Bulls-Fahrer Thomas Dietsch am Start
    MTB-Rennen im Himalaya: „Die Höhe macht einen fertig“

    26.03.2015Das Starterfeld für das höchste Bike-Rennen der Welt füllt sich. Auch Marathon-Ass Thomas Dietsch hat sich für die Premiere des Sky is the Limit im Himalaja angemeldet. Wir haben ...