Konzeptvergleich: Das beste Marathon-Bike

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 10 Jahren

Ein klassisches Racefully mit 100 Millimetern, ein sportliches All Mountain mit 120 Millimetern und ein 29-Zoll Racefully im Dreikampf. Wir zeigen mit modernster Messtechnik, welches Fahrwerk- und Laufrad-Konzept beim Marathon die Nase vorn hat – ein objektiver Vergleich.

Die Bike-Szene steckt mitten in einem Glaubenskrieg. Es begann vor langer Zeit mit dem Hardtail. Dieses schaarte schnell eine große Zahl bikender Jünger um sich, die die Freiheit auf zwei Rädern über den Straßenrand hinaus selbst in entlegendste Gegenden trug. Als das Fully auf den Plan trat, fielen viele Jünger vom alten Glauben ab und eroberten die Welt fortan gefedert. Bis heute ist die Bike-Gemeinde in dieser Frage gespalten – aller wissenschaftlichen Aufklärung zum Trotz. Noch immer gilt eingefleischten Hardtail-Fans das Fully als Blasphemie. Vielen Fully-Piloten ist das Starr-Bike Folterwerkzeug heillos altmodischer Religionsfanatiker.

Was einst mit Hardtail und Fully begann, geht mit den 29ern in eine neue Runde. Die Diskussion über Vor- und Nachteile der großen Räder, allgemein über die Zukunft des Bike-Sports, schlägt hohe Wellen. Auch in der BIKE-Redaktion treffen restlos bekehrte Großspur-Anhänger auf eine massive „Twenty-NEIN“-Bewegung. Da tut Aufklärung Not.


Zeit für eine objektive Beurteilung

Um dem Phänomen „29 Zoll“ so nüchtern und objektiv wie möglich auf den Zahn zu fühlen, rückten wir vollgepackt mit allerlei Messtechnik nach Latsch in Südtirol aus. Mit im Gepäck: drei absolute Top-Bikes aus unterschiedlichen Kategorien. Ein Merida Ninetysix als Vertreter der 100-Millimeter-Racefullys, ein Trek Fuel EX mit 120 Millimetern Federweg aus der Kategorie All Mountain Sport und zu guter Letzt ein Specialized Epic 29 mit ebenfalls 100 Millimetern Federweg vorne und hinten. Alle ausgestattet mit Einheitsreifen. Auf einem abwechslungsreichen Rundkurs suchten wir nach der Wahrheit. Welches Bike ist das schnellste und damit beste Marathon-Bike? Und sind 100 Millimeter 29er-Federweg mehr wert als 100 Millimeter Hub an einem 26-Zoll-Bike?


Die Ergebnisse dieses Vergleich finden Sie unten als PDF-Download.

.

Themen: 26 Zoll29 ZollBike-MarathonEpic 29FuelKonzeptvergleichMarathon-BikesMeridaNinetysixSpecializedTrek

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. BIKE-Abo gibt's hier


  • 0,99 €
    Konzeptvergleich: Das beste Marathon-Bike

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Specialized Stumpjumper FSR Comp

    31.05.2008

  • Specialized Fate Comp Carbon 29 Frauen-MTB im Test
    Race-Bike mit Carbon-Rahmen und leichten 29-Zoll-Rädern

    18.06.2012

  • 29 Zoll Rad auf der Rolle
    Rollentraining mit 29ern – geht nicht!

    10.11.2011

  • Test 2012: Marathon-Fullys in 29 Zoll
    6 Marathon-Fullys in 29 Zoll im Test

    10.07.2012

  • Giant Anthem X 29ER 1

    19.04.2012

  • Merida 0.Nine 5000-D

    22.12.2010

  • Test Specialized Sip Locking
    Dauertest: Specialized-Griffe Sip Locking

    12.03.2014

  • Für Trek-Bike-Fahrer: Online-Setup Tool

    12.08.2011

  • Specialized Epic Expert Carbon und Epic Expert

    31.07.2009