Ghost RT Lector Pro Team Ghost RT Lector Pro Team Ghost RT Lector Pro Team

Ghost RT Lector Pro Team

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 11 Jahren

Das neue RT Lector ist eines der besten Race-Bikes am Markt. Bis auf den Lenker leistet sich das Ghost keinerlei Schwächen und heimst den Sieg nach Punkten ein.

Bei mageren 9,25 Kilo ohne Pedale bleibt die Waage für das RT Lector Pro Team stehen. Das zweitleichteste Gewicht im Test, wenn auch mit 800 Gramm Abstand zum Cannondale. Betrachtet man die Ausstattung, wird schnell klar, dass Hersteller Ghost bereits rennfertigt getunt hat. Tune-Naben und Schnellspanner, sowie leichte No-Tubes-ZTR-Felgen finden sich normalerweise nicht an einem Serien-Bike. Das leichte Konzept geht auf, allerdings zu einem stolzen Preis. In Verbindung mit dem geringen Gewicht sorgt die gelungene Sitzposition für satten Vortrieb und somit ordentlich Punkte im Handling bergauf – Karl Platts Favorit in Sachen Sitzposition. Durch den schnurgeraden Lenker, der nahezu keinerlei Biegung nach hinten aufweist, verspielt das Ghost ein paar Pünktchen im Kriterium Handling. Dadurch wächst die tatsächliche Vorbaulänge und macht die Lenkung bergab etwas kippelig. Beim Ziehen bergauf ist es unmöglich, die Ellenbogen dicht an den Körper zu bringen. Der Hinterbau arbeitet sehr sensibel und harmoniert gut mit der Gabel. Durch das feine Ansprechen spürt man in Kletter- Passagen zwangsläufig etwas mehr Bewegung, wie Lakata im Testprotokoll vermerkte.


Fazit: Das neue RT Lector ist eines der besten Race-Bikes am Markt. Bis auf den Lenker leistet sich das Ghost keinerlei Schwächen und heimst den Sieg nach Punkten ein.

+ Geringes Gewicht

+ Gelungene Sitzposition

+ Sensibles Fahrwerk

– Unergonomischer Lenker


Web: www.ghost-bikes.de

Selbst die Wippe ist aus Carbon, die Ghost nadelgelagert mit dem Dämpfer verbindet.

Für ein Serien-Bike besitzt das Ghost viele Tuning-Teile und könnte so direkt auf die Rennstrecke.

Ergonomisch schlecht. Der schnurgerade Lenker verlängert den Vorbau und macht die Lenkung kippelig.


Test: Ghost RT Lector Pro Team

Hersteller/Modell/Jahr
Ghost RT Lector Pro Team / 2011
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Ghost-Bikes GmbH, 09632/92550, www.ghost-bikes.com
Material/Grössen/Testgrösse
Carbon / H: 40, 44, 48, 52, 56 / 48 cm
Preis
6999.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
9250.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
70.00
Vorbau-/Oberrohrlänge
100.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1102.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/99, -/103
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
-20.00/430.00/580.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox SID XX Worldcup/DT-Swiss XR Carbon
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Truvativ XX/SRAM XX/SRAM XX
Bremsanlage/Bremshebel
Avid XX/Avid XX
Laufräder/Reifen
- Tune Princess ZTR Crest Tune Prince ZTR Race/Schwalbe Rocket Ron 2.25 Schwalbe Rocket Ron 2.25
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Marathon-Fullys 2011


  • Marathon-Fullys 2011

    20.02.2011Acht Topend-Racefullys, ein Marathon-Weltmeister und einer der besten Langstreckenspezialisten geben die Antwort auf die Frage: Wer baut das schnellste Bike der Welt?

  • Cannondale Scalpel Team

    20.02.2011Ein Bike für puristische Racer. Preis und Gewicht des Scalpel liegen jenseits von Gut und Böse. Die Funktion des Hinterbaus kann allenfalls Hardtail-Fans überzeugen.

  • Cube AMS Super HPC SL

    20.02.2010Bis auf den schmalen Lenker präsentiert sich das AMS Super HPC SL als gelungener Racer mit breitem Einsatzbereich zu einem fairen Preis.

  • Felt Edict LTD

    20.02.2011Mit dem Edict gelingt es Felt, ein sehr überzeugendes Race-Bike mit stimmigem Fahrwerk, geringem Gewicht und steifem Rahmen auf die Reifen zu stellen.

  • Ghost RT Lector Pro Team

    20.02.2010Das neue RT Lector ist eines der besten Race-Bikes am Markt. Bis auf den Lenker leistet sich das Ghost keinerlei Schwächen und heimst den Sieg nach Punkten ein.

  • Lapierre X-Control Marathon 910

    20.02.2011Das hohe Gewicht beschert dem X-Control ein vergleichsweise behäbigeres Handling. Bergab fährt es jedoch allen davon und macht durch das komfortable Fahrwerk auch abseits der ...

  • Radon Skeen Carbon

    20.02.2011Auch mit Carbon-Hauptrahmen sammelt das breitbandige Skeen ordentlich Punkte. Fahrwerk und Details waren in diesem Jahr jedoch nicht über jeden Zweifel erhaben.

  • Specialized Epic S-Works

    20.02.2011In vielen Details spürbar verbessert, gehört das Epic immer noch zu den schnellsten Race-Fullys am Markt. Das Brain-System trifft nicht jedermanns Geschmack.

  • Trek Top Fuel 9.9 SSL

    20.02.2011Bis auf die geringe Rahmensteifigkeit begeistert das Top Fuel mit einem hervorragenden Fahrwerk und stimmigen Fahreigenschaften.

Themen: GhostLectorProRTTeam

  • 0,00 €
    Marathon-Fullys 2011: Punktetabelle
  • 0,99 €
    Marathon-Fullys 2011

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Bulls Black Adder Team 29 Carbon

    22.11.2010Die überschaubare Experimentierfreude in Sachen Tuning kostet das Bulls einen Podiumsplatz – vom neutralen Fahreindruck her hätte das Bike auf jeden Fall das Zeug dazu.

  • Ghost RT Actinum 7500

    20.04.2010Das deutlich höhere Gewicht und die gedrungene Sitzposition gehen zu Lasten der Marathon-Tauglichkeit.

  • Orbea Alma G Team

    20.12.2009Durch die im Vergleich etwas einfachere Ausstattung, hat das Alma G Team leichtes Übergewicht und positioniert sich dadurch in der Verfolgergruppe.

  • Rotwild R.GT2 Pro

    20.01.2008FAZIT: Rotwilds All-Mountain- Top-Modell ist ein superleichtes Luxusobjekt für anspruchsvolle Touren- Biker. Eher Sportgerät als Cruiser.

  • Einzeltest: Ghost Cagua

    22.05.2012Cagua heißt Ghosts neuester Beitrag in Sachen Enduro. Wahlweise gibt es das Bike in Alu oder Carbon. Wir haben das Alu-Modell für 3399 Euro getestet.

  • Ghost AMR Plus 9000

    31.07.2008Ghost weiß, was Biker brauchen: In Sachen Sitzposition und Handling bleiben keine Wünsche offen. In dieser Klasse zeigte sich das “AMR Plus” als Rakete bergauf, ohne in der ...

  • Ghost Riot 2021: drei neue Fully Plattformen
    Ghost Riot: Neue Fullys aus Waldsassen

    26.12.2020Ghost präsentiert für 2021 eine neue Fully-Plattform. Unter dem Namen Riot zeigen die Oberpfälzer neue Bikes in drei Federwegsklassen – vom Trailbike bis zum Enduro.

  • Rocky Mountain Vertex Team RSL

    22.12.2010Aktueller Weltcup-Racer mit überragenden Handling-Eigenschaften. Geometrie und Sitzposition spiegeln das aktuelle Weltcup-Niveau wider.

  • Test 2016 Trailbikes: Ghost SL AMR LC 6
    Ghost SL AMR LC 6 im Test

    06.09.2016Kantige Formen und die Stealth-Optik erinnern beim ersten Blick aufs SL AMR an einen Tarnkappenbomber der US-Armee.