Ghost RT Actinum 7500 Ghost RT Actinum 7500 Ghost RT Actinum 7500

Ghost RT Actinum 7500

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 11 Jahren

Marathon-Tourer mit sensiblem und gutem Fahrwerk, der aber etwas leichter sein könnte.

Mit seiner eher aufrechten Sitzposition und einem Komplettgewicht von immerhin 13 Kilo zählt das Actinum 7500 zur Touren-Fraktion im Testfeld. Die schwersten Laufräder (4036 Gramm) tragen zum trägen Klettereindruck bei. Mit umgelegtem Poplock-Lenkerhebel und eingeschalteter Dämpfer-Plattform kletterte das Ghost auch auf steilen Rampen gut. Der feinfühlige Hinterbau passt zur sensiblen Reba-Gabel und reagiert dank Nadellagerung auf kleinste Unebenheiten. Nach den ersten Abfahrten lobten die Testfahrer die tolle Bodenhaftung des Hinterrades. Das Cockpit mit 670er-Lenker erlaubt ein kontrolliertes Handling. Der Lenkwinkel (69,5 Grad) kommt dem Touren- Charakter noch etwas entgegen und passt ins stimmige Gesamtbild. Der Alu-Rahmen ist mit modernen Details wie konifiziertem Steuerrohr und Postmount-Aufnahme ausgestattet.


Fazit: Marathon-Tourer mit sensiblem und gutem Fahrwerk, der aber etwas leichter sein könnte.


Web: www.ghost-bikes.com

Die auf Nadellager sitzende Dämpferwippe überzeugt als sensibelster Hinterbau im Test.


Test: Ghost RT Actinum 7500

Hersteller/Modell/Jahr
Ghost RT Actinum 7500 / 2011
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Ghost-Bikes GmbH, 09632/92550, www.ghost-bikes.com
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: 40, 44, 48, 52, 56 / 48 cm
Preis
2499.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
12650.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
69.50
Vorbau-/Oberrohrlänge
100.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1100.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/102, -/102
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-21.00/422.00/580.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox Reba RL/Fox Float RP23 BoostValve
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XT/Shimano XT/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano XT/Shimano XT
Laufräder/Reifen
- Shimano XT Disc Alex Rims / Ghost SX 44 Disc Shimano XT Disc Alex Rims / Ghost SX 44 Disc/Schwalbe Rocket Ron 2.25 Schwalbe Rocket Ron 2.25
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Marathon-Fullys um 2500 Euro 2011


  • Marathon-Fullys um 2500 Euro 2011

    23.03.2011Das wollen unsere Leser: Marathon-Fullys in der mittleren Preisklasse sind seit Jahren die beliebteste und meistgekaufte Bike-Kategorie bei der BIKE-Leserumfrage. Zu Recht! Denn ...

  • Giant Anthem X2

    23.03.2011Ausgewogenes, antriebsneutrales Fully mit tollen Fahreigenschaften: Das Giant Anthem X2 ist prädestiniert für den sportlichen Marathon- und Touren-Einsatz.

  • KTM Taser RC 3.0

    23.03.2011Formschöner Hydroforming-Rahmen mit Marathon- Genen und ehrlicher Ausstattung.

  • Lapierre X-Control 410

    23.03.2011Toll durchgestylter Marathon-Racer. Die spürbaren Antriebseinflüsse kosten ein besseres BIKE-Urteil.

  • Norco Phaser 2

    23.03.2011Leichtes, straffes 100-Millimeter-Bike, das bei der Ausstattung eigene Wege geht.

  • Rock Machine Vortex 90

    23.03.2011Überdurchschnittlich ausgestattetes Bike; lässt bei den Fahreigenschaften klar Federn.

  • Scott Spark 35

    23.03.2011Formschönes Carbon-Bike mit einem ausgewogenen Plus an Federweg; schwache Ausstattung.

  • Votec V.CS 1.3

    23.03.2011Überdurchschnittlich ausgestattetes Bike mit straffem, sportlichem Fahrwerk.

  • Canyon Nerve MR 9.0

    23.03.2011Tolle Anlagen in allen Bereichen machen das Canyon zum sportlichsten Bike im Test.

  • Corratec Air Tech Mutant

    23.03.2011Touren-orientiertes Marathon-Bike. Leider kostet der bockige Hinterbau Punkte.

  • Cube AMS 110 SL

    23.03.2011Ausgewogener Marathon-Bolide, der genügend Reserven für ausgedehnte Touren hat.

  • Ghost RT Actinum 7500

    23.03.2011Marathon-Tourer mit sensiblem und gutem Fahrwerk, der aber etwas leichter sein könnte.

Themen: 7500ActinumGhostRT

  • 0,00 €
    Marathon-Fullys 3/2011: Punktetabelle
  • 0,99 €
    Marathon-Fullys um 2500 Euro 2011

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Übersicht: Test-Bikes Ausgabe BIKE 6/2021
    BIKE 6/2021: Test-Bikes im Heft

    04.05.2021In BIKE 6/2021 getestet: All Mountains um 4500 Euro sowie vier innovative Bikes im Einzeltest, die die Funktionsgrenzen in ihrer jeweiligen Kategorie ausloten.

  • Ghost Riot Enduro: Prototyp für 2016

    16.06.2014Bereits jetzt arbeiten die Entwickler von Ghost an einer Enduro-Version des Riot für 2016. Erste Rennerfahrung sammeln die Tester bei der Specialized-SRAM-Enduro-Serie in ...

  • Ghost RT Lector Worldcup 9,927 kg

    31.01.2008Kein schlechter Einstand für das brandneue 2008er-Ghost-“RT Lector Worldcup”. Im ersten Testeinsatz knackte es die Gewichtsgrenze zwar knapp, aber dafür mit weitgehend ...

  • Ghost RT Actinum 7500

    20.04.2010Das deutlich höhere Gewicht und die gedrungene Sitzposition gehen zu Lasten der Marathon-Tauglichkeit.

  • 2011er Duelle

    11.11.2010Direkt nach der Eurobike bitten wir die heißesten neuen Bikes zum Duell. Zwei Race-Fullys, drei All Mountains und ein Enduro zeigen im direkten Vergleich, wie viel Fahrspaß die ...

  • Ghost SE 7000

    31.03.2009Das Ghost SE 7000 ist ein bequemer Tourer mit mäßiger Ausstattung.

  • Ghost AMR

    04.09.2009Nicht nur optisch geht Ghost neue Wege, mit dem AMR und dem AMR Plus bringen die Franken 2010 zwei komplett neue Modelle.

  • Test All Mountain 2015: Ghost Riot LT 10 LC
    Einzeltest: Das Riot LT-All Mountain von Ghost

    28.03.2015Mit dem Kürzel „LT“ pflanzt Ghost seinem All Mountain Riot zwei Zentimeter mehr Federweg ein. Garantiert das dem Bike mehr Abfahrtsspaß? Unser Test gibt Aufschluss.

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Ghost Tacana X 6
    Ghost Tacana X 6 im Test

    27.10.2016Im Gegensatz zur "normalen" Tacana-Flotte haben die Oberpfälzer die beiden X-Versionen für den Trail-Einsatz konzipiert.