Felt Edict Nine Ltd. Felt Edict Nine Ltd. Felt Edict Nine Ltd.

Felt Edict Nine Ltd.

  • Christoph Listmann
 • Publiziert vor 9 Jahren

Das Race-Fully Edict Six hat bei Felt sofort eingeschlagen und Rennsiege gefeiert. Mit dem Zusatz Nine tritt das Edict mit 29er-Laufrädern an. Ob es sich seinen Rennsport-Charakter erhalten hat, klären Labor- und Praxistest.

Die Ähnlichkeit mit dem kleinen Bruder lässt sich nicht verbergen, das Edict Nine ist dem 26er wie aus dem Gesicht geschnitten. Aber sehr gut sieht es aus, das neue Top-Modell. Und sehr gut sind auch die Werte, die das BIKE-Testlabor liefert. Der Kohlefaser-Rahmen mit Dämpfer wiegt 2608 Gramm (20-Zoll-Größe), die Steifigkeit geht für die Zielgruppe in Ordnung (67 Nm/Grad). Die Laufräder wiegen komplett nur 3,6 Kilo und sind mit Top-Reifen bestückt. Durch die leichte SRAM-XX-Gruppe zeigt die Waage eine Elf vor dem Komma, damit liegt Felt im klassenüblichen Bereich. Der Rahmen ist gegen äußere Einflüsse gut geschützt durch Kettenstrebenschutz und ein Carbon-Blech gegen Kettenklemmer. Schon beim ersten Aufsitzen dringen die Race-Gene zum Fahrer vor. Die lange, gestreckte Geometrie und der steile Lenkwinkel machen das Bike aggressiv und wendig. Die Vorgabe, das 29er ähnlich agil wie das 26er zu halten, scheint geglückt: Das Edict will Gas geben, hinter Flatterband attackieren oder zumindest durchs Mittelgebirge gegen die Uhr kämpfen. Der steile Sitzwinkel verbessert die Kraftübertragung bergauf, Sonntagsradler haben jedoch an der strammen ZweifachÜbersetzung wenig Freude. Der 28/36-Berggang reicht definitiv nicht aus. Wo wir beim Thema Kritik sind: Die Plattform am Dämpfer könnte etwas strammer sein, das würde die gefühlte Wipptendenz des Hinterbaus reduzieren. Durch das tiefe Tretlager setzen die Pedale früh auf. Felt bietet das Edict Nine auch in preisgünstigeren Varianten an, vier mit Carbon-Rahmen, zwei mit Alu-Rahmen.


Fazit: Das Edict Nine tritt in die Fußstapfen seines kleinen Bruders. Ein schnelles, agiles Race-Fully für Marathons und sportliche Touren. Luxuriös ausgestattet und entsprechend teuer.


PLUS Agiles Handling, wettkampftauglich, gute Rahmen-Details
MINUS Schwere Übersetzung

Robert Niedring Felt Edict Nine Ltd. 2013

Georg Grieshaber Die SRAM-XX-Gruppe drückt das Gewicht. Allerdings schreckt die 42/28-Kurbel jeden Hobby-Radler ab. Da hilft auch die 11-36 Kassette wenig. Gut: Kettenabweiser innen gegen Chainsuck.

Georg Grieshaber Im Hinterbau verzichtet Felt auf ein Gelenk, das spart Gewicht. „FAST “ nennt die Marketing-Abteilung dieses System. Es soll das Ansprechverhalten verbessern.

BIKE Magazin Das Fahrwerk zeigt steile Kennlinien und fühlt sich auch rennmäßig straff an. Die SID -Gabel lässt sich vom Lenker aus blockieren – gut für den Ziel-Sprint.


Test: Felt Edict Nine Ltd

Hersteller/Modell/Jahr
Felt Edict Nine Ltd / 2013
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Felt GmbH (Sport Import), 04405/92800, www.felt.de
Material/Grössen/Testgrösse
Carbon / H: 16, 18, 20, 22 / 20 "
Preis
5500.00
Preis (Rahmen)
2500.00
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
11000.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
71.50
Vorbau-/Oberrohrlänge
100.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1133.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/98, -/98
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
-45.00/434.00/625.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox SID XX 29er/Rock Shox Monarch RT3
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Truvativ XX/SRAM XX/SRAM XX
Bremsanlage/Bremshebel
Avid XO/Avid XO
Laufräder/Reifen
Mavic Crossmax SLR - - - -/Continental X-King 2,2 Continental X-King 2,2
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Test Special: Die besten Bikes 2013


  • Scott Genius 710

    30.10.2012Scotts Klassiker Genius gibt es 2013 nur noch in 29 Zoll oder im neuen Maß 650B. Wir haben das Modell 710 mit 650B-Laufrädern unter die Lupe genommen. Der Charakter des Bikes hat ...

  • Orbea Occam 29 S10

    30.10.2012In Spanien und Frankreich eine große Nummer, in Deutschland noch unterschätzt: Orbea will weg vom Race-Hardtail-Image, das Julien Absalon lange transportiert hat. Vorhang auf ...

  • Merida Big Ninety-Nine Pro XO

    30.10.2012Auf das 2011 präsentierte Race-Fully Ninety-Nine folgt die 29er-Variante Big Ninety-Nine. Im Fokus steht hier jedoch nicht der Worldcup-Profi, sondern der sportliche Touren-Biker. ...

  • Simplon Cirex 29 Pro

    30.10.2012Die Österreicher von Simplon bringen mit dem Cirex ein weiteres 29er-Fully der 100-Millimeter-Liga an den Start. Vielversprechend klingen nicht nur die Messwerte – das Herzstück ...

  • Felt Edict Nine Ltd.

    30.10.2012Das Race-Fully Edict Six hat bei Felt sofort eingeschlagen und Rennsiege gefeiert. Mit dem Zusatz Nine tritt das Edict mit 29er-Laufrädern an. Ob es sich seinen ...

  • Cannondale Trigger 1

    30.10.2012Cannondales neues 120er-All-Mountain Trigger (26 Zoll) besitzt die wesentlichen Merkmale des Jekyll: Fahrwerksverstellung, steifes Chassis, breiter Einsatzbereich. Mit 130 mm ...

  • Kreidler Stud 29 Carbon Team

    30.10.2012Bikes der Firma Kreidler sind noch nicht lange am Markt. Um sich in der Szene zu etablieren, hat man sich ein Profi-Team geschnappt.

  • Bulls Black Adder Team 29

    30.10.2012Die Rennmaschine von Karl Platt und dem Team Bulls wird runderneuert. Das Black Adder Team 29 tritt mit komplett neuem Rahmen an.

  • Rocky Mountain Altitude 750

    30.10.2012Rocky Mountain bringt das neue Altitude mit 650B-Laufrädern an den Start. Im ersten Test: das Modell 750 für 3299 Euro mit Alu-Rahmen.

  • Test Special: Die besten Bikes 2013

    31.10.201216 Seiten Special: Alles über die Superbikes 2013, Trends, Ausrüstung, Zubehör, Komponenten....

  • Cube Stereo SHPC 140 SLT

    30.10.2012Enduro-Piloten aufgepasst: Cube Stereo 140 heißt das erste 29er, das Euch um die Ohren fährt. Es ist leicht, steif und überzeugt durch viel Federweg und extreme Fahrstabilität. ...

  • Radon Black Sin 29 8.0

    30.10.2012Radons neuer Carbon-Twentyniner wird zum Kampfpreis raus auf die Rennstrecken geschickt. 1999 Euro für 11 Kilo sind eine Versuchung wert.

  • Ghost AMR Lector E:I 2995

    30.10.2012Das Ghost-Top-Modell AMR Lector 2995 E:i vereint mehrere Neuheiten in einem. 29er-Laufräder, Vollfederung und das elektronisch gesteuerte E:i-Fahrwerk mit Bedienung vom Lenker. ...

Themen: EdictFeltTest

  • 0,99 €
    Test Special: Die besten Bikes 2013

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Giant XTC Advanced

    15.01.2014Test-Duell: Giant XTC Advanced 0 gegen Giant XTC Advanced 2

  • Test 2015 Marathon-Fullys: Centurion Numinis CF 3000.29
    Centurion Numinis CF 3000.29 im BIKE-Test

    25.02.2016Wäre die Testrunde im Pfälzerwald noch etwas staubiger gewesen, wir hätten uns gefühlt wie die Centurion-Vaude-Team-Fahrer beim Cape Epic.

  • Test 2015 Marathon-Fullys: Scott Spark 910
    Scott Spark 910 im BIKE-Test

    25.02.2016Überraschungen erwartet man als BIKE-Tester nicht mehr vom Scott Spark. Es ist wie ein alter Kumpel, mit dem man schon allerlei erlebt hat.

  • Test 2021: Canyon Sender CFR gegen Pivot Phoenix 29 Saint
    Downhill-Duell: Canyon Sender CFR gegen Pivot Phoenix 29

    30.03.2021Zwei hochkarätige Worldcup-Boliden: Bernard Kerrs Sieger-Bike gegen das brandneue Dienstfahrzeug von Superracer Troy Brosnan. Uuih, das wird tough!

  • Testsieger 2019 in der Kategorie Enduro
    Best of Test: Die 8 besten Enduro-Bikes von 2019

    12.12.2019Enduros sind für Abfahrten gemacht, für Sprünge, technische Trails oder Enduro-Rennen. Mit Federwegen bis 170 mm bügeln sie alles weg, was Bikepark-Shaper und Bergpfadbauer ihnen ...

  • Test 2017 – Hardtails: Bergamont Revox 6.0
    Bergamont Revox 6.0 im Test

    10.09.2017Das Bergamont wirkt, als wäre es explizit auf gemütliche Einsteiger zugeschnitten, die vor einem sportlichen Bike zurückschrecken.

  • Test 2016 Enduro Bikes um 3800 Euro: Rose Uncle Jimbo 2
    Rose Uncle Jimbo 2 im Test

    07.08.2016Um es kurz zu machen: Das Rose Uncle Jimbo 2 erfüllt unsere Anforderungen an ein Enduro-MTB am besten und heimst damit den verdienten Punktsieg ein.

  • Test 2016 – Laufräder 27,5 Zoll: SRAM Roam 40
    Laufrad SRAM Roam 40 im Test

    20.06.2016Hier finden Sie die gesamten technischen Daten sowie das Testergebnis des Laufrads SRAM Roam 40 27,5".

  • Test 2018: MTB Reifen Kenda Hellkat Pro / Nevegal 2 27,5
    Schon gefahren: Kenda Hellkat Pro/Nevegal 2 27,5 x 2,4

    22.03.2018Für 2018 bringt der Reifenspezialist Kenda das Grip-Monster Hellkat in einer leichteren Version (ATC für Advanced Trail Casing), die wir bereits ausgiebigen Testfahrten ...