Dauertest: Bergamont Revox 9.1 Dauertest: Bergamont Revox 9.1 Dauertest: Bergamont Revox 9.1

Dauertest: Bergamont Revox 9.1

  • Björn Kafka
 • Publiziert vor 10 Jahren

Wenn Fitness-Redakteur Björn Kafka von seinem Heimweg spricht, schlackern manche mit den Ohren: 21 Kilometer Singletrail hin und zurück – Fünf Mal die Woche.

Ich gebe es zu: Ich wollte das Bergamont an seine Grenzen bringen. Nicht unbedingt fahrtechnisch, aber der Haltbarkeit wollte ich auf den Zahl fühlen. Meinen Test-Cocktail mischte ich dafür jeden Tag neu an: Schneematsch, Salz, Feinsandbestrahlung und einen kräftigen Schuss grobe Vernachlässigung. Schon auf der ersten Tour panierte ich das Bike komplett in Sand … und ließ ihn dran. Auf dem Trail selbst zeigte sich das Rad, für 29er ungewohnt, verspielt. Bei den andauernden Richtungswechseln zirkelte das Bike agil um die Kurven. Das brachte auf den Isar-Trails viel Spaß, solange es nicht hochging. Kletterpartien ließen das Revox zum Maultier verkommen. Es kletterte unruhig, das Vorderrad zappelte nervös vor einem, je steiler es wurde. Bergab änderte sich das Bild wieder, besonders, wenn es technisch wurde. Die Formula-Bremsen griffen dabei immer kräftig zu und muckten nicht einmal auf. Highlight dabei: Das war die erste Bremse, die bei mir im Dauereinsatz nicht kaputtging. Den Rest der Ausstattung verschlagwortet man mit solide und günstig, abgesehen von den Lenkergriffen: Bei Nässe neigten sie zum Drehen. Der Antrieb arbeitete selbst nach Null- Pflege noch annehmbar, wobei Kurbel, Innenlager und Naben ihren Zenit überschritten hatten.


Fazit: Das Rad gehört in die Kategorie sorgloses Spaß-Bike. Wer wenig in den Bergen unterwegs ist, eher auf verspielte Trails steht und sein Bike ungern putzt, wird mit dem Revox glücklich. Übrigens: Der Nachfolger klettert um Längen besser und ist viel leichter.


Funktion ***
Haltbarkeit
******
(maximal 6 Sterne)


Dauertest-Leistung des Bergamont Revox 9.1: 3874 km


DEFEKTE / VERÄNDERUNGEN:
1. Reifentausch – 830 km: Schwalbe Rocket Ron runter und gegen Specialized Renegade getauscht
2. Bremse Quietscht und surrt – 2340 km: neue Bremsbeläge
3. Kette springt zwischen Gängen – 2450 km: Schaltung Kompletteinstellung
4. Kette läuft unsauber und laut – 2536 km: Kette und Kassette ausgetauscht

Daniel Simon Agiles Bike: Das Revox zirkelt durch die Trails, zeigt aber Schwächen im Uphill.

Daniel Simon Björn Kafka (32), Bike-Redakteur: Fährt Bike seit 1987, Gewicht 82 kg, Größe 1,88 m, Fahrertyp Marathon/Tour, Lieblingsrevier Norwegen

.


Test: Bergamont Revox 9.1

Hersteller/Modell/Jahr
Bergamont Revox 9.1 / 2011
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Bergamont Fahrrad Vertrieb GmbH, 040/4328430, www.bergamont.com
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / / L
Preis
1699.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
11900.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
70.00
Vorbau-/Oberrohrlänge
100.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1081.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/102, -/-
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-59.00/400.00/643.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 32 F 29 RLC/- -
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano SLX/Shimano XT/Shimano SLX
Bremsanlage/Bremshebel
Formula R 1/Formula R 1
Laufräder/Reifen
- Shimano HB-M 435 DT-Swiss X 470 Shimano FH-M 435 DT-Swiss X 470/Schwalbe Rocket Ron 29x2,25 Schwalbe Rocket Ron 29x2,25
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.

Themen: BergamontDauertestRevox


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Bergamont Revox 9.1

    22.01.2011Individuelle Optik trifft auf durchschnittliche Ausstattung und Fahreigenschaften. Die Geometrie gefiel nicht zu 100 Prozent.

  • Dauertest: Mountainbike Rucksack Source Paragon
    25-Liter-Trinkrucksack von Source im Test

    20.04.2016Der Source Paragon ist ein kompakter Tagesrucksack für Vieltrinker: 25 Liter Volumen bringt der Rucksack mit und viele Kleinteilefächer.

  • Dauertest: North Face Bike-Kollektion

    19.12.2011In den vergangenen Monaten musste sich die neue Bike-Kollektion von North Face im Fahrtest beweisen.

  • Dauertest: Lapierre Spicy 916

    13.02.2014Mit 12,4 Kilo unterbietet das Lapierre-Enduro so manches All Mountain. Doch trotzt das Spicy auch den Härten des Winters?

  • Dauertest: Stevens Sonora ES

    22.08.2014Minimal-Pflege, viele Rennen und noch mehr Abenteuer: Hält ein Race-Bike wie das Stevens Sonora Dauerstress aus?

  • Dauertest: Pedale Crank Brothers Candy 3

    25.04.2012Eine Versuchung in Blau: das minimalistische Funktionsprinzip der Eggbeater kombiniert mit einer Plattform für besseren Stand im Allmountain-Einsatz.

  • Dauertest: Regenhose Pearl Izumi Elite Barrier WXB

    04.05.2012Fühlt sich an wie eine Badehose und sieht nach vielen Waschgängen aus wie neu.

  • Dauertest: Brille Uvex SGL 202 Vario

    06.07.2013Die Uvex Brille SGL 202 Vario ist ein selbsttönendes Leichtgewicht für jede Tageszeit.

  • Dauertest: Merida One-Twenty XT-D 2012
    Bestseller: Merida Touren-Fully im Langzeittest

    09.05.2014Mit teurem Material kann jeder gewinnen. Doch wie schlägt sich ein Touren-Fully der Einstiegsklasse auf Dauer? Wir fühlten dem Merida One-Twenty auf den Zahn.

  • Dauertest: CC-Hardtail KTM Ultra Pinion 29
    18-Gänge-Menü: KTM Ultra Pinion 29 im Langzeittest

    28.04.2017Hardtails mit Getriebeschaltung sind der Inbegriff eines Sorglos-Bikes. Ob auch das KTM Ultra mit dem Pinion-P1.18-Getriebe zu dieser Gattung zählt, zeigt dieser Test.