Conway Q-MF 1000 Conway Q-MF 1000 Conway Q-MF 1000

Conway Q-MF 1000

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 12 Jahren

Mit gelungener Geometrie und sehr hochwertiger Ausstattung bekommt man bei Conway viel Bike fürs Geld. Das hohe Rahmengewicht und der etwas leblose Hinterbau kosten weitere Punkte.

Als klassische Großhandelsmarke war Conway ausschließlich im unteren Preissegment ein Begriff. Um das zu ändern, hat der Vertrieb Hartje zusammen mit german:A-Macher Thomas Kamm eine komplett neuentwickelte Premium-Bike-Linie inklusive Titan-Rahmen geschaffen. Mit 3700 Euro bildet das komplett XTR-ausgestattete Q-MF 1000 das Prachtstück in der Alu-Marathon-Reihe. Im Gegensatz zu gängigen Vier- oder Eingelenker-Hinterbauten setzt Conway auf ein spezielles VPPSystem mit virtuellem Drehpunkt und nennt es IMP (Intelligent Moving Pivot). Das System soll das Fahrwerk feinfühlig machen bei gleichzeitiger Entkopplung von Antriebseinflüssen.

In der Praxis funktioniert vor allem die zweite Zielsetzung mit einem nur geringfügig wippendem Hinterbau und keinerlei spürbarem Pedalrückschlag. Besonders feinfühlig und schluckfreudig arbeitet der Hinterbau jedoch nicht. Trotz schwerstem Rahmen im Test (2858 Gramm) sorgt die Top-Ausstattung für ein akzeptables Gesamtgewicht mit leicht zu beschleunigenden Crossmax-SLR-Laufrädern.


FAZIT: Mit gelungener Geometrie und sehr hochwertiger Ausstattung bekommt man bei Conway viel Bike fürs Geld. Das hohe Rahmengewicht und der etwas leblose Hinterbau kosten weitere Punkte.


TUNING-TIPP: breiteren Lenker montieren.


Web: 
www.conway-bikes.de


Test: Conway Q-MF 1000

Hersteller/Modell/Jahr
Conway Q-MF 1000 / 2009
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Hermann Hartje KG, 04251/811500, www.hartje.de
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / / L
Preis
3700.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
11450.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
68.80
Vorbau-/Oberrohrlänge
100.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1108.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/102, -/120
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-/-/-
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox Reba Team/Rock Shox Monarch 3.3
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XTR/Shimano XTR/Shimano XTR
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano XTR/Shimano XTR
Laufräder/Reifen
Mavic Crossmax SLR - - - -/Schwalbe Rocket Ron 2.25 Schwalbe Rocket Ron 2.25
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Marathon-Fullys um 3000 Euro


  • Lapierre X-Control 510 Scandium

    20.08.2009Sehr komfortables Marathon-Fully, das auch auf sportlichen Touren eine sehr gute Figur macht.

  • Orbea Oiz Carbon 3

    20.08.2009Von der Sitzposition her Racelastiges Fully mit straffem Hinterbau, aber spürbaren Antriebseinflüssen. Die Ausstattung hinkt hinter dem sehr leichten Rahmen zurück.

  • Pronghorn PRG-XC

    20.08.2009Das PR6-XC des dänischen Newcomers besitzt Potenzial. Leicht, eigenständige Optik und viel Komfort. Der Lenkwinkel könnte einen Tick flacher ausfallen.

  • Marathon-Fullys um 3000 Euro

    20.08.2009Mit 100 Millimetern Federweg besitzen Marathon-Fullys die Lizenz zum Höhenmeterfressen – im Wettkampf, aber auch auf Touren. Wir haben acht Modelle um 3300 Euro getestet.

  • Bergamont Fastlane Team

    20.08.2009Das Fastlane überzeugt mit einem feinfühligen wie effizienten Hinterbau und wertiger Ausstattung. Die Sitzposition fällt eher kurz aus.

  • Conway Q-MF 1000

    20.08.2009Mit gelungener Geometrie und sehr hochwertiger Ausstattung bekommt man bei Conway viel Bike fürs Geld. Das hohe Rahmengewicht und der etwas leblose Hinterbau kosten weitere Punkte.

  • Tomac Carbide XC

    20.08.2009Seriöses Marathon-Fully mit schön verarbeitetem Carbon-Rahmen. Ein Bike, das auch im Trail-Einsatz sehr viel Fahrspaß vermittelt.

  • Turner Flux

    20.08.2009Eigenständiges Bike mit aufwändigem Rahmen und antriebsneutralem, straffem Hinterbau. In Relation zum Oberrohr ist das Sitzrohr superkurz.

  • Votec V.CS

    20.08.2009Durch die entspannte Sitzposition und das Komfortfahrwerk punktet das perfekt ausgestattet V.CS vor allem bei Marathons und Sport-Touren.

Themen: 1000ConwayFullysMarathonMarathon-FullysQ-MF

  • 0,99 €
    Marathon-Fullys um 3000 Euro

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Tomac Carbide XC

    20.08.2009Seriöses Marathon-Fully mit schön verarbeitetem Carbon-Rahmen. Ein Bike, das auch im Trail-Einsatz sehr viel Fahrspaß vermittelt.

  • Test 2012: Marathon-Fullys in 29 Zoll
    6 Marathon-Fullys in 29 Zoll im Test

    10.07.2012Glaubt man den Umfragen, sind 29er-Fullys Außenseiter und Ladenhüter. Das könnte sich allerdings bald ändern. Denn die vollgefederten Riesenräder eignen sich perfekt als ...

  • Centurion Numinis Ultimate 2.29

    19.06.2013Das Centurion Numinis ist ein solides Langstrecken- und Touren-Bike mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis. Auch für große und schwere Fahrer empfehlenswert. Knapp am sehr gut ...

  • Bulls 2018: Neue Carbon-Bikes
    Das neue Enduro Bulls Wild Creed und andere Neuheiten

    24.07.2017Auf der ZEG Hausmesse in Köln zeigt Bulls nicht nur ein neues High-End-Enduro, sondern auch ein überarbeitetes Wild Edge Marathon-Fully, neue Touren-Bikes und wirbt für ...

  • Trek Top Fuel 8

    10.05.2008FAZIT: echtes Race-Fully für Leute, die eine sportliche Sitzposition suchen.

  • Scott Genius 20

    30.08.2008Scotts brandneues Genius hat bereits einige Vorschusslorbeeren erhalten. Wir überprüfen die Qualitäten das Genius 20 jetzt im Einzeltest.

  • Neuheiten 2017: Focus Vice
    Einsteiger-Trailbike von Focus

    16.08.2016Focus will mit dem Vice MTB-Einsteiger ansprechen, die sich laut Focus über geringe Preise, gute Haltbarkeit und moderne Geometrie freuen dürfen. Das Trailbike rollt auf ...

  • Test 2020: Specialized S-Works Epic HT Ultralight
    Specialized S-Works Epic HT Ultralight im Test

    25.01.2020Das neue Specialized S-Works Epic Hardtail in der Ultralight-Version ist eine Race-Feile wie aus dem Bilderbuch. Kein Schnickschnack stört den puristischen Fahrgenuss.

  • Niner Jet 9

    15.08.2011Bikes von Niner sind selten, der Besitz zeichnet den Insider aus. Das Jet 9 glänzt mit sportlichem Charakter.