Centurion Backfire LRS Hydro Centurion Backfire LRS Hydro Centurion Backfire LRS Hydro

Centurion Backfire LRS Hydro

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 13 Jahren

Marathon-Racer mit akzeptablem Gewicht, hochwertiger Ausstattung und nicht zu sportlicher Sitzposition. Für Touren zu knapp bemessener Federungskomfort.

Mit breitem Lenker und nicht all zu tiefer Front nimmt man auf dem Backfire LRS eine relative bequeme Position ein, die auf dem Trail bergab für gute Kontrolle sorgt. Der antriebsneutrale, aber wenig sensible Hinterbau passt zum Charakter eines traditionellen Racefullys, bietet mit 91 Millimetern Federweg allerdings zu wenig Komfort zum entspannten Cruisen. Eine komplette XT-Ausstattung, Syntace-Anbauteile und kräftige Formula-Oro- K24-Bremse sorgen für langanhaltendes, sorgenfreies Fahrvergnügen. Durch die voluminöse Bauweise des Hydroform-Rahmens werden Fahrgeräusche laut übertragen.


FAZIT: Marathon-Racer mit akzeptablem Gewicht, hochwertiger Ausstattung und nicht zu sportlicher Sitzposition. Für Touren zu knapp bemessener Federungskomfort.


TUNING-TIPP: Sattel eher vorschieben.


Web:  www.centurion.de


Test: Centurion Backfire LRS Hydro

Hersteller/Modell/Jahr
Centurion Backfire LRS Hydro / 2009
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Merida & Centurion Germany GmbH, 07159/9459-600, www.centurion.de
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / / 46
Preis
2371.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
11650.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
68.70
Vorbau-/Oberrohrlänge
105.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1094.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/102, -/91
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-/-/-
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox Reba Race/German A Air Force PRION LRS
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XT/Shimano XT/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel
Formula Oro K24/Formula Oro K24
Laufräder/Reifen
- Shimano XT DT Swiss XR4.2D Shimano XT DT Swiss XR4.2D/Schwalbe Rocket Ron 2,25 Schwalbe Rocket Ron 2,25
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Marathon-Fullys bis 2400 Euro


  • Marathon-Fullys bis 2400 Euro

    15.04.200916 Marathon-Fullys zwischen 2000 und 2400 Euro im Megatest. Welches Bike hat das Zeug zum Langstreckensieger?

  • Canyon Nerve MR 9.0

    15.04.2009Kompromissloses, leichtfüßiges Renngerät, mit dem man ordentlich Gas geben kann. Ausstattung und Fahrwerk spielen auf einem hohen Niveau.

  • Centurion Backfire LRS Hydro

    15.04.2009Marathon-Racer mit akzeptablem Gewicht, hochwertiger Ausstattung und nicht zu sportlicher Sitzposition. Für Touren zu knapp bemessener Federungskomfort.

  • Cube AMS Pro XT

    15.04.2009Langhubiger Racer, der durch sensiblen Federungskomfort auch auf Touren eine gute Figur abgibt.

  • Focus Super Bud Extreme

    15.04.2009Racer mit eigenständigem Rahmenkonzept aber wenig Komfort. Eher für moderate Strecken.

  • Ghost RT 7500

    30.04.2009Optisch unauffälliges, rationales Bike mit sehr gutem Fahrwerk und hochwertiger Ausstattung für Marathon bis Tour. Kein Blender.

  • Merida 96 HFS 3000

    15.04.2009Auch die Alu-Carbon-Version überzeugt mit sattem Vortrieb und obendrein besserer Hinterbau-Performance.

  • Nox Flux CC 4.5 Comp

    15.04.2009Von der Geometrie her ein reinrassiger Racer. Disbalancen im Fahrwerk kosten aber Punkte.

  • Radon QLT Race 7.0

    15.04.2009Durch die gedrungenen Sitzposition mehr All-Mountain- als Marathon-Racer. Der Hinterbau arbeitet überdämpft.

  • Red Bull NPL-500

    15.04.2009Gelungene Sitzposition und Top-Ausstattung empfehlen das NPL-500 für Marathon- bis Touren-Einsatz.

  • Rose Dr. Z 2

    15.04.2009Marathon-Bike mit ausgewogenem Handling aber hohem Gesamtgewicht, das durch gute Ausstattung und schöne Details punkten kann.

  • Scott Spark 35

    15.04.2009Einsteiger-Spark mit leichtem Rahmen und, dank 120er-Komfortgabel, breitem Einsatz gebiet. Tuning-Potenzial bei den Teilen.

  • Specialized Epic FSR Comp

    15.04.2009Durchschnittlich ausgestattetes Marathon-Bike mit vielen Einstelloptionen beim Fahrwerk und eher entspannter Sitzposition.

  • Steppenwolf Taiga FS Race

    15.04.2009Marathon-Racer mit gelungener Geometrie und durchweg solider Ausstattung, aber mit Fahrwerksschwächen und etwas Übergewicht.

  • Tomac Automatic Custom

    15.04.2009Der Abfahrtsräuber unter den Marathon-Bikes mit gutem Fahrwerk und wertiger Ausstattung.

  • Votec V.MR

    15.04.2009Schön verarbeitetes Marathon-Bike mit angenehmer Sitzposition, guter Ausstattung und viel Federweg.

  • Wheeler Falcon 20

    15.04.2009Straffes Marathon-Bike mit kompletter XT-Ausstattung, aber hohem Gewicht und unharmonischer Geometrie.

Themen: BackfireCenturionFullysHydroLRSMarathonMarathon-Fullys

  • 0,99 €
    Marathon-Fullys

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Robert-Mennen-Blog: BIKE Transalp 2015 – Finale
    Aus und vorbei! Mennen beendet BIKE Transalp vorzeitig

    27.07.2015Robert Mennen hatte sich für die Craft BIKE Transalp viel vorgenommen. Dann fand er sich plötzlich in der Rolle des Betreuers am Streckenrand wieder. Manchmal kommt eben alles ...

  • Marathon-WM 2020: Rennbericht
    Marathon-WM: Titel für Páez (COL) und Schweizerin Forchini

    26.10.2020Bei ihrer ersten Marathon-WM holt die Schweizerin Ramona Forchini im türkischen Sakarya überraschend den Titel. Bei den Herren triumphiert erneut der Kolumbianer Paez, vor Tiago ...

  • Olympiasieger beim Rocky Mountain BIKE Marathon 2016
    Hochkarätiges Starterfeld beim BIKE-Marathon in Riva

    29.04.2016Kulhavý, Lakata, Hynek, Huber – Eine internationale Starbesetzung veredelt das Starterfeld des BIKE-Marathons am Gardasee, das am Samstag in Riva auf die Ronda Extrema startet.

  • Mitgefahren: Appenninica MTB Stage Race
    Appenninica: Etappenrennen auf Italienisch

    08.10.2019Yolandi du Toit und Ben Melt Swanepoel aus Südafrika tauschten im Juli Winter gegen Sommer und starteten als Mixed-Team beim Appeninica 2019 – einem kleinen Etappenrennen im ...

  • Jubiläum: Wolfgang Renner und 40 Jahre Centurion
    Er hat das Mountainbike nach Deutschland gebracht

    05.10.2016Er hat als erster Biker die Alpen überquert. Wolfgang Renner könnte ordentlich auf den Putz zu hauen. Erst recht, wo seine Firma Centurion 40. Jubiläum feiert. Doch er geht mal ...

  • Test All Mountain Sport-Fullys 2015: Rose Ground Control 2
    Rose Ground Control 2 im Test

    17.11.2015Versender Rose hat seine Palette für diese Saison runderneuert. Das neue Ground Control ersetzt das alte 26-Zoll-Modell Jabba Wood.

  • Desert Dash 2018: Rennen und Sieger der Einzelfahrer
    BIKE beim längsten Marathon der Welt in Namibia

    01.03.2018Das Desert Dash ist der längste Marathon der Welt. Der Schweizer Konny Looser feierte seinen dritten Sieg in der Solo-Kategorie. Unser Reporter Henri Lesewitz war in Afrika am ...

  • Tomac Carbide XC

    20.08.2009Seriöses Marathon-Fully mit schön verarbeitetem Carbon-Rahmen. Ein Bike, das auch im Trail-Einsatz sehr viel Fahrspaß vermittelt.

  • Volle Leistung dank Mentaltraining
    Mental fit im MTB-Marathon

    05.02.2017Sie sind im Training schneller als im Rennen? Die Angst vor der Strecke oder dem Versagen hemmt Sie? Die Mentaltrainerin Eva Dollinger verrät im Interview, wie Sie im Wettkampf ...