Centurion Backfire LRS Centurion Backfire LRS Centurion Backfire LRS

Centurion Backfire LRS

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 13 Jahren

Das “Backfire LRS” ist vom Handling her mehr Tourer als Racer. Der Hinterbau könnte jedoch mehr Komfort vertragen.

Centurion steht für Individualität. Nicht nur beim hydro-geformten “Backfire LRS” kann sich der Kunde bei der Ausstattung frei entfalten. Egal ob Laufräder, Federelemente oder Komponenten – Sie haben die Wahl. So gab es an der stimmigen Zusammenstellung unseres Testrades auch kaum noch Optimierungspotenzial. Magura-“Durin”-Gabel mit Lenker-Lockout, leichte Mavic-“Crossmax SLR”-Laufräder und SRAMs Top-Schaltung “X.0”. Was brauchen Racer mehr?

Im Gegensatz zur auf Race getrimmten Ausstattung fällt die Sitzposition Touren-lastig und damit voll und ganz langstreckentauglich aus. Zusätzlich sorgt der ausreichend breite Lenker für beste Kontrolle auf technischen Abfahrten. Der 69er-Lenkwinkel beschert Laufruhe, selbst in schnellen Passagen. Während das Handling dem “Backfire LRS” gute Abfahrtsnoten beschert, drückt die Hinterbau-Performance etwas auf die Bremse. Ansprechverhalten und Schluckvermögen der 90 Millimeter Federweg lassen etwas Komfort vermissen. Zusätzlich wird maximales Einfedern durch ein Schleifgeräusch begleitet, weil die Reifenstollen minimal an der Wippe streifen. Um beim Klettern mehr Druck aufs Vorderrad zu bekommen, sollten die Spacer unter dem Vorbau raus und der Sattel aufgrund des flachen Sitzwinkels etwas nach vorne geschoben werden. Absolut positiv: Im Rahmendreieck ist Platz für zwei Flaschen.


FAZIT: Das “Backfire LRS” ist vom Handling her mehr Tourer als Racer. Der Hinterbau könnte jedoch mehr Komfort vertragen.


TUNING-TIPP: Für bessere Klettereigenschaften: Sattel nach vorne schieben und Spacer raus.


Homepage: www.centurion.de


Test: Centurion Backfire LRS

Hersteller/Modell/Jahr
Centurion Backfire LRS / 2008
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Merida & Centurion Germany GmbH, 07159/9459-600, www.centurion.de
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: 41, 46, 51, 56 / 51 cm
Preis
3446.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
11400.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
69.00
Vorbau-/Oberrohrlänge
100.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1111.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/98, -/90
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-/-/-
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Magura Durin MD 100 R/German A Air Force Prion
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Truvativ Noir Carbon/SRAM XO/SRAM XO
Bremsanlage/Bremshebel
Formula Oro K24/Formula Oro K24
Laufräder/Reifen
Mavic Crossmax SLR - - - -/Schwalbe Nobby Nic 2,25 Schwalbe Nobby Nic 2,25
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Marathon-Fullys zwischen 3200 bis 3500 Euro


  • Marathon-Fullys zwischen 3200 bis 3500 Euro

    31.08.2008Ein Marathon-Bike muss schnell sein, präzise im Handling und auch nach vielen Stunden noch komfortabel. In der Preisliga zwischen 3200 und 3500 Euro treten sechs Fullys an – zum ...

  • Bergamont Evolve Team

    31.08.2008Das “Evolve Team” zeigt in diesem Vergleichstest das beste Gesamtbild. Mit gelungener Sitzposition und sicherem Handling eignet sich das Bike nicht nur für den reinen Marathon - ...

  • Cannondale Scalpel 3

    31.08.2008Das “Scalpel 3” empfiehlt sich für den reinen Race-Einsatz. Das nicht ganz ausgewogene Fahrwerk in Kombination mit dem zum Wippen neigenden Hinterbau kostet Punkte.

  • Centurion Backfire LRS

    31.08.2008Das “Backfire LRS” ist vom Handling her mehr Tourer als Racer. Der Hinterbau könnte jedoch mehr Komfort vertragen.

  • Endorfin VP-4 SL

    31.08.2008Die gute Verarbeitung des “VP-4 SL” kann nicht über die unausgewogenen Fahreigenschaften aufgrund der Geometrie hinweghelfen.

  • KTM Score Elite

    31.08.2008Wer Komfort und Tourentauglichkeit sucht, wird mit dem “Score” nicht glücklich. Der reinrassige Sportler setzt auf ein straffes Fahrwerk gepaart mit einer vortriebsorientierten ...

  • Merida Ninety-Six Carbon 3500

    31.08.2008Das “Ninety-Six 3500” besticht durch sein außergewöhnliches Chassis und ist prädestiniert für den Kampf gegen die Uhr. Kompromisslos schnell, mit wenig Komfort.

Themen: BackfireCenturionLRSMarathon

  • 0,99 €
    Marathon-Fullys zwischen 3200 bis 3500 Euro

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Video-Reportage Yak Attack
    Yak Attack – Mountainbike-Abenteuer im Himalaja

    20.06.2012BIKE-Reporter Lesewitz beim Yak Attack, dem höchst gelegenen Mountainbike-Rennen der Welt. Die packende Video-Dokumentation seines schwindelerregenden MTB-Abenteuers durch Nepal.

  • Schweizer Marathon Klassiker gestrichen

    13.11.2012Die iXS Swiss Bike Classic Marathon Rennserie verliert für die Saison 2013 zwei Veranstaltungen. Mit dem Swiss Bike Masters endet die 19-jährige Ära des ältesten ...

  • Marathon-WM 2020: Interview Stefanie Dohrn
    „Marathon-WM ist mein Lieblingsrennen“

    28.10.2020Mit Platz sechs war Stefanie Dohrn die beste Deutsche bei der Marathon-WM 2020. Wir haben mir ihr über den Kurs, die Veranstaltung und ihr Rennen gesprochen.

  • Mitgefahren: Andalucia Bike Race
    Race South, Young Man!

    11.04.2018Eine Wasserschlacht im Bayern Spaniens: Unser mallorquinischer Marathon-Blogger Alexander kämpfte beim Andalucia Bike Race gegen tiefe Schlammlöcher und mit seinen Bremsen. Hier ...

  • Specialized FSR XC

    10.05.2008FAZIT: kein Jäger nach Sekun den, aber ein spaßiges Paket für Trail und Tour. Rundum dem Preis angemessen.

  • Specialized Safire SW

    31.05.2008Specialized bringt sein neues Lady-Bike „Safire“ auch in der Luxus-Variante S-Works in die Shops. Was kann der Edelrenner besser als andere?

  • Mitgefahren: Appenninica MTB Stage Race
    Appenninica: Etappenrennen auf Italienisch

    08.10.2019Yolandi du Toit und Ben Melt Swanepoel aus Südafrika tauschten im Juli Winter gegen Sommer und starteten als Mixed-Team beim Appeninica 2019 – einem kleinen Etappenrennen im ...

  • Drössiger Ltd. 9.3 CC Race

    31.03.2009Sportlicher Tourer mit hochwertiger Ausstattung und exklusiver Limitierung.

  • Centurion Numinis Hydro XT

    20.05.2010Das Numinis zeigt in gewähltem Setup wenig All-Mountain-Charakter. Marathons sind eher sein Metier. Schönes Design!