Centurion Backfire 800 Centurion Backfire 800 Centurion Backfire 800

Centurion Backfire 800

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 13 Jahren

Unauffälliger Tourer mit Tuning-Potenzial bei der Ausstattung.

Mit 1656 Gramm gehört der hydrogeformte Rahmen des Centurion zu den leichteren im Testfeld. Obwohl die Rahmensteifigkeit mit 85 Nm/° am geringsten ausfällt, liegt sie dennoch voll im grünen Bereich. Durch Ausstattung und Gabel (nur 80 Millimeter Federweg) liegt das Backfire im hinteren Mittelfeld. Bergauf fehlt das Lenker-Lockout, bergab wünscht man sich etwas mehr Federungskomfort. Die Sitzposition beim 46er-Rahmen fällt kurz aus. Bis zur nächsten Größe ist der Sprung jedoch recht groß.


FAZIT: Unauffälliger Tourer mit Tuning-Potenzial bei der Ausstattung.


TUNING-TIPP: längere Gabel.


Web: 
www.centurion.de


Test: Centurion Backfire 800

Hersteller/Modell/Jahr
Centurion Backfire 800 / 2009
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Merida & Centurion Germany GmbH, 07159/9459-600, www.centurion.de
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / / 46,5
Preis
999.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
11850.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
69.00
Vorbau-/Oberrohrlänge
95.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1082.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/79, -/-
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-/-/-
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Manitou Drake Super/- -
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano Deore/Shimano XT/Shimano Deore
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano BR-M485/Shimano BL-M485
Laufräder/Reifen
- Shimano XT Alexrims XD- Lite Shimano XT Alexrims XD- Lite/Schwalbe Nobby Nic 2.25 Schwalbe Racing Ralph 2.25
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

999 EURO Einsteiger-Hardtails


  • Bergamont Platoon 5.9

    31.03.2009Sportliches Rad mit durchschnittlicher Ausstattung. Wegen der kurzen 80-Millimeter-Gabel wenig Komfort.

  • Bulls Copperhead 3

    31.03.2009Nicht nur optisch ein authentischer Racer, der bergauf wie bergab zu den schnellsten zählt.

  • Canyon Grand Canyon 6.0

    31.03.2009Eine absolute Rennfeile für günstiges Geld. Das perfekte Einstiegsgerät für den Fumic in spe.

  • Corratec X-Vert S 0.3

    31.03.2009Mit 11,7 Kilogramm und schnellen Reifen präsentiert sich das X-Vert als agiler Racer mit durchschnittlicher Ausstattung.

  • Drössiger Ltd. 9.3 CC Race

    31.03.2009Sportlicher Tourer mit hochwertiger Ausstattung und exklusiver Limitierung.

  • Dynamics Lightning SE

    31.03.2009Einsteiger-Bike für Racer, das komplett mit Barends und Flaschenhalter kommt.

  • Stöckli XC 4.9

    31.03.2009Bei Stöckli gibt’s am wenigstens Bike fürs Geld. Ausstattung und Gewicht bilden das Schlusslicht.

  • Wheeler Pro 69

    31.03.2009Durch das hohe Gewicht und die nicht einstellbare Gabel eher Tourer als Racer.

  • 999 EURO Einsteiger-Hardtails

    31.03.200918 sportliche Einsteiger-Hardtails für 999 Euro im direkten Vergleich. Wer liefert am meisten Bike fürs Geld?

  • Carver Pure 150

    31.03.2009Sportlich ausgerichtetes Bike mit hochwertiger Ausstattung und vorbildlicher Garantieleistung.

  • Centurion Backfire 800

    31.03.2009Unauffälliger Tourer mit Tuning-Potenzial bei der Ausstattung.

  • Fuji Tahoe SL

    31.03.2009Durchschnittlich ausgestattetes Hardtail mit Raceorientierter Geometrie. Relativ schwer. Nur drei Größen erhältlich.

  • Ghost SE 7000

    31.03.2009Das Ghost SE 7000 ist ein bequemer Tourer mit mäßiger Ausstattung.

  • Hai Edition RX

    31.03.2009Gemütlicher aber schwerer Tourer mit guten Bergabeigenschaften und funktioneller Ausstattung.

  • Poison Zyankali T

    31.03.2009Seitens der Geometrie etwas unausgewogener, leichter Sportler mit hochwertiger Ausstattung.

  • Radon ZR Team 7.0

    31.03.2009Perfekt ausgestattetes Einsteiger-Hardtail mit souveränen Fahreigenschaften und guten Allround-Qualitäten.

  • Red Bull Factory AL-200

    31.03.2009Komfortorientierter, sportlicher Tourer mit schönen Detaillösungen und hochwertiger Ausstattung.

  • Steppenwolf Timber Pro

    31.03.2009Mehr fahrtechnikorientiertes Bike als leichtfüßiger Racer. Die Gabel könnte besser funktionieren.

  • Stevens S8

    31.03.2009Cross-Country-Bike mit wertiger Ausstattung, geringem Gewicht und ordentlicher Gabel.

Themen: 800BackfireCenturionHardtailMarathon

  • 0,99 €
    Hardtails für 999 Euro

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Kaufberatung E-Mountainbike
    Darauf sollten Sie beim Kauf eines E-MTB's achten

    21.12.2014Auch für E-Biker gestaltet sich die Suche nach dem richtigen E-Mountainbike mit zunehmender Marktvielfalt komplex. BIKE zeigt auf welche wichtige Kriterien Sie beim Kauf achten ...

  • Dauertest: Silverback Stratos SBC
    Leichtbau: Marathon-Fully Silverback Stratos SBC im Test

    22.12.2021Das puristische Silverback Stratos ist gebaut, um maximal schnell von A nach B zu kommen. Doch wie verkraftet das straff gefederte Racefully den Alltagseinsatz?

  • Absa Cape Epic: Bulls-Team unterstreicht Siegambitionen

    21.03.2014Platt und Huber gewinnen Vorbereitungsrennen in Tulbagh. Auch in Europa wird im TV live vom Finaltag des südafrikanischen Mountainbike-Rennens.

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Cube LTD SL
    Cube LTD SL im Test

    27.10.2016Wer die hochwertigste Ausstattung im Testfeld sucht, landet beim Cube LTD Race SL. Für 1500 Euro gibt's zur XT-2x11-Schaltung noch die hochwertige XT-Bremse mit werkzeugloser ...

  • MTB-Neuheiten 2022: Factor Lando XC & HT
    Rennrad-Marke Factor launcht Fully-MTB und Hardtail für Racer

    31.03.2022Die Bikes von Factor kennt man aus dem Straßen-Rennsport. Jetzt betreten die Briten mit einem Fully und Hardtail den Mountainbike-Sektor. Entwicklungsschwerpunkt: Race!

  • Absa Cape Epic, Stage 7: Das Finale

    31.03.2014Das deutsche Topeak-Ergon Racing Team mit Robert Mennen und Kristian Hynek gewinnen das Absa Cape Epic 2014. UPDATE: Mit Best-of-Videos.

  • Versicherung bei Radrennen

    20.10.2009Jetzt gibt es Versicherungsschutz bei Radrennen und in der Vorbereitungsphase. Die HDI-Gerling bietet eine spezielle Versicherung für Radfahrer an, die bei Rennen und Marathons ...

  • Mitgefahren: Belgian Mountainbike Challenge
    Auf den Spuren von Eddy Merckx

    30.05.2018Von Mallorca ins Radsport-verrückte Belgien: Unser Marathon-Blogger Alexander versuchte sich am dreitägigen Rennen der Belgian Mountainbike Challenge. Obwohl er ausschied, ist ...

  • Marathon Weltmeisterschaft 2016 Laissac
    Neff und Ferreira neue Marathon-Weltmeister

    27.06.2016Marathon-Weltmeisterschaften in Laissac: Alban Lakata zündet zu spät seinen Turbo, Jolanda Neff erfährt erst im Ziel, dass sie gewonnen hat und Karl Platt fliegt mit 50 Sachen ...