Canyon Nerve CF Canyon Nerve CF Canyon Nerve CF

Canyon Nerve CF

  • Stefan Loibl
 • Publiziert vor 8 Jahren

Das Canyon Nerce ist mit Köpfchen getunet und optimiert. Leicht, blitzschnell und mit genügend Reserven für acht Tage Transalp-Racing. Unsere erste Wahl!

Eine einfache Rechnung, die aufgeht: Die fehlenden zwei Zoll bei den Laufrädern kompensiert Canyon beim einzigen 26-Zöller im Testfeld (!) mit Federweg. 120 knackig straffe Millimeter gibt der steife Kohlefaserrahmen im Extremfall frei. Genug für die fahrtechnischen Herausforderungen einer Transalp, auch am achten Tag noch. In steilem Schotter verliert das Hinterrad schneller den Grip als die 29er. Wer’s weiß, bleibt im Sattel. Die Sitzposition auf dem Canyon fällt perfekt sportlich aus, der Ritchey-Lenker baut schön breit. Mit zwei XLoc-Hebeln lohnt sich das Blockieren sogar fürs Antreten, die Drehgriff-Shifter huschen blitzschnell durch die Gänge. Leichtfüßige Beschleunigung mit wenigen, kräftigen Tritten garantieren die DT-Carbon-Laufräder. Und wenn an Idjoch oder Mortirolo doch mal die Kraft ausgeht, hilft das kleine Blatt der Dreifach-Kurbel aus. Nur der Tune-Carbon-Sattel zeigte schon nach zwei Regentagen und Schlammbeschuss leichten Verschleiß.


Fazit: mit Köpfchen getunet und optimiert. Leicht, blitzschnell und mit genügend Reserven für acht Tage Transalp-Racing. Unsere erste Wahl!

Canyon präsentiert das perfekte Race-Cockpit. Mit Drehgriff-Shiftern und zwei X-Loc-Hebeln kann man blitzschnell auf jedes Terrain reagieren.


Test: Canyon Nerve CF

Hersteller/Modell/Jahr
Canyon Nerve CF / 2012
Fachhandel/Versender
Versender
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Canyon Bicycles GmbH, 0261/404000, www.canyon.com
Material/Grössen/Testgrösse
Carbon / H: S, M, L, XL / M
Preis
Preis (Rahmen)
1999.00
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
9450.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
69.30
Vorbau-/Oberrohrlänge
90.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1100.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/121, -/122
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-13.00/416.00/582.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox SID XX World Cup/Rock Shox Monarch XX, Xloc
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Race Face Next SL/SRAM XO/SRAM XO Grip Shift
Bremsanlage/Bremshebel
Avid XX/Avid XX
Laufräder/Reifen
DT Swiss XRC300 - - - -/Continental Race King 2,2 Continental Race King 2,2
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Preis ggf. zzgl. Kosten für Lieferung, Verpackung und Abstimmung

Schlagwörter: Canyon Nerve Test Transalp-Bikes

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. BIKE-Abo gibt's hier


  • 0,00 €
    Transalp-Bikes

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Test 2008: Hardtails aus Titan
    Titan-Hardtails im Test

    31.05.2008

  • Cube Access GTC WLS Frauen-MTB im Test
    Carbon-Racer mit super Ergonomie für den Marathon

    18.06.2012

  • Test 2014: GPS-Geräte für Mountainbiker
    GPS: Einsteiger-Tipps und 5 GPS-Geräte im Test

    30.07.2014

  • Canyon Nerve ES 9.0 (Dauertest 2010)

    25.05.2010

  • All-Mountains 2014: 120 Millimeter Touren-Fullys um 2500 Euro im Test

    20.05.2014

  • Test 2017 – Edel-Bikes für Frauen: Juliana Furtado CC
    Lady Trailbike: Juliana Furtado CC im Test

    08.11.2017

  • Test 2017: Mountainbike-Schaltungen
    Test: Sram Eagle gegen 2/3fach Shimano-Schaltungen

    30.11.2017

  • Einzeltest 2016: Orange Five RS
    All Mountain: Orange Five RS im Test

    16.04.2017

  • Einfach biken - Touren-Tipps für MTB-Einsteiger
    Herrlich und nah: 5 Touren-Klassiker für Einsteiger

    24.04.2020