Marathon

Cannondale Scalpel Team

BIKE Magazin am 20.02.2011

Ein Bike für puristische Racer. Preis und Gewicht des Scalpel liegen jenseits von Gut und Böse. Die Funktion des Hinterbaus kann allenfalls Hardtail-Fans überzeugen.

Auch die neueste Version des Scalpel ist und bleibt ein Bike der Extreme. Mit einem Wechselkurs von ziemlich genau einem Euro pro Gramm muss man Cannondale-typisch tief in die Tasche greifen. Gottlob bringt das Leichtgewicht nur unglaubliche 8,45 Kilo ohne Pedale auf die Waage – satte 800 Gramm weniger als der nächste Verfolger. Extrem fallen auch die Fahreigenschaften aus. Das Scalpel reagiert wie kein anderes Race-Fully auf Input vom Fahrer und marschiert schnurstracks nach vorn. Die beste Lenkkopfsteifigkeit und ein äußerst hoher STW-Wert inklusive. Laut unserer Effizienz-Messung neigt der Hinterbau deutlich zum Wippen und müsste sich unter Last stark zusammenziehen. Dies ist provozierbar, in der Praxis jedoch kaum zu spüren, da der Hinterbau so straff arbeitet, dass er ohnehin nur auf grobe Schläge reagiert und maximal 77 Millimeter freigibt. Also mehr Hardtail als Fully und deshalb in keinster Weise in Harmonie mit der exzellenten Lefty-Gabel. Auch wenn der Sitzwinkel des Scalpel mit 74 Grad steil ausfällt, monierten unsere Profis die aufgrund der gekröpften Stütze nach hinten verlagerte Position.

Fazit: Ein Bike für puristische Racer. Preis und Gewicht des Scalpel liegen jenseits von Gut und Böse. Die Funktion des Hinterbaus kann allenfalls Hardtail-Fans überzeugen.

+ Konkurrenzloses Gewicht

+ Hohe Lenkkopfsteifigkeit

– Gekröpfte Sattelstütze

– Mäßige Hinterbaufunktion

Web: www.cannondale.com

Cannondale: Die Bremsleitung kann bei Schlamm leicht vom Reifen erfasst werden und abreißen.

Testbrief: Cannondale Scalpel Team

Hersteller/Modell/Jahr Cannondale Scalpel Team/2011
Fachhandel/Versender Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos Cycling Sports Group, 0031/541-589898,
www.cannondale.com
Material/Grössen/Testgrösse Carbon/H: S, M, L, XL / L
Preis 8.499,00 Euro
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale 8,45 kg
Lenk-/Sitzrohrwinkel 70,0 °/74,0 °
Vorbau-/Oberrohrlänge 110,0 mm/619,0 mm
Radstand/Tretlagerhöhe 1.127,0 mm/318,0 mm
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max -/105,0 mm, -/77,0 mm
Übersetzung 2-fach
BB Drop/Reach/Stack -11 mm/455 mm/566 mm
Ausstattung
Gabel/Dämpfer Cannondale Lefty Speed XLR Carbon/Rock Shox Monarch RT3
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel Cannondale Si Hollowgram SL/SRAM XX/SRAM XX
Bremsanlage/Bremshebel Avid XX/Avid XX
Laufräder/Reifen DT Swiss XCR 1.2 Carbon / Lefty/Schwalbe Furious Fred 2.0, Schwalbe Furious Fred 2.0
BIKE Urteil1 sehr gut
1 Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
BIKE Magazin am 20.02.2011
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren