Cannondale Scalpel Team Cannondale Scalpel Team Cannondale Scalpel Team

Cannondale Scalpel Team

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 11 Jahren

Ein Bike für puristische Racer. Preis und Gewicht des Scalpel liegen jenseits von Gut und Böse. Die Funktion des Hinterbaus kann allenfalls Hardtail-Fans überzeugen.

Auch die neueste Version des Scalpel ist und bleibt ein Bike der Extreme. Mit einem Wechselkurs von ziemlich genau einem Euro pro Gramm muss man Cannondale-typisch tief in die Tasche greifen. Gottlob bringt das Leichtgewicht nur unglaubliche 8,45 Kilo ohne Pedale auf die Waage – satte 800 Gramm weniger als der nächste Verfolger. Extrem fallen auch die Fahreigenschaften aus. Das Scalpel reagiert wie kein anderes Race-Fully auf Input vom Fahrer und marschiert schnurstracks nach vorn. Die beste Lenkkopfsteifigkeit und ein äußerst hoher STW-Wert inklusive. Laut unserer Effizienz-Messung neigt der Hinterbau deutlich zum Wippen und müsste sich unter Last stark zusammenziehen. Dies ist provozierbar, in der Praxis jedoch kaum zu spüren, da der Hinterbau so straff arbeitet, dass er ohnehin nur auf grobe Schläge reagiert und maximal 77 Millimeter freigibt. Also mehr Hardtail als Fully und deshalb in keinster Weise in Harmonie mit der exzellenten Lefty-Gabel. Auch wenn der Sitzwinkel des Scalpel mit 74 Grad steil ausfällt, monierten unsere Profis die aufgrund der gekröpften Stütze nach hinten verlagerte Position.


Fazit: Ein Bike für puristische Racer. Preis und Gewicht des Scalpel liegen jenseits von Gut und Böse. Die Funktion des Hinterbaus kann allenfalls Hardtail-Fans überzeugen.

+ Konkurrenzloses Gewicht

+ Hohe Lenkkopfsteifigkeit

– Gekröpfte Sattelstütze

– Mäßige Hinterbaufunktion


Web: www.cannondale.com

Cannondale: Die Bremsleitung kann bei Schlamm leicht vom Reifen erfasst werden und abreißen.


Test: Cannondale Scalpel Team

Hersteller/Modell/Jahr
Cannondale Scalpel Team / 2011
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Cycling Sports Group, 0031/541-589898, www.cannondale.com
Material/Grössen/Testgrösse
Carbon / H: S, M, L, XL / L
Preis
8499.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
8450.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
70.00
Vorbau-/Oberrohrlänge
110.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1127.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/105, -/77
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
-11.00/455.00/566.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Cannondale Lefty Speed XLR Carbon/Rock Shox Monarch RT3
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Cannondale Si Hollowgram SL/SRAM XX/SRAM XX
Bremsanlage/Bremshebel
Avid XX/Avid XX
Laufräder/Reifen
DT Swiss XCR 1.2 Carbon / Lefty - - - -/Schwalbe Furious Fred 2.0 Schwalbe Furious Fred 2.0
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Marathon-Fullys 2011


  • Marathon-Fullys 2011

    20.02.2011Acht Topend-Racefullys, ein Marathon-Weltmeister und einer der besten Langstreckenspezialisten geben die Antwort auf die Frage: Wer baut das schnellste Bike der Welt?

  • Cannondale Scalpel Team

    20.02.2011Ein Bike für puristische Racer. Preis und Gewicht des Scalpel liegen jenseits von Gut und Böse. Die Funktion des Hinterbaus kann allenfalls Hardtail-Fans überzeugen.

  • Cube AMS Super HPC SL

    20.02.2010Bis auf den schmalen Lenker präsentiert sich das AMS Super HPC SL als gelungener Racer mit breitem Einsatzbereich zu einem fairen Preis.

  • Felt Edict LTD

    20.02.2011Mit dem Edict gelingt es Felt, ein sehr überzeugendes Race-Bike mit stimmigem Fahrwerk, geringem Gewicht und steifem Rahmen auf die Reifen zu stellen.

  • Ghost RT Lector Pro Team

    20.02.2010Das neue RT Lector ist eines der besten Race-Bikes am Markt. Bis auf den Lenker leistet sich das Ghost keinerlei Schwächen und heimst den Sieg nach Punkten ein.

  • Lapierre X-Control Marathon 910

    20.02.2011Das hohe Gewicht beschert dem X-Control ein vergleichsweise behäbigeres Handling. Bergab fährt es jedoch allen davon und macht durch das komfortable Fahrwerk auch abseits der ...

  • Radon Skeen Carbon

    20.02.2011Auch mit Carbon-Hauptrahmen sammelt das breitbandige Skeen ordentlich Punkte. Fahrwerk und Details waren in diesem Jahr jedoch nicht über jeden Zweifel erhaben.

  • Specialized Epic S-Works

    20.02.2011In vielen Details spürbar verbessert, gehört das Epic immer noch zu den schnellsten Race-Fullys am Markt. Das Brain-System trifft nicht jedermanns Geschmack.

  • Trek Top Fuel 9.9 SSL

    20.02.2011Bis auf die geringe Rahmensteifigkeit begeistert das Top Fuel mit einem hervorragenden Fahrwerk und stimmigen Fahreigenschaften.

Themen: CannondaleScalpelTeam

  • 0,00 €
    Marathon-Fullys 2011: Punktetabelle
  • 0,99 €
    Marathon-Fullys 2011

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Cannondale Scalpel 29 Ultimate

    29.10.2012Ein abfahrtshungriger Vollblut-Racer für technische Marathons. Langstrecken-Manko: kein Platz für große Trinkflasche.

  • Test Enduros 2022: Cannondale Jekyll 1
    Enduro mit Freeride-Genen: Cannondale Jekyll 1 im Test

    20.06.2022Das Jekyll kennen wir gut. Für das Duell gegen Pivots Firebird scheuchten wir es über jede Menge Parkabfahrten und sortierten es in der Kategorie Freeride ein.

  • Test-Duell: Cannondale Scalpel SE vs. Rocky Mountain Element
    Trailtuning ab Werk: 2 frisierte Race-Fullys im Test

    04.04.2019Cannondale Scalpel und Rocky Mountain Element sind seit Jahren erstklassige Race-Fullys. Ab Werk frisierte Versionen sollen den Einsatzbereich über Marathon hinaus erweitern. ...

  • Test 2017: Trailbikes - getunt ab Werk - ohne Preis Limit
    Alleskönner: 9 werksgetunte Trailbikes im Vergleich

    18.05.2017Kein Preis-Limit, keine Serienvorgabe, einfach nur das Beste vom Besten. In unserem Tuning-Wettkampf durften sich die Hersteller so richtig austoben. Wer baut das beste Trailbike?

  • Rotwild R.R2 HT Carbon Kit Team

    11.12.2007FAZIT: Das Weltmeisterinnen- Bike fährt sich schnell, sicher und unspektakulär.

  • Cannondale Scalpel C 1

    28.03.2008FAZIT: Klarer Einsatzbereich: Das neue “Scalpel” will schnell bewegt werden. Cruiser sind hier falsch.

  • Test 27,5+ Hardtails ab 1399 Euro
    BIKE-Test: Was können die neuen Plus-Hardtails?

    05.06.2016Sind die dicken 27,5+ Reifen wirklich unsere Zukunft? Wir haben sechs Hardtails mit dem neuen B+ Reifenformat getestet. Wie sich die Plus-Bikes ab 1399 Euro im Test schlagen, ...

  • Test 2015: Fahrwerk Cannondale Overmountain
    Cannondale Overmountain-Fahrwerk am Trigger Black Inc

    01.06.2015Das Cannondale Trigger ist wie zwei Bikes in einem – ein Traum für die Biker, die es satthaben, zwischen den Bike-Kategorien immer Kompromisse eingehen zu müssen.

  • Cannondale Trigger 29 Carbon 1

    19.02.2014Beatrix Kiddo, Code-Name Black Mamba, alias the Bride: eine langbeinige Allzweckwaffe. Wie das Trigger Carbon 29.