Cannondale Scalpel 29 Ultimate Cannondale Scalpel 29 Ultimate Cannondale Scalpel 29 Ultimate

Cannondale Scalpel 29 Ultimate

  • Stefan Loibl
 • Publiziert vor 8 Jahren

Ein abfahrtshungriger Vollblut-Racer für technische Marathons. Langstrecken-Manko: kein Platz für große Trinkflasche.

Nach dem souveränen Testsieg in BIKE 7/2012 hatten wir uns auf den ersten beiden Etappen von der aufgemotzten Ultimate-Ausführung samt 2013er-Lefty-Gabel einiges erwartet. Doch beim Flaschen-Check eine Ernüchterung: Die 0,7-Liter-Bottle quetscht sich nur widerwillig in den Halter, die Bedienung des CTD-Hebels am Fox-Dämpfer verkommt zur Geschicklichkeitsprüfung. Dem potenten Fahrwerk nimmt im Uphill der Climb-Modus den übermütigen Eifer. Das supersensible Zucken der Lefty zäumt der XLoc-Lenkerhebel effektiv ein. Fast unterfordert vom Schotter- und Asphaltstraßengebolze lechzte das Scalpel auf der zweiten Etappe nach schwerem Gelände. Auf den feuchten Trails oberhalb von Landeck und hinterm Almstüberl endlich technisches, verblocktes Terrain: Dank präzisem Handling und stimmigem Fahrwerk durften wir ein paar Plätze gutmachen. Die XTR-Stopper mit kleinen 160er-Scheiben schlugen sich tapfer. Flasche leer: Am Ende litt Coconcelli am Hungerast.


Fazit: abfahrtshungriger Vollblut-Racer für technische Marathons. Langstrecken-Manko: kein Platz für große Trinkflasche.

Georg Grieshaber Transalp ohne Trinkflasche? Unmöglich! Ins Scalpel passt nur eine 0,5-Liter-Flasche. Größere behindern das Dämpfer-Handling.


Test: Cannondale Scalpel 29 Ultimate

Hersteller/Modell/Jahr
Cannondale Scalpel 29 Ultimate / 2012
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Cycling Sports Group, 0031/541-589898, www.cannondale.com
Material/Grössen/Testgrösse
Carbon / H: S, M, L, XL / M
Preis
Preis (Rahmen)
3500.00
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
9650.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
70.60
Vorbau-/Oberrohrlänge
100.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1105.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/97, -/100
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
-41.00/410.00/614.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Cannondale Lefty 100 XLR/Fox Float CTD Boostvalve Kashima
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Cannondale SL/Shimano XTR/Shimano XTR
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano XTR/Shimano XTR
Laufräder/Reifen
- Cannondale Lefty Enve Carbon DT Swiss 240s Enve Carbon/Schwalbe Racing Ralph 2,1 Schwalbe Racing Ralph 2,1
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Test: Transalp-Bikes 2012


  • Test: Transalp-Bikes 2012

    30.10.2012Die Fahndung nach dem besten Transalp-Bike läuft. Das Casting für unseren Acht-Tage-Extremtest überstanden nur acht von 25 gepimpten Modellen. Die mussten sich beim Recall über ...

  • BMC Fourstroke FS01 29

    29.10.2012Ein gelungenes Gesamtpaket. Sportlich, klettert gut und zirkelt bergab sicher durch jedes Gelände – egal ob Highspeed auf Schotter oder im verblockten Trail.

  • Cannondale Scalpel 29 Ultimate

    29.10.2012Ein abfahrtshungriger Vollblut-Racer für technische Marathons. Langstrecken-Manko: kein Platz für große Trinkflasche.

  • Canyon Nerve CF

    29.10.2012Das Canyon Nerce ist mit Köpfchen getunet und optimiert. Leicht, blitzschnell und mit genügend Reserven für acht Tage Transalp-Racing. Unsere erste Wahl!

  • Giant Anthem X Advanced SLO 29

    29.10.2012Ein steifes 29er-Racebike, das mit ein wenig Tuning noch leichter wäre. Gehört bergab zu den Besten.

  • Poison Graphite Rohloff

    29.10.2012Das Poison ist ein sportliches Sorglos-Bike für Individualisten. Hinkt der starken Konkurrenz ein wenig hinterher.

  • Rocky Mountain Element 999 RSL

    29.10.2012Ein pfeilschnelles Racebike; prädestiniert für Etappenrennen und schweres Gelände; Tuning-Potenzial nicht ausgeschöpft.

  • Specialized Camber Pro

    29.10.2012Das Specialized Camber Pro wurde für schweres Terrain getunet, im Downhill klar unser Favorit. Schrammt knapp am Podest vorbei!

  • Stöckli Beryll Carbon RS 29

    29.10.2012Ein federleichter Kletterkünstler; mit viel Mühe und Leichtbau-Teilen getunet; für acht Tage grenzwertig!

Themen: CannondaleScalpelTestTransalp-Bikes

  • 0,99 €
    Transalp-Bikes

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2016 – Enduros: Mondraker Dune Carbon RR
    Mondraker Dune Carbon RR im Test

    10.03.2017Mit nahezu 7000 Euro ist das Dune RR noch nicht mal das teuerste Enduro in der Modellpallette von Mondraker.

  • Test 2017: Rocky Mountain Growler 740
    Plus-Hardtail: Rocky Mountain Growler 740 im Test

    22.05.2017In Canada steht schon immer der Fahrspaß auf dem Trail im Vordergrund, egal, wie teuer das Rad ist. Und genau da will Rocky Mountain Growler punkten, der günstigen Ausstattung zum ...

  • Test 2021: Alutech Sennes 3.0 DH RR / Commencal Furious Race
    Parkbike-Duell: Alutech Sennes vs Commencal Furious

    23.03.2021Wie zwei Kampfhähne warfen wir Alutech und Commençal in die Grube und achteten gar nicht so sehr auf das Wie und Was. Fakten: Versender-Bigbikes, 27,5 Zoll, Top-Modelle.

  • Test Conway MT 827 Plus
    Spaß-Bike: Conway MT 827 Plus

    03.04.2019Leichter, steifer und besser ausgestattet: Da die Hersteller in der 2000-Euro-Klasse bei Fullys bei der Ausstattung oft knausern, lohnt der Seitenblick zu Hardtail-Bikes mit ...

  • Giant Trance X 29er 0

    25.04.2013Ein gelungenes 29er-All-Mountain, das die Vorteile der großen Räder perfekt in Szene setzt. Großer Einsatzbereich.

  • Canyon Grand Canyon AL 6.9 2014

    24.04.2014Der Koblenzer Versender hat seine günstigste Hardtail-Linie komplett auf 29er umgestellt – los geht es ab 800 Euro.

  • Test: SWAT-Tools - Stauraum am Bike-Rahmen für Werkzeug
    SWAT-Tools: 13 Transportlösungen für MTB-Werkzeug

    26.04.2020Hohlräume wurden schon immer als Versteck für Waren aller Art genutzt. Die Öffnungen am Mountainbike eignen sich ideal als Stauraum für Werkzeug und Zubehör. Hier die cleversten ...

  • Rose Jabba Wood 1

    30.05.2012Das Rose Jabba Wood hat nicht nur einen witzigen Namen, es ist auch ein Spaß-Garant, bei dem Gabel, Dämpfer und Laufräder wichtiger sind als Schaltung.

  • Canyon Lux CF 9.9 Team

    19.03.2014Als Werkzeug fürs Marathon-Renn-Team wurde das Lux CF entwickelt. Diese Mission war schon erfolgreich.