Bulls Wild Flow 2 Bulls Wild Flow 2 Bulls Wild Flow 2

Bulls Wild Flow 2

  • Christoph Listmann
 • Publiziert vor 8 Jahren

Das Bulls Wild Flow ist ein gelungener Marathon-Racer mit Sportfahrwerk und hochwertiger Ausstattung. Die Nähe zum Bulls-Rennteam wird deutlich.

Draufsetzen und sich fühlen wie Karl Platt beim Cape Epic. Beim Bulls Wild Flow spürt man den Einfluss des Rennteams und dass das Bike-Grund-Layout fürs Team entworfen wurde (wenn auch das Team 10,5 Kilo leichte Carbon-Fullys fährt). Der Rahmen besitzt eine gute Geometrie und alle modernen Errungenschaften (Steckachse, clevere Zugverlegung, Taper-Steuerrohr), ist allerdings schwer. Auch die Kinematik zielt auf den Sport: Das Heck bleibt unter Kettenzug ruhig, so wollen es die Racer. Sonderlich sensibel ist es nicht – auch damit können Racer leben. "Straff und sportlich", lauten auch die Kommentare aus der Leser- Testcrew, die das Bulls in den Favoritenkreis wählen. Doch das Konzept geht auf. Mit nach unten gedrehtem Vorbau heißt es: Feuer frei! Aggressiv, sportlich, schnell, lauten die Attribute bergauf. Das Wild Flow ist eine Klettermaschine. Dass Nicht-Profis mit dieser Sitzposition bergab höchst konzentriert fahren müssen, verwundert nicht.


Fazit: gelungener Marathon-Racer mit Sportfahrwerk und hochwertiger Ausstattung. Die Nähe zum Bulls-Rennteam wird deutlich.


PLUS Zielgruppengerechte Kinematik, XT-Schaltgruppe, hochwertige Ausstattung, Shadow-Plus-Schaltwerk
MINUS Nur drei Rahmengrößen, schweres Fahrwerk, Crank-Brothers-Sattelstütze und -Vorbau nicht bedienfreundlich


Die Alternative
Das Bulls Wild Flow 1 kostet 1999 Euro und soll 700 Gramm schwerer sein als das Wild Flow 2. Shimano-SLX-Schaltgruppe und Rock-Shox-Fahrwerk (Gabel mit Lockout-Fernbedienung) funktionieren gut.

Georg Grieshaber Der Crank-Bros-Vorbau macht das Drehen durch seine geschlossene Klemmung unnötig kompliziert.

BIKE Magazin Die Kennlinien sehen sportlich steil aus, das Fahrwerk fühlt sich auch sportlich an. Dazu passt die Gabel mit Lockout-Fernbedienung.

BIKE Magazin


Test: Bulls Wild Flow 2

Hersteller/Modell/Jahr
Bulls Wild Flow 2 / 2013
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
ZEG, 0221/179590, www.bulls.de
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: 46, 51, 56 / 51 cm
Preis
2599.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
12800.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
70.70
Vorbau-/Oberrohrlänge
100.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1132.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/100, -/98
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-40.00/419.00/610.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox Reba RL/Rock Shox Monarch RT3
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XT/Shimano XT/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel
Avid Elixir 5/Avid Elixir 5
Laufräder/Reifen
- Shimano XT Disc Ryde Edge 21 Disc Shimano XT Disc Ryde Edge 21 Disc/Schwalbe Rocket Ron 2,25 Schwalbe Rocket Ron 2,25
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Lesertest 2013: 29er Fullys um 2500 Euro


  • Lesertest 2013: 29er Fullys um 2500 Euro

    20.06.2013Zum Test von acht 29er Fullys mit 100 Millimeter Federweg haben wir drei Leser eingeladen. Damit alle anderen Leser wissen, wie die Drei den Test erlebt haben, gibt es hier neben ...

  • Canyon Nerve AL 9.9 29

    19.06.2013Das Nerve 29 ist ein ausgewogener Tourer mit viel Fahrspaß, durchdachtem Fahrwerk und hochwertiger Ausstattung. Mehr Reserven als bei den Mitbewerbern.

  • KTM Phinx 2.29

    19.06.2013Das Phinx ist ein wendiger Sport-Tourer, der kurvige Trails mehr liebt als Vollgas-Passagen.

  • Merida Big Ninety-Nine XT-M

    19.06.2013Das Merida Big Ninety-Nine ist eine der sportlichsten, renntauglichsten Maschinen in dieser Klasse. Attraktiver Preis, gute Ausstattung.

  • BMC Fourstroke FS03 29er

    19.06.2013Nach wie vor ist das Fourstroke 29er ein stimmiges Bike mit hohem Fahrspaß. Preis und Leistung passen.

  • Bulls Wild Flow 2

    19.06.2013Das Bulls Wild Flow ist ein gelungener Marathon-Racer mit Sportfahrwerk und hochwertiger Ausstattung. Die Nähe zum Bulls-Rennteam wird deutlich.

  • Centurion Numinis Ultimate 2.29

    19.06.2013Das Centurion Numinis ist ein solides Langstrecken- und Touren-Bike mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis. Auch für große und schwere Fahrer empfehlenswert. Knapp am sehr gut ...

  • Giant Anthem X 29er 1

    19.06.2013Ein Paradebeispiel für ein gelungenes 29er-Fully. Mit dem vielseitigen Giant Anthem macht man nichts falsch.

  • Specialized Epic FSR Comp 29

    19.06.2013Das Epic Comp ist eine Langstreckenwaffe. Es besitzt die Qualitäten der teuren Modelle, wird durch günstige Ausstattung jedoch bezahlbar. Die erste Wahl für Marathonisti.

Themen: 29 ZollBullsLesertestMarathonWild Flow

  • 0,00 €
    Punktetabelle 29er Marathon Fullys
  • 0,99 €
    29er Marathon Fullys

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • 29 Zoll Rad auf der Rolle
    Rollentraining mit 29ern – geht nicht!

    10.11.2011Die Frage beschäftigt unsere Leser: Gibt es bereits Erfahrungen mit 29er-Bikes und Rollentrainern? Unsere Experten geben Auskunft.

  • Absa Cape Epic 2016: Vorschau
    "Tour de Taktik" startet am 13. März

    10.03.2016In wenigen Tagen startet das legendäre Cape-Epic-Rennen in Südafrika. Nur mit Reife, Ausdauer und der richtigen Taktik kann man hier punkten. Wir erklären die spannendsten ...

  • Video-Rückblick FSA BIKE Festival Garda Trentino 2018
    Highlight-Video vom BIKE Festival Riva

    03.05.2018Knapp 45000 Zuschauer besuchten das BIKE Festival 2018 in Riva del Garda, um das runde Jubiläum des MTB-Events am Gardasee zu feiern und den Startschuss in die Mountainbike-Saison ...

  • Test 2022: Bulls Sonic Evo AM SL-1
    Friedenstifter: Federleicht und Reichweiten-Monster zugleich

    20.10.2021Dicke Akkus und geringes Gewicht stehen sich bei E-MTBs unversöhnlich gegenüber. Bis jetzt. Denn das Bulls Sonic Evo AM will mit 750er-Akku und 21,5 Kilo beide Fronten vereinen.

  • Test 2021: Radon Jealous AL 8.0
    Radon Jealous AL: Allround-Bike zum Bestpreis

    20.05.2021Radon gelingt mit dem Jealous AL für 1399 Euro ein sehr universell einsetzbares Bike. Weder Geometrie noch Ausstattung oder Gewicht fallen extrem aus. Das macht das ...

  • Intense Tracer VP 29

    30.08.2012Das Intense Tracer VP 29 ist ein Bike mit Seele und Charakter, aber auch kleinen Schwächen. Bergab ist es besonders stark.

  • Corratec Air Tech WC

    22.02.2009Corratecs Top-Modell besticht mit unverwechselbarer Optik. Schwächen im Fahrwerk und bei der Zusammenstellung kosten Potenzial. Tipp: unbedingt mit dem Fox-Dämpfer ordern!

  • Dauertest: Storck Rebel Seven

    08.01.2014Das Rebel Seven war Reporter Henri Lesewitz ein treuer Begleiter. Dann wurde Afrika für den Carbon-Flitzer zur Hölle.

  • BIKE Junior Team: Finale UCI-Junior-Series Basel
    Leoni Fend mit Top-Platzierung vor der WM

    20.09.2018Eine Woche vor der WM in Lenzerheide wird Leoni Fend Achte beim Finale der UCI-Junior Series in Basel. Die Form stimmt.