999 Euro Hardtails 2010 999 Euro Hardtails 2010 999 Euro Hardtails 2010

999 Euro Hardtails 2010

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 12 Jahren

Ein 999-Euro-Hardtail haben nahezu alle Hersteller im Programm. Wir haben bei 18 Bikes dieser attraktiven Preisklasse genauer hingeschaut.

Ich will tausend Euro ausgeben. Was bekomme ich dafür? Wer sich als Einsteiger mit sportlichen Ambitionen für ein Hardtail entscheidet, wird schnell an der Tausender-Marke ankommen. Drunter könnte es Probleme mit Qualität, Gewicht und Langlebigkeit geben, drüber macht für einen Novizen allerdings auch wenig Sinn. Denn wer weiß schon, ob das Hobby von dauerhafter Natur sein wird. Also, die goldene Mitte. Das wissen selbstverständlich auch die Hersteller dieses hart umkämpften Segments und führen Scharen sogenannter “Einsteiger-Hardtails” in ihrem Programm. Um herauszufinden, wer das beste Gesamtpaket schnürt, haben wir 18 Hardtails für exakt 999 Euro in Praxis und Labor miteinander verglichen.


Versender oder Fachhandel

Am Anfang steht die Entscheidung. Dabei gilt: Vor- und Nachteile gibt es zweifelsohne auf beiden Seiten. Während Versender durch die eingesparte Händler-Marge beim selben Preis oft bessere Teile ans Rad schrauben können, hält der Fachhandel mit kompetenter Beratung und Kunden-Service dagegen. Zum Kaufpreis der Versender-Bikes kommen zusätzlich Verpackungs-/ Versandkosten hinzu.


Sport, Tour oder doch Allround

Auch wenn es sich innerhalb unserer Testgruppe ausnahmslos um Hardtails mit 100-Millimeter-Federgabeln handelt, fällt der Charakter der Bikes und damit der Einsatzzweck unterschiedlich aus. Das Hauptaugenmerk liegt dabei neben der Geometrie auf dem Cockpit. Durch Variation der Vorbaulänge und Lenkerbreite lässt sich das Fahrgefühl eines Bikes am stärksten beeinflussen.


Nicht nur eine Ausstattungsfrage

Wir haben nicht ohne Grund 18 Hardtails ausgewählt, die bis auf den Euro genau miteinander vergleichbar sind. So wird auf einen Blick klar, wer am meisten Bike fürs Geld bietet. Eine detaillierte Übersicht der Ausstattung mit der entsprechenden Punktebewertung finden Sie in der unten stehende Tabelle. Doch ein Bike besteht aus mehr als nur der Ausstattung. Neben den offensichtlich erkennbaren Teilen, die mit SL-, XT- und Evolution-Logos ködern, kommt es auch auf das Herzstück, den Rahmen an.


Die Testergebnisste zu den 999 Euro Hardtails finden Sie unten im PDF-Download.

Spielend bergauf: Mit den leichteren Bikes in der 1000-Euro-Klasse sind sportliche Ausfahrten kein Problem.

Vollgas: Mit einigen der 1000-Euro-Bikes kann man es richtig stauben lassen.

Gehört zur Artikelstrecke:

999 Euro Hardtails 2010


  • 999 Euro Hardtails 2010

    22.03.2010Ein 999-Euro-Hardtail haben nahezu alle Hersteller im Programm. Wir haben bei 18 Bikes dieser attraktiven Preisklasse genauer hingeschaut.

  • Bulls Copperhead 3

    22.03.2010Mit sehr guter Ausstattung, breitem Einsatzbereich und guter Verarbeitung sichert sich Bulls Rang drei.

  • Bergamont Tattoo LTD

    22.02.2010Entspannter Cruiser mit sehr guter Ausstattung und konkurrenzfähigem Gewicht.

  • Test 2010: Corratec X-Vert S 0.3
    Corratec X-Vert S 0.3

    22.03.2010Weder reinrassiger Racer noch gemütlicher Tourer – das X-Vert von Corratec mit durchschnittlicher Ausstattung liegt genau dazwischen.

  • Fatmodul SX 01 Comp Light

    22.03.2010Ein Hardtail für alle Fälle mit haltbarer Ausstattung, angenehmer Sitposition und sehr guten Fahreigenschaften.

  • Focus Black Forest

    22.03.2010Optik und vortriebsorientierte Geometrie zeigen beim Focus klar Richtung Race. Dagegen sprechen die magere Ausstattung und das hohe Gewicht.

  • Fuji Tahoe Pro

    22.03.2010Der eigenständige Hydroforming-Rahmen kann die schwache Ausstattung nicht kompensieren. In dieser Preisklasse darf man mehr erwarten.

  • Canyon Grand Canyon AL 6.0

    22.03.2010Das Bike mit dem aufwändigsten und schönsten Rahmen im Test und obendrein perfekten Fahreigenschaften.

  • Carver Pure 150

    22.03.2010Unauffälliger Tourer mit hochwertiger Ausstattung aber leichtem Defizit bei der Gabel. Auch als Lady-Version erhältlich.

  • Centurion Backfire Ultimate SLX

    22.03.2010Vom Ansatz her ein sportlicher Tourer. Jedoch leidet das Backfire an der unstimmigen Geometrie.

  • Drössiger HTA 10.1 E

    22.03.2010Von den Genen her ist das Drössiger HTA 10.1 E ein echter Racer – allerdings mit spürbarem Übergewicht.

  • Dynamics Lightning Race

    22.03.2010Bis auf den Lack kann das Dynamics als gelungenes Bike mit Top-Ausstattung und exzellenten Fahreigenschaften überzeugen.

  • KTM Ultra Sport

    22.03.2010Mit der schwächsten Ausstattung und zu hohem Gewicht landet das KTM auf dem letzten Rang.

  • Müsing Offroad Pro

    22.03.2010Unauffälliger, laufruhiger Tourer mit sehr guter Ausstattung und guter Verarbeitung.

  • Poison Zyankali Team

    22.03.2010Top Ausstattung, sportliches Handling und mit Abstand das geringste Gewicht bescheren Poison den Testsieg.

  • Radon ZR Team 7.0

    22.03.2010Entspannter Tourer mit überdurchschnittlicher Ausstattung und überzeugenden Downhill-Qualitäten.

  • Rose Count Solo 1

    22.03.2010Entspannter Tourer mit Komfortgeometrie und dezent-edler Optik. Ausstattung und Gewicht spielen im Mittelfeld.

  • Stevens S8

    22.03.2010Wendiges, verspieltes Hardtail mit solider Verarbeitung und durchschnittlichem Gewicht sowie Ausstattung.

  • Univega HT-560

    22.03.2010Laufruhiges Touren-Bike mit schönem Hydroforming-Rahmen, akzeptablem Gewicht sowie durchschnittlicher Ausstattung.

Themen: HardtailMarathon

  • 0,99 €
    999 Euro Hardtails 2010

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Rose Count Solo 1

    24.04.2013Ein steifer Einstiegs-Racer, mit dem man sich locker in einen Startblock stellen kann. Für später bietet das Count Solo genug Tuning-Potenzial.

  • Cape Epic 2021: Rennbericht Etappe 2
    Etappensiege für Specialized-Teams

    19.10.2021Bei den Damen triumphieren Frei/Stigger auf der zweiten Cape-Epic-Etappe erneut. Im Herrenfeld schlagen die Gesamtführenden Sarrou/Beers zurück, Karl Platt steigt aus.

  • UCI MTB Marathon-WM 2021 Elba: Vorschau
    Marathon-WM: Schurter gegen Langstrecken-Spezialisten

    01.10.2021Mit der UCI MTB Marathon-Weltmeisterschaft auf Elba steht der letzte Rennsport-Höhepunkt 2021 an. Die Frage ist: Wer hat auf dem knallharten 115-Kilometer-Kurs den längsten Atem?

  • Kinderbike Falkenjagd Tachion24
    Titan-Racer für Kinder: Falkenjagd Tachion24

    12.03.2013Wer den Nachwuchs für die Eins in Mathe mit einem ganz besonderen Kinderbike belohnen möchte, findet bei der Edel-Schmiede Falkenjagd mit dem Tachion24 einen Titan-Renner in 24 ...

  • Zubehör für Marathon-Biker
    Die besten Teile und Tools für Marathon-Biker

    17.08.2017Ultraleicht, praktisch und preiswert oder einfach schnell: BIKE zeigt die besten Parts und Tools für Marathon-Mountainbiker.

  • Univega Ram E-90

    04.09.2006Fisch oder Fleisch? Univega schließt mit dem „RAM E-90“ die Lücke zwischen All-Mountain-Bike und Freerider. Ein echtes Enduro also?

  • Storck Rebelion 1.0

    20.12.2009Das Rebelion ist ein sehr steifes, aber leider auch recht unkomfortables Race-Bike. Wegen der wenig ausgereizten Ausstattung landet es beim Gewicht abgeschlagen auf dem letzten ...

  • Sorglos-Bikes: 4 Hardtails

    10.11.2005Treue Seelen: Ein Bike, das keinen Ärger macht: Perfekt verarbeitet, sinnvoll aufgebaut, technische Ausfälle ein Fremdwort. Wunschtraum oder Wirklichkeit?

  • Test 2021: Bulls Copperhead 3S 29
    Bulls Copperhead: Kletter-Experte mit top Ausstattung

    10.04.2021Das Bulls Copperhead 3S punktet vor allem, wenn es bergauf geht und man Strecke machen will. Mit seinem niedrigen Gewicht und einer sehr guten Ausstattung macht es ausgedehnte ...