• Das High-End-Enduro von Liv heißt Hail Advanced 0. 
  • Bergab zaubert das Hail ein breites Grinsen ins Gesicht.
  • Dank der absenkbaren Gabel im Liv Hail verlieren auch steile Rampen ihren Schrecken.
  • In Arizona frierst du nich', hier droh'n nur Sonn'- und Kaktusstich.
  • Welche Rolle wohl die Schlange in dieser Geschichte gespielt hat?
  • Das Liv Hail lässt sich auch leichtfüßg bergauf scheuchen.
  • Unter dem trendigen tarnfarbenen Kleid mit orangenen Akzenten steckt das 4999,90 Euro teure Liv Hail Advanced 1. Das günstigste Enduro mit Carbon-Rahmen bei Liv.
  • Der Maestro-Hinterbau, wird so auch bei Giant verbaut und ist bekannt für sahniges Ansprechverhalten. Im Liv Hail gibt er 160 mm Federweg frei.
  • Auch der 750 mm breite Alu-Lenker wird für genug Kontrolle sorgen.
  • Schnörkelloser Steuerkopf: Weiche Formen ohne Kanten und saubere interne Zugverlegung der Telekop-Sattelstütze.
  • Unter der neu konstruierten Wippe aus Carbon wäre theoretisch noch Platz für einen Umwerfer. 
  • Shimano XT-Schaltwerk und Kurbel, der Rest des Antriebs kommt von der günstigeren SLX-Gruppe.
  • Das Pique Advanced 1 mit XT-Ausstattung und Fox-Fahrwerk ist in Deutschland das Top-Modell des neuen Liv Cross Country- und Trailbikes für Frauen. 
  • Der Hinterbau ist auch im Liv Pique Advanced aus Aluminium, die Umlenkwippe ab sofort aus Carbon.
  • Hochwertiger Carbon-Rahmen mit interner Zugverlegung.
  • Das Liv Pique Advanced 2 rollt mit Rock Shox-Fahrwerk, Sram GX 11fach-Antrieb und etwas günstigeren Anbauteilen zum Händler. 12,5 Kilo, 2999 Euro.
  • Nicht für Deutschland: In den USA gibt es noch eine sündteure High-End-Version des Liv Pique Advanced – 8250 US-Dollar!