Trek Fuel EX 8 WSD im Test Trek Fuel EX 8 WSD im Test Trek Fuel EX 8 WSD im Test

Test 2017 – Frauen-Bikes: Trek Fuel EX 8 WSD

Trek Fuel EX 8 WSD im Test

  • Gitta Beimfohr
 • Publiziert vor 3 Jahren

Der Stoiker im Testfeld. Der wuchtige, kantige Rahmen und das Gesamtgewicht von 14,8 Kilo lassen für den Anstieg zunächst nichts Gutes vermuten...

Doch haben sich die 29er-Laufräder erst mal in Bewegung gesetzt, geht es überraschend flott und sehr gutmütig voran. Trotzdem gut, dass man bei längeren Anstiegen auf ein zweites Kettenblatt zurückgreifen kann. Die Geometrie ist gelungen, die Sitzposition sportlich und zentral. Bergab spricht der Hinterbau sensibel an und schluckt auch grobe Schläge weg. Da kann die Gabel mit weniger Hub und Progression nicht ganz mithalten. Nicht gefallen hat uns der Knick im Sitzrohr, wodurch die Sattelstütze für eine Körpergröße von 1,72 Meter nicht weit genug versenkbar war.


Fazit: gutmütiges Trailbike für Abfahrtsorientierte. Für lange Touren mit vielen Höhenmetern definitiv zu schwer.


Alternative: Das Fuel EX 9.8 rollt mit Carbon-Rahmen und XR-Ausstattung leichter durchs Gelände. Preis: 4999 Euro.

Kennlinien: Der feinfühlige Hinterbau des Trek Fuel EX 8 bietet spürbar mehr Federweg als die Gabel. Eine 140er Gabel wäre harmonischer.

Trek Fuel EX 8 WSD

Trek Fuel EX 8 WSD


Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 7/2017 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop


Test: Trek Fuel EX 8 WSD

Hersteller/Modell/Jahr
Trek Fuel EX 8 WSD / 2017
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Bikeurope B.V./Trek Deutschland, 0180/3507010, www.trekbikes.com
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / , D: 14, 15,5, 17,5, 18,5 / 17,5
Preis
2999.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
14450.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
68.30
Vorbau-/Oberrohrlänge
60.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1155.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/130, -/145
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
-26.00/433.00/604.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 34 Float Rhythm/Fox Float RE Aktiv Evol Performance
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XT/Shimano XT/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano BR-M447/Shimano BL-M506
Laufräder/Reifen
Bontrager Duster Elite TLR 15 x 110 12 x 148 - -/Bontrager XR3 Expert 2.4 Bontrager XR3 Expert 2.4
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. BIKE-Urteile: super (250–205 P.), sehr gut (204,75–170 P.), gut (169,75–140 P.), befriedigend (139,75–100 P.), mit Schwächen, ungenügend.

Schlagwörter: Frauenbike Frauen-Bike Fuel Lady Bike Test Trek


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Testsieger 2019 in der Kategorie Trailbikes
    Best of Test: Die 10 besten Trailbikes von 2019

    12.12.2019

  • René Wildhaber spürt den Buffalo Soldiers nach

    10.10.2012

  • Test 2017 – Trailbikes: Scott Spark 945
    Scott Spark 945 im Test

    05.12.2017

  • Test 2014: Scott Genius LT 700
    Scott Genius LT 700 im Test

    24.10.2013

  • Test 2014: Race-Fullys der Luxusklasse
    Die schnellsten und teuersten Race-Fullys der Welt

    31.01.2014

  • Test 2016 – All Mountain Fullys: Votec VM Elite
    Votec VM Elite im Test

    20.12.2016

  • Test 2017: Zerode Taniwha Getriebe-Bike
    Enduro-Bike: Zerode Taniwha mit Pinion-Getriebe

    09.12.2017

  • Test 1000-Euro-Hardtails (Versandhandel)

    25.04.2013

  • Einzeltest 2020: Whyte S-120C Works
    Whyte S-120C Works

    31.01.2020