Enduro für Frauen: Liv Hail Advanced 1 im Test Enduro für Frauen: Liv Hail Advanced 1 im Test Enduro für Frauen: Liv Hail Advanced 1 im Test

Test 2017 – Edel-Bikes für Frauen: Liv Hail Advanced 1

Enduro für Frauen: Liv Hail Advanced 1 im Test

  • Sabine Greber
 • Publiziert vor 4 Jahren

Das Liv verdient ein dickes Lob. Jedes Detail passt ins stimmige Gesamtkonzept und ist auch funktionell durchdacht.

Ja, ich gebe es zu: Ich habe mich in den letzten zwei Jahren mehr der süßen motorunterstützten Versuchung als dem klassischen Mountainbike hingegeben. Job, Umzug, Kinder – in den kurzen Zeitfenstern, die mir blieben, gab mir mein E-MTB einfach einen größeren Erlebnishorizont. Und so war mir vor dem MTB-Revival mit dem Liv Hail Advanced ganz schön mulmig. Meine Hausrunde, ein Singletrail-Traum wie aus dem Bilderbuch, aber ohne den zusätzlichen Dampf aus der Steckdose – geht das überhaupt noch? Ja, es geht. Und wie.

Fast habe ich den Eindruck, dieses Bike macht das Drehmoment des Motors mit Spritzigkeit wett. Es zirkelt leichtfüßig um die Ecke, folgt präzise meinen Lenkimpulsen und beschleunigt effektiv und agil aus den engen Kehren des Trails. Der Federweg ist mit gut 160 Millimetern über jeden Zweifel erhaben, kleinste Wurzeln werden weggebügelt, große Brocken ohne Murren geschluckt. Die Federung sumpft dabei nicht hinten weg, sondern gibt auch im offenen Modus gute Rückmeldung. Doch dass kein falscher Eindruck aufkommt: Das Hail Advanced kann seine Herkunft nicht verleugnen. Dieses Bike ist ein waschechtes Enduro. Fast 14 Kilo sind in dieser Liga normal, aber bergauf sicher kein Zuckerschlecken. Und so gut sich die Schwalbe-Hans-Dampf/Magic-Mary-Reifen bergab mit dem Boden verzahnen, so hemmen sie auch den Vortrieb bergauf. Aber man kann nicht alles haben.

Dafür glänzen die Details. Die Übersetzung passt auch bei steilen Rampen, die Kettenführung hält die Kette immer auf Position, und die Sattelstütze ist leicht bedienbar. Ach ja, der Lenker hat Überbreite, den würde ich etwas kürzen.

Markus Greber Liv Hail Advanced 1


Sabine Greber, BIKE-Testerin:
Das Liv verdient ein dickes Lob. Jedes Detail passt ins stimmige Gesamtkonzept und ist auch funktionell durchdacht. Ein tolles Bike für Frauen, die bergab so richtig am Gashahn drehen wollen – und das ganz ohne Motor. Der Preis dafür ist mehr als fair.

Markus Greber Sabine Greber, BIKE Testerin

Markus Greber Fluffig: Der Maestro-Hinterbau mit dem sensiblen Fox-Dämpfer lässt keine Wünsche offen. Der Dämpfer erfordert aber fundierte Kenntnisse beim Setup für das Liv Hail. 

Markus Greber Ergonomisch top: Der Hebel am Liv Hail für die Verstellstütze lässt sich gut bedienen.

BIKE Magazin Liv Hail Advanced 1

BIKE Magazin Liv Hail Advanced 1


Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 7/2017 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop


Test: Liv (Giant) Hail Advanced 1

Hersteller/Modell/Jahr
Liv (Giant) Hail Advanced 1 / 2017
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Giant Deutschland GmbH, 0211/998940, www.giant-bicycles.com
Material/Grössen/Testgrösse
Hybrid / , D: XS, S, M, L / M
Preis
4499.90
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
13900.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
65.70
Vorbau-/Oberrohrlänge
50.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1190.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
120/160, -/168
Übersetzung
1
BB Drop/Reach/Stack
-5.00/431.00/602.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 36 Talas Performance Elite/Fox Float X2 Evol Performance Elite
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XT/Shimano XT/Shimano SLX
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano SLX/Shimano SLX
Laufräder/Reifen
Giant PAM-2 15 x 110 12 x 148 - -/Schwalbe Magic Mary Evo Snakeskin Trail Star 3 2.35 Schwalbe Hans Damf Evo Snakeskin Pace Star 3 2.35
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. BIKE-Urteile: super (250–205 P.), sehr gut (204,75–170 P.), gut (169,75–140 P.), befriedigend (139,75–100 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

3 Highend MTBs für Frauen im Einzeltest


  • Test 2017: Edel-Bikes für Frauen - Enduro, Race, Trail
    3 Highend MTBs für Frauen im Einzeltest

    09.11.2017Auch für Frauen gibt es inzwischen eine Edel-Klasse: Das erste ernstzunehmende Enduro, ein Super-Racebike und ein sündhaft teures Trailbike, das in Sachen Qualität und Preis alle ...

  • Test 2017 – Edel-Bikes für Frauen: Scott Contessa Spark RC
    Marathon-Fully: Scott Contessa Spark RC 700 im Test

    08.11.2017Das Scott Contessa Spark ist in seiner Highend-Carbon-Version RC 700 ein blitzsauberes Racebike. Das verrät schon der erste Blick auf das makellos cleane Design und die ...

  • Test 2017 – Edel-Bikes für Frauen: Juliana Furtado CC
    Lady Trailbike: Juliana Furtado CC im Test

    08.11.2017Das Juliana Furtado CC kostet 10000 Euro. Da fahren drei Gedanken immer mit: "Bloß keinen Kratzer reinfahren! Hoffentlich wird es nicht geklaut!" Und: "Kann es bei dem Preis ...

  • Test 2017 – Edel-Bikes für Frauen: Liv Hail Advanced 1
    Enduro für Frauen: Liv Hail Advanced 1 im Test

    08.11.2017Das Liv verdient ein dickes Lob. Jedes Detail passt ins stimmige Gesamtkonzept und ist auch funktionell durchdacht.

Themen: FrauenbikeHailLady BikeLivTest


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Orbea Rallon X10

    21.04.2014Es scheint, als hätten die Spanier ihrem neuen Baby namens Rallon X besonders viel Liebe und Herzblut angedeihen lassen, was sich direkt in der Geometrie niederschlägt.

  • Test 2021: Rucksack Vaude Bike Alpin 28+
    Leichtgewicht: Vaude Bike Alpin Rucksack im Praxis-Check

    01.10.2021Mit dem Bike Alpin Pro hat Vaude einen neuen Lastenesel für Alpenüberquerer im Programm. Der Rucksack zeigt sich als Leichtgewicht mit viel Volumen.

  • Orbea Occam 29 S10

    30.10.2012In Spanien und Frankreich eine große Nummer, in Deutschland noch unterschätzt: Orbea will weg vom Race-Hardtail-Image, das Julien Absalon lange transportiert hat. Vorhang auf ...

  • Merida Big Ninety-Nine CF Team

    19.03.2014Echte Fans wollen das Material der Profis fahren. Vorhang auf fürs Dienstfahrzeug des Multivan Merida Teams.

  • Fahrradhelme sicherer? MIPS-Technologie im Test
    Test MIPS: Die neuen Helme im Innovations-Check

    29.11.2012Ein unscheinbarer, gelber Helmeinsatz aus Schweden wird als Sicherheitsrevolution gefeiert. Schutzengel oder dreiste Geldschneiderei? Wir nehmen das MIPS-System im ...

  • Test 2018: Specialized Chisel Expert 1X
    Alu-Hardtail: Specialized Chisel Expert im Test

    09.01.2018Wie Specialized auf den Namen Chisel gekommen ist, können wir uns nicht erklären. Übersetzt heißt das Meißel – aber wie aus einem Alu-Block herausgehämmert wirkt das neue ...

  • Drei All Mountain-Fullys aus dem Versandhandel im Test
    Test 2015: Touren-Fullys um 2000 Euro vom Versender

    21.01.2015Canyon, Radon und Rose beherrschen den Markt der Direktversender. Viel Bike für wenig Geld, lautet das Motto. Wir haben drei All Mountains der 2000-Euro-Klasse auf den Zahn ...

  • Test 2015 MTB Windwesten Damen: Pearl Izumi W Elite Ba. Vest
    Damen-Windweste Pearl Izumi W Elite Barr. Vest im Test

    07.12.2015Hier finden Sie alle technischen Informationen und die die Testergebnisse für die Damen-Windweste Pearl Izumi W Elite Barrier Vest.

  • Kurztest 2021: Pedale Chromag Dagga
    Schienbeinschreck: Chromag Dagga Pedale

    25.02.2021Bei den Dagga hat DH-Ikone Kris Kovarik mitentwickelt. Eine breite Plattform (11 cm) und zwölf lange Pins pro Seite sorgen für einen sicheren Stand.