Test 2016: Frauenbikes mit unterschiedlichen Konzepten Test 2016: Frauenbikes mit unterschiedlichen Konzepten

Test 2016 – Frauenbikes: Specialized Rhyme Exp. FSR 6Fattie

Specialized Rhyme Expert FSR 6Fattie im Test

Gitta Beimfohr, Sissi Pärsch am 30.10.2016

Jede Testfahrt mit diesem Bike endete mit dem Satz: "Wow, das hätte ich nicht gedacht!" Gemeint war die Bergauf-Performance des Rhyme 6Fattie.

Dass die drei Zoll breiten Reifen plus 150 Millimeter Federweg auf dem Abfahrts-Trail alle Unebenheiten wegbügeln würden, war klar. Aber dass das Bike bergauf trotz 1x11-Schaltung auch überzeugen kann, überraschte uns. Einer der Gründe ist die gute Traktion der Reifen, die auch bergauf Kraft spart – und vom Umfang her kommen die Plus-Reifen einer antriebstarken 29er-Bereifung nahe. Trotzdem sind die Laufräder schwerer, die Bergwertung wird man daher nicht gewinnen, aber Spaß! Denn die lässige Sitzposition auf dem Bike verführt auch auf langweiligen Schotterstraßen ständig zum Spielen. Toll sind auch die Details: Tool und Kettennieter sind direkt am Bike verbaut, das Unterrohr ist hohl. Darin finden Ersatzschlauch, Pumpe und Regenjacke Platz (SWAT).

Test 2016 – Frauenbikes: Specialized Rhyme Expert FSR 6Fattie

Werkzeug am Bike: Toll: das SWAT-System am Specialized. Das komplette Unterrohr ist hohl und bietet Stauraum für Ersatzschlauch und Regenjacke. Auch Tool und Kettennieter sind am Bike integriert.

Test 2016 – Frauenbikes: Specialized Rhyme Expert FSR 6Fattie

Specialized Rhyme Expert FSR 6Fattie

Test 2016 – Frauenbikes: Specialized Rhyme Expert FSR 6Fattie

Specialized Rhyme Expert FSR 6Fattie

Sissi Pärsch, BIKE-Testfahrerin: Draufsetzen, wohlfühlen und bergab sofort um Klassen besser fahren: Das Rhyme ist das perfekte Trailbike. Für eine Transalp mit langen Anstiegen würde ich allerdings doch schmalere Reifen aufziehen. 

Sissi Pärsch

Sissi Pärsch, BIKE-Testerin

Testbrief: Specialized Rhyme

Hersteller/Modell/Jahr Specialized Rhyme/2016
Fachhandel/Versender Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos Specialized Germany GmbHMarketing Office,
www.specialized.com
Material/Grössen/Testgrösse /, D: XS, S, M / M
Preis 5.999,00 Euro
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale 13,25 kg
Lenk-/Sitzrohrwinkel 67,2 °/74,5 °
Vorbau-/Oberrohrlänge 70,0 mm/591,0 mm
Radstand/Tretlagerhöhe 1.151,0 mm/324,0 mm
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max -/150,0 mm, -/134,0 mm
Übersetzung 1-fach
BB Drop/Reach/Stack -36 mm/413 mm/620 mm
Ausstattung
Gabel/Dämpfer Fox 34 Elite Fit 4/Fox Float Factory DPS
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel SRAM custom S 2200/SRAM XO 1/SRAM X1
Bremsanlage/Bremshebel Shimano XT/Shimano XT
Laufräder/Reifen Roval Traverse Disc/Specialized Purgatory Control 27,5 x 3,0, Specialized Ground Control Control 27,5 x 3,0
BIKE Urteil1 -
1 Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gitta Beimfohr, Sissi Pärsch am 30.10.2016