Canyon Nerve AL 9.0 SL WMN im Test Canyon Nerve AL 9.0 SL WMN im Test Canyon Nerve AL 9.0 SL WMN im Test

Test 2016 – Frauenbikes: Canyon Nerve AL 9.0 SL WMN

Canyon Nerve AL 9.0 SL WMN im Test

  • Sissi Pärsch
  • Gitta Beimfohr
 • Publiziert vor 4 Jahren

Das Nerve für Frauen ist vielleicht am besten mit einem Alfa Romeo zu vergleichen: schick anzusehen, klotzt mit guter Ausstattung.

Die Ausstattung mit Race-Face-Carbon-Kurbel, kompletter XT-Schaltung und Fahrwerk-Remote am Lenker – ist aber nicht durchweg stimmig. Canyon bewirbt das Nerve mit "das perfekte Alpencross-Bike". Doch genau das können wir uns nach der Testfahrt nur bedingt vorstellen. Zwar ist das Nerve schön leicht und verfügt über zwei Kettenblätter – was gerade auf langen, steilen Anstiegen bequem ist und viel Kraft sparen wird. Auf eine lange Auffahrt folgt in den Alpen aber auch eine lange Abfahrt und dafür finden wir das kurz ausfallende Bike zu nervös. Durch den steilen Lenkwinkel gibt es in technischen Passagen laufruhigere Bikes. Das Cockpit mit Dämpfer- und Teleskopstützenfernbedienung erhöht den Bedienkomfort, wirkt aber überfrachtet und sorgt für Kabelklappern auf Abfahrten.

Markus Greber Kabelsalat am Lenker: Bremsen, Schaltung, Federweg-Lockout und Fernbedienung für die Sattelstütze: Das Hebel- und Kabelgewirr am Lenker von Canyon (im Foto) und Scott stört optisch und klappert. 

BIKE Magazin Canyon Nerve AL 9.0 SL WMN

BIKE Magazin Canyon Nerve AL 9.0 SL WMN


Nicole Beege, Testfahrerin: Für eine Alpenüberquerung ist mir das Bike zu unruhig. Aber Frauen, die ein leichtes Touren-Bike suchen und sich an einfache Trail-Ab­fahr­ten herantasten wollen, werden sich auf dem Nerve sehr wohlfühlen.

Wolfgang Watzke Nicole Beege, Testfahrerin


Test: Canyon Nerve AL 9.0 SL WMN

Hersteller/Modell/Jahr
Canyon Nerve AL 9.0 SL WMN / 2016
Fachhandel/Versender
Versender
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Canyon Bicycles GmbH, 0261/404000, www.canyon.com
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / , D: XS, S, M, L / S
Preis
3199.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
11640.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
70.10
Vorbau-/Oberrohrlänge
60.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1069.80
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/120, -/124
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
-18.00/388.00/573.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox SID RLT 27.5/Rock Shox Monarch XX
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Race Face Next SL/Shimano XT/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano XT/Shimano XT
Laufräder/Reifen
DT Swiss XM 1491 Spline 27,5 - - - -/Continental MountainKing RaceSport 2,20 Continental XKing RaceSport 2,20
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Preis ggf. zzgl. Kosten für Lieferung, Verpackung und Abstimmung
Gehört zur Artikelstrecke:

9 Mountainbikes für Frauen im großen Vergleichstest


  • Test 2016 – Frauenbikes: Focus Spine Donna Evo
    Focus Spine Donna Evo im Test

    30.10.2016Um im Autovergleich zu bleiben, vielleicht der Fiat 500 der Testflotte: süße Optik, sauber aufgeräumtes Cockpit, innen verlegte Kabel und farblich von der Gabel bis zum Sattel ...

  • Test 2016 – Frauenbikes: Liv Intrigue SX
    Liv Intrigue SX im Test

    30.10.2016Mit seinen weiblichen Kurven am Unter- und Oberrohr täuscht das Liv darüber hinweg, dass es sich bereits um ein ausgesprochen abfahrtslastiges All Mountain handelt.

  • Test 2016 – Frauenbikes: Radon Skeen 120 7.0 Lady
    Radon Skeen 120 7.0 Lady im Test

    30.10.2016Der Dacia im Testfeld: wenig Style, günstigste Ausstattung, unmoderner Dreifach-Antrieb, und die hydraulische Sattelstütze fehlt auch.

  • Test 2016 – Frauenbikes: Scott Contessa Genius 700
    Scott Contessa Genius 700 im Test

    30.10.2016Der VW Golf GTI unter diesen Ladybikes. Scott war einer der ersten Hersteller, die sich ernsthaft mit Frauenwünschen auseinandergesetzt haben – und das merkt man.

  • Test 2016 – Frauenbikes: Specialized Rhyme Exp. FSR 6Fattie
    Specialized Rhyme Expert FSR 6Fattie im Test

    30.10.2016Jede Testfahrt mit diesem Bike endete mit dem Satz: "Wow, das hätte ich nicht gedacht!" Gemeint war die Bergauf-Performance des Rhyme 6Fattie.

  • Test 2016 – Frauenbikes: Trek Lush Carbon 27,5
    Trek Lush Carbon 27,5 im Test

    30.10.2016Ein Mercedes käme dem Trek Lush wohl am nächsten – nicht nur vom Preisniveau her. Sternverdächtig sind auch Ausstattung, Laufruhe und fein abstimmbares Fahrwerk.

  • Test 2016: Bikes für Frauen mit unterschiedlichen Konzepten
    9 Mountainbikes für Frauen im großen BIKE-Test

    31.10.2016Ob es mit dem Trail klappt oder nicht, hängt oft vom richtigen Bike ab. Wir haben neun völlig unterschiedliche Frauen-Mountainbikes über die Trails gejagt – und dabei echte ...

  • Test 2016 – Frauenbikes: Cannondale Scalpel SI HM Race REP
    Cannondale Scalpel SI HM Race REP im Test

    30.10.2016Der Porsche im Testfeld: leicht, steif, hart und direkt abgestimmte 100 Millimeter Federweg und steiler Lenkwinkel – keine Frage, das brandneue Damen-Scalpel ist für den ...

  • Test 2016 – Frauenbikes: Canyon Nerve AL 9.0 SL WMN
    Canyon Nerve AL 9.0 SL WMN im Test

    30.10.2016Das Nerve für Frauen ist vielleicht am besten mit einem Alfa Romeo zu vergleichen: schick anzusehen, klotzt mit guter Ausstattung.

  • Test 2016 – Frauenbikes: Cube Sting WLS 140
    Cube Sting WLS 140 im Test

    30.10.2016Das Sting von Cube ist der VW Touareg im Testfeld: Gleich der erste Eindruck sagt, das ist ein Bike fürs Grobe.

Themen: CanyonFrauenbikeNerveTest


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2014: GPS-Geräte für Mountainbiker
    GPS: Einsteiger-Tipps und 5 GPS-Geräte im Test

    30.07.2014Die elektronische Brotkrümelspur auf dem GPS-Gerät erspart Frust und Ärger. Doch viele Biker fühlen sich von der Technik überfordert. Wir geben Tipps für den Einstieg und haben 5 ...

  • Schloss-Test 2014: sechs Fahrradschlösser im Vergleich
    Diebstahlschutz: 6 Schlösser im Test + Sicherheitstipps

    24.10.2014Fahrraddiebstahl ist trauriger Alltag in Deutschland. Zu Hause lassen sich Mountainbikes gut sichern, doch unterwegs sind sie angreifbar. Fahrradschlösser im Test und Tipps, wie ...

  • Test 2017 – Hardtails: Superior XC 879
    Superior XC 879 im Test

    10.09.2017Der feuerrote Rahmen mit den verschliffenen Schweißnähten und innen verlegten Zügen sticht aus der Masse heraus und verzichtet auf eine Schutzblechvorbereitung.

  • Test 2016: Mountainbike Pedale Speedplay SYZR
    Hart im Nehmen: MTB Pedale Speedplay im Einzeltest

    26.06.2016Mit dem SYZR-Pedal will Speedplay die ultimative Lösung für schlammige Bedingungen gefunden haben. Die zentrale Rolle spielt dabei das zweiteilige, in sich bewegliche Cleat.

  • Scott Genius 710

    30.10.2012Scotts Klassiker Genius gibt es 2013 nur noch in 29 Zoll oder im neuen Maß 650B. Wir haben das Modell 710 mit 650B-Laufrädern unter die Lupe genommen. Der Charakter des Bikes hat ...

  • Test 2017 – Trail-Hardtails: Bulls Duro
    Bulls Duro im Test

    16.11.2017Bulls liefert mit dem Duro einen spannenden Ansatz: hinten Plus, vorne 29 Zoll – wobei die Fox-Gabel die Möglichkeit offen lässt, vorne ebenfalls ein Plus-Laufrad zu montieren.

  • Test 2014: Radon ZR Race 29 8.0

    21.07.2014Überragende Ausstattung kombiniert mit erstklassigem Handling: Das gutmütige ZR Race holt sich verdient den Testsieg.

  • Test 2017 – All Mountains: Trek Remedy 9 RSL
    Trek Remedy 9 RSL im Test

    09.10.2017Die Daten des roten Boliden erinnern stark an Enduro. Um es kurz zu machen: Das Remedy 9 RSL fährt sich auch so.

  • Test: Pyga Onefourty 650 Pascoe
    All Mountain Fully: Pyga Onefourty 650 Pascoe im Test

    21.04.2016Mit Pyga schlägt Patrick Morewood neue Wege ein: weg vom reinen Gravity-Sektor, hin zu robusten Trailbikes.