Komfortables Touren-Fully für moderates Gelände Komfortables Touren-Fully für moderates Gelände Komfortables Touren-Fully für moderates Gelände

Dauertest: Ghost AMR Miss 7500

Komfortables Touren-Fully für moderates Gelände

  • Dagmar Dörpholz
 • Publiziert vor 10 Jahren

Optisch konnte das AMR Miss vor dem kritischen Blick der BIKE-Grafikerin bestehen. Ob das Damenmodell auch technisch punkten kann, musste es im Dauertest beweisen.


Dauertest-Leistung: 3.250 km / 18.000 hm

Frauen brauchen Lieblingsteile – nicht nur bei der Garderobe – auch beim Sport. Vor etwa 3000 Kilometern kreuzte das Ghost AMR Miss 7500 meinen Weg. Das Bike hat mir auf Anhieb gefallen. Bis dahin nur auf Männer-Bikes unterwegs, war ich gespannt, ob das Ghost auch technisch überzeugt. Mit den Isar-Trails 100 Meter vor der Haustür stand die Dauerteststrecke schnell fest. Grobes Gestein, Wurzel-Passagen, Matsch und Sand – mal steil rauf und ebenso runter – findet man hier an jeder Ecke.

Schon nach der ersten Runde musste ich feststellen: Die Frauengeometrie bräuchte ich nicht. Auch beim Gewicht hätte mich ein halbes Kilo weniger weit mehr überzeugen können. Über zwölf Kilo und eine spürbare Kopflastigkeit machen das AMR zu träge für Trails mit häufigem Richtungswechsel. Längere, nicht zu steile Anstiege, bewältigt das Ghost tadellos. Bergab reichen die 120 mm Federweg vollkommen. Aus der Ruhe bringen ließ sich das Rad nicht.

Die Shimano-Bremse hielt alles, was mein Körpergewicht hergibt. Außer einem verbogenen Schaltwerk und einen neuen Bremshebel nach einem Sturz musste ich wenig Zeit für die Pflege des Bikes aufbringen. Auf den ersten paar Kilometern verlor der Dämpfer Öl (wegen Überfüllung), danach lief alles wie geschmiert.


Fazit: Das Ghost AMR Miss 7500 eignet sich für den moderaten Touren-Einsatz im Deutschen Mittelgebirge und den Bayerischen Voralpen. Solide gebaut, ein optisches Highlight – eine kleine Diät – und die Bikerin hätte mal wieder ein Lieblingsteil.


Funktion ***
Haltbarkeit ******

(maximal  Sterne)


DEFEKTE / VERÄNDERUNGEN:
1. Dämpfer suppt wegen Überfüllung – 90 km: Ölstand korrigiert
2. Schaltwerk nach Sturz verbogen – 1540 km: Schaltwerk neu ausgerichtet
3. Bremshebel nach Sturz verbogen – 1540 km: Bremshebel getauscht

Georg Grieshaber Ghost AMR Miss 7500

Robert Niedring Dagmar Dörpholz, Bike-Grafikerin Fährt Bike seit 1992; Gewicht 54 kg; Größe 1,68 m; Fahrertyp AM/Enduro; Lieblingsrevier Isar/Karwendel

.


Test: Ghost AMR Miss 7500

Hersteller/Modell/Jahr
Ghost AMR Miss 7500 / 2010
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Ghost-Bikes GmbH, 09632/92550, www.ghost-bikes.com
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / , D: 40, 44, 48 / 40 cm
Preis
2299.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
12700.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
68.40
Vorbau-/Oberrohrlänge
90.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1085.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/-, -/-
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
10.00/384.00/580.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 32 F-Series Fit RL/Fox Float RP23 Boost Valve
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XT/Shimano XT/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano XT/Shimano XT
Laufräder/Reifen
- Shimano XT Alex EXD44 Disc Shimano XT Alex EXD44 Disc/Schwalbe Nobby Nic 2.25 Schwalbe Nobby Nic 2.25
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.

Themen: AMRDagmar DörpholzDauertestFrauenGhostMiss


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Neuheiten 2011: Ghost

    20.09.2010RT Lector, HTX Lector und Downhill – so heißen die 2011er Ghost-Modelle, die wir hier zeigen.

  • Test: Cannondale Si SL2
    Leichtbau-Kurbel Cannondale Si SL2 im Test

    20.05.2016Bereits seit Jahren zählen Cannondale-Kurbeln mit zum Leichtesten, was der Markt in Sachen Antrieb zu bieten hat. In der Si SL2-Kurbel gipfelt der Leichtbau fürs Mountainbike.

  • Specialized Fate Comp Carbon 29 Frauen-MTB im Test
    Race-Bike mit Carbon-Rahmen und leichten 29-Zoll-Rädern

    18.06.2012Twentyniner für Mädels! Der Specialized Carbon-Rahmen, leichte Laufräder und die 80-Millimeter-Race-Gabel machen das Bike zu einer Waffe bergauf. So kann Frau es richtig fliegen ...

  • Test 2017 – Einsteiger-Hardtails: Ghost Kato X 6 AL 29
    Ghost Kato X 6 AL 29 im Test

    24.07.2017Der glatte Hinterreifen lässt Race-Gene beim Kato X 6 vermuten. Die ersten Meter auf der Testrunde geben jedoch Entwarnung für die Bandscheiben.

  • Dauertest: Bergamont Fastlane 8.4
    Alltagstauglich: Bergamont Fastlane 8.4 im Test

    19.04.2016Entgegen dem Trend zum Dritt-Bike suchte Testerin Mirja ein Rad für alles. Erfüllt das Bergamont Fastline die Erwartungen?

  • Dauertest: Conway WME 1027 Carbon
    Enduro: Conway WME 1027 Carbon im Langzeit-Check

    11.06.2017Der Plan: Einsatz eines fetten Enduros als Touren-Bike. Geniale Idee oder spaßfreie Zweckentfremdung? Im Dauerbetrieb musste sich das Conway WME beweisen.

  • Merida Mission Juliet

    30.06.2008Für 1.449 Euro bietet Merida mit dem “Mission Juliet” ein sportliches Touren-Bike mit sehr gutem Preis-Leistungsverhältnis an. Das Fahrwerk könnte etwas komfortabler ausfallen.

  • Dauertest: Mavic Stratos Short

    30.09.2012Ich kann es kaum fassen, dass mir die superleichte Short von Mavic nicht schon längst vom Hintern gefault ist. Sie begleitet mich seit fast zwei Jahren auf dem täglichen Weg zur ...

  • E-Mountainbikes in XS: Darauf muss man achten
    E-MTBs für kleine Fahrer/innen

    14.09.2021Brauchen kleine Biker/innen spezielle E-MTBs? Nein, aber E-MTBs, die passen. Doch die sind rar am Markt. Wir zeigen, worauf Kleinere ein Auge haben sollten.