Trek Top Fuel 9.8 Trek Top Fuel 9.8 Trek Top Fuel 9.8

Trek Top Fuel 9.8

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 12 Jahren

Preis und Leistung stimmen. Trek bietet mit dem Top Fuel der nächsten Generation ein waschechtes Race-Fully für ambitionierte Sportler.

Auch das Trek wurde komplett neu entwickelt für die Ansprüche der Zielgruppe. Trotzdem stellt Trek mit dem Top Fuel – wie Specialized mit dem Epic – nur sein “zweitbestes” Bike diesem Test. Die optisch interessante Konstruktion mit Carbon-Sitzmast ist leichter als ein Rahmen plus Standard-Stütze. Das Fahrwerk spricht sensibel an und hat viel Federweg. Antriebseinflüsse gibt es nicht, die Kraftübertragung ist ausgezeichnet. Auf dem Steifigkeitsprüfstand überzeugt das Top Fuel allerdings nicht. 49 Nm/Grad sind ein schwacher Wert, der sich bei hohem Tempo in einer Neigung zum Flattern zeigt (was auf der Rennstrecke in Bundenthal aber nicht durchschlägt). Trek spricht zwar keine Gewichtsbeschränkung aus, wir empfehlen das Top Fuel allerdings nicht für schwere Fahrer. Auf dem Rundkurs erntete das Bike viel Lob. Top-Noten im Handling und Top-Noten fürs Fahrwerk, die sehr schmalen, schwach profilierten Reifen vermasselten dem Bike bessere Rundenzeiten. In Sektor vier, dem Downhill, trägt Trek die rote Laterne. Bei der Ausstattung vermisst man nichts, schwelgt aber auch nicht im Luxus. Den gibt’s beim Top-Modell 9.9 SSL für 5499 Euro, leider zum Zeitpunkt des Tests noch nicht lieferbar.


FAZIT: Preis und Leistung stimmen. Trek bietet mit dem Top Fuel der nächsten Generation ein waschechtes Race-Fully für ambitionierte Sportler.


Web: 
www.trekbikes.com


Test: Trek Top Fuel 9.8

Hersteller/Modell/Jahr
Trek Top Fuel 9.8 / 2009
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Bikeurope B.V./Trek Deutschland, 0180/3507010, www.trekbikes.com
Material/Grössen/Testgrösse
Carbon / / 17,5
Preis
3999.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
10450.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
69.40
Vorbau-/Oberrohrlänge
110.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1090.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/104, -/111
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-/-/-
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox SID Race/Fox Float RP23
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XT/Shimano XT/Shimano XT
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano XT/Shimano XT
Laufräder/Reifen
Bontrager RXL - - - -/Bontrager Jones XR Team Issue TLR 26x2,0 Bontrager Jones XR Team Issue TLR 26x2,0
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
  • Race-Fullys

    22.02.2009Zwei Profi-Racer testen Race-Fullys der Königsklasse auf der Rennstrecke. Welches ist das schnellste Bike der Welt? Die Ergebnisse waren überraschend.

  • Corratec Air Tech WC

    22.02.2009Corratecs Top-Modell besticht mit unverwechselbarer Optik. Schwächen im Fahrwerk und bei der Zusammenstellung kosten Potenzial. Tipp: unbedingt mit dem Fox-Dämpfer ordern!

  • Simplon Stomp MR-3

    22.02.2009Simplon bietet einen tollen Rahmen und dank Baukastensystem eine Ausstattung nach jedermanns Geschmack. Das Test-Bike glänzte mit schnellen Zeiten.

  • Specialized Epic Marathon

    22.02.2009Das Epic Marathon ist durch sein komfortbetontes Set up für den Nicht-Profi sehr interessant. Ideal für Langstrecken, nicht perfekt für Rundkurse.

  • Trek Top Fuel 9.8

    22.02.2009Preis und Leistung stimmen. Trek bietet mit dem Top Fuel der nächsten Generation ein waschechtes Race-Fully für ambitionierte Sportler.

  • Cube AMS HPC

    22.02.2009Ein rundum gelungenes Race-Fully, schnell und perfekt ausgestattet. In der Summe der Kriterien nur knapp am Testsieg vorbeigeschrammt.

  • Giant Anthem X 0

    22.02.2009Giants neues Top-Fully beeindruckt durch sein effizientes Fahrwerk und die rennmäßigen Fahreigenschaften. Auch der Preis erscheint angemessen.

  • Merida 96 Team

    22.02.2009Verdienter Testsieg: Merida hat alles richtig gemacht. Carbon-Fahrwerk nach Stand der Technik, Top-Fahreigenschaften, aber hoher Preis.

  • Scott Spark RC

    22.02.2009Nach wie vor gehört das Scott Spark zu den besten Race-Fullys der Welt. Top-Fahrwerk, erlesene Ausstattung, super Fahreigenschaften. Der Sitzdom bietet wenig Variabilität.

Themen: 9.8CC-RaceFuelMarathonTopTrek

  • 0,99 €
    Race-Fullys

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Simplon Stomp MR-3

    22.02.2009Simplon bietet einen tollen Rahmen und dank Baukastensystem eine Ausstattung nach jedermanns Geschmack. Das Test-Bike glänzte mit schnellen Zeiten.

  • Deutsche Meisterschaft MTB-Marathon 2015, Furtwangen
    Karl Platt und Sabine Spitz Deutsche Marathon-Meister

    14.09.2015Doppelsieg für Team Bulls: Karl Platt und Simon Stiebjahn gewinnen vor Markus Kaufmann (Centurion-Vaude) auf Platz drei. Bei den Damen holt sich Sabine Spitz Gold vor ...

  • Test 2021: Trek Rail 9.9
    Trek Rail: Luxus-Allrounder mit Enduro-Genen

    03.01.2021Potent, spaßig, ausdauernd: Das Trek Rail vereint Touren- mit Enduro-Genen und trifft damit den Allround-Gedanken in unserem EMTB-Test auf den Punkt.

  • Test Titan-Hardtail von Marin
    Marin Team Titanium

    31.05.2008Das Marin ist ein Klassiker am Markt und immer noch aktuell. Im Test-Setup mit gewöhnungsbedürftigem, schmalem Einsatzbereich.

  • Marathon-Fullys

    08.05.2007Die Luxusklasse der Marathon-Fullys wird immer leichter und dabei immer komfortabler. Wer siegt im Wettstreit der schnellsten Bikes der Welt?

  • Haero Carbon H.165
    Aero-Lenker für Marathon-Racer

    14.06.2013Der Haero Carbon H.165 ist ein neuartiger Marathon-Lenker und soll Gegenwind-Passagen den Schrecken nehmen. Hergestellt wird er bei der Laufrad-Manufaktur Bike Ahead Composits.

  • Marathon Weltmeisterschaft 2016 Laissac: Vorschau
    Große Namen bei der Marathon-WM in Laissac

    24.06.20162016 wird auch Jolanda Neff bei der Marathon-WM angreifen, um gegen Hauptkonkurrentin Annika Langvad das Regenbogen-Trikot zu holen. Bei den Männern favorisiert: Lakata, Platt und ...

  • Wheeler Pro 69

    31.03.2009Durch das hohe Gewicht und die nicht einstellbare Gabel eher Tourer als Racer.

  • Robert-Mennen-Blog: BIKE Transalp 2015
    Laufen bei der Transalp und das Problem mit dem Eis

    22.07.2015Robert Mennen vom Topeak Ergon Racing Team hat bei der BIKE Transalp 2015 keine geringere Aufgabe, als dem amtierenden Marathon-Weltmeister Alban Lakata zu helfen. Definitiv ein ...