Trek 6300

  • Stefan Loibl
 • Publiziert vor 9 Jahren

Das Trek 6300 ist allenfalls Durchschnitt, lieber 100 Euro fürs Modell 6500 drauflegen.

In der 6er-Serie von Trek steht man mit 999 Euro noch fast am Anfang. Mit seinem frischen, schicken Erscheinungsbild übertüncht das 6300 die insgesamt schwache Ausstattung. Die Sitzposition stellt die Haltemuskulatur von Oberkörper und Armen auf eine harte Probe, so gestreckt nimmt man auf dem 12,5-Kilo-Bike Platz. Ein kürzerer Vorbau entschärft diesen Umstand aber schnell. Gefordert werden von den schweren Laufrädern (4636 Gramm) auch die Oberschenkel. Dafür schont die laufruhige und spurstabile Lenkung auf einfachen, schnellen Abfahrten die Kräfte. Wer jedoch 100 Euro mehr investiert, macht mit dem 6500er-Modell garantiert nichts falsch: Eine um Welten bessere Gabel und hochwertigere Komponenten (Schaltung, Reifen) sind der Schlüssel zu einem leichteren, deutlich besseren Bike.


PLUS Lebenslange Garantie auf den Rahmen, stimmige Optik
MINUS Schwere Laufräder, gestreckte Sitzposition


Tuning-Tipp Kürzerer Vorbau, leichte Schläuche/Reifen


Fazit: Das 6300 ist allenfalls Durchschnitt, lieber 100 Euro fürs Modell 6500 drauflegen.

Der 105 Millimeter lange Vorbau macht das Trek zu einer Streckbank. 19,5 Zoll setzt bei Trek einen extrem langen Oberkörper voraus.

.


Test: Trek 6300

Hersteller/Modell/Jahr
Trek 6300 / 2012
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Bikeurope B.V./Trek Deutschland, 0180/3507010, www.trekbikes.com
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: 15,5, 17,5, 18,5, 19,5, 21,5 / 19,5 "
Preis
999.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
12500.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
71.60
Vorbau-/Oberrohrlänge
105.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1095.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/104, -/-
Übersetzung
3
BB Drop/Reach/Stack
-36.00/440.00/594.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox Recon Silver TK/- -
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano FC-M552/Shimano XT/Shimano Deore
Bremsanlage/Bremshebel
Avid Elixir 1/Avid Elixir 1
Laufräder/Reifen
- Shimano HB-M525 Disc Bontrager AT-850 Disc Shimano FH-525 Disc Bontrager AT-850 Disc/Bontrager RX1 2.2 Bontrager RX1 2.2
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Hardtails 2012 für 999 Euro


  • Hardtails 2012 für 999 Euro

    14.02.2012

  • Bulls Copperhead 3 Karl-Platt-Edition

    13.02.2012

  • Cube LTD Pro

    13.02.2012

  • Felt Q920

    13.02.2012

  • Focus Black Forest 4.0

    13.02.2012

  • Merida Matts TFS XT-Edition

    13.02.2012

  • Specialized Rockhopper Pro

    13.02.2012

  • Stevens S8

    13.02.2012

  • Trek 6300

    13.02.2012

Themen: 1000 Euro6300999 EuroHardtailTrek

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. BIKE-Abo gibt's hier


  • 0,99 €
    Hardtails 2012 für 999 Euro
  • 0,00 €
    999-Euro-Hardtails: Punktetabelle

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Trek Scratch Air 9

    20.09.2010

  • Neuheiten im Fahrbericht: Trek Fuel EX 9.8 im ersten Check

    11.06.2014

  • Trek Top Fuel 8

    10.05.2008

  • Test: Die Revolution der Race-Hardtails
    Trendwende

    04.12.2016

  • BMC Team Elite 01

    31.05.2009

  • Test 2018: Kross Level 13.0
    Kross Level 13.0 im BIKE-Test

    02.10.2018

  • Test 2017 – Einsteiger-Hardtails: Merida Big.Nine XT-Edition
    Merida Big.Nine XT-Edition im Test

    24.07.2017

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Ghost Tacana X 6
    Ghost Tacana X 6 im Test

    27.10.2016

  • Felt 7 Thirty

    25.02.2014