Vortriebsstark: Corratec Revolution 29 SL XTR im Test Vortriebsstark: Corratec Revolution 29 SL XTR im Test Vortriebsstark: Corratec Revolution 29 SL XTR im Test

Test Race-Hardtails 2016: Corratec Revolution 29 SL XTR

Vortriebsstark: Corratec Revolution 29 SL XTR im Test

  • David Voll
 • Publiziert vor 4 Jahren

"Boah, geht das ab!" Sichtlich überrascht schießt Egger den Forstweg hinauf und hat uns gleich mal ein paar Meter abgenommen.

Das hätten wir dem Corratec auf dem Papier nicht unbedingt zugetraut: Denn trotz Carbon-Felgen rollen im Revolution die zweitschwersten Laufräder, und auch in Sachen Rahmengewicht ist es nicht vorne dabei. Der Porsche Carrera unter den Bikes kommt out-of-the-box mit hauseigenen Zzyzx-Parts – Teile, die ehrer auf den zweiten Blick bestechen. Auch Shimanos XTR wechselt – für 7700 Euro wohlgemerkt – nur mechanisch die Gänge. Purer Luxus sieht anders aus. Dennoch ist das Revolution antrittsstark, giert nach vorne und – dem steilen Lenkwinkel sei Dank – wieselt flink durch die Serpentinen. Über die Wurzeln gibt das Bike mit langem Sitzrohr jeden Schlag ungefiltert weiter. Der schmale Lenker und die Schaumstoffgriffe erfordern im Rockgarden volle Konzentration und lassen nur wenig Handlungsspielraum.


Fazit: schickes Bike mit ausgewogenem Handling und gutem Vortrieb. Ein teurer Spaß.


PLUS Direkter Vortrieb
MINUS Nur drei Rahmengrößen, nur zwei Jahre Garantie


Die Alternative: Teurer geht beim Revolution durchaus (XTR Di2, 9499 Euro), günstiger aber auch. Das Modell Revolution SL XT liegt mit Shimano-XT-Gruppe bei 3699 Euro. Auch mit 27,5-Zoll-Laufrädern erhältlich.


Profi-Fazit: "Tiefes Cockpit, harter Rahmen – das Corratec setzt die Leistung di­rekt in Vortrieb um. Leider auf Kosten des Komforts. Ich als Racer würde mir jedoch einen breiteren Lenker und andere Griffe montieren."

Corratec/Bulls: Die doppelt verschraubte Klemmung am Corratec (Foto) ist genauso unpraktisch wie die filigrane Carbon-Sattelklemmung am Bulls mit Torx-Schraube.

Corratec Revolution 29 SL XTR


Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 12/2015 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop


Test: Corratec Revolution 29 SL XTR

Hersteller/Modell/Jahr
Corratec Revolution 29 SL XTR / 2016
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
IKO Sportartikel Handels GmbH, 08035/8707051, www.corratec.com
Material/Grössen/Testgrösse
Carbon / H: 44, 49, 54 / 49 cm
Preis
7699.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
9610.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
69.50
Vorbau-/Oberrohrlänge
90.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1122.40
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/100, -/-
Übersetzung
2
BB Drop/Reach/Stack
-59.00/424.00/622.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox RS 1 100 29/- -
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Shimano XTR/Shimano XTR/Shimano XTR
Bremsanlage/Bremshebel
Shimano XTR/Shimano XTR
Laufräder/Reifen
- Sram Predictive Steering Zzyzx Carbon 29 Zzyzx Zzyzx Carbon 29/Continetal RaceKing RaceSport 2,20 Continetal RaceKing RaceSport 2,20
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Die schnellsten Hardtails im Profi-Test 2016


  • Test: Race-Hardtails 2016
    Die 10 schnellsten Hardtails im Profi-Test 2016

    25.08.2016

  • Test Race-Hardtails 2016: Cannondale F-SI Hi-Mod 1
    Fahrspaß: Cannondale F-SI Hi-Mod 1 im Test

    24.08.2016

  • Test Race-Hardtails 2016: Centurion Backfire Carbon Team.29
    Rennmaschine: Centurion Backfire Carbon Team.29 im Test

    24.08.2016

  • Test Race-Hardtails 2016: Corratec Revolution 29 SL XTR
    Vortriebsstark: Corratec Revolution 29 SL XTR im Test

    24.08.2016

  • Test Race-Hardtails 2016: Focus Raven Max Team
    Rennfeeling pur: Focus Raven Max Team im Test

    24.08.2016

  • Test Race-Hardtails 2016: Ghost Lector ULC Worldcup
    Luxus-Racer: Ghost Lector ULC Worldcup im Test

    24.08.2016

  • Test Race-Hardtails 2016: KTM Myroon 29 Prestige B11
    Style-Champion: KTM Myroon 29 Prestige B11 im Test

    24.08.2016

  • Test Race-Hardtails 2016: BMC Teamelite 01
    Komfortkönig: BMC Teamelite 01 im Test

    24.08.2016

  • Test Race-Hardtails 2016: Bulls Black Adder Team
    Marathon-Fan: Bulls Black Adder Team im Test

    24.08.2016

  • Test Race-Hardtails 2016: Rose Mr. Big 3 Di2 29
    Preiswerter Renner: Rose Mr. Big 3 Di2 29 im Test

    24.08.2016

  • Test Race-Hardtails 2016: Stevens Sonora SL 2.0 Di2
    Reaktionsfreudig: Stevens Sonora SL 2.0 Di2 im Test

    24.08.2016

Schlagwörter: Corratec race-hardtails Revolution Test


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Test 2017 – All Mountains: Transalp Signature II X12 AM 2.0
    Transalp Signature II X12 AM 2.0 im Test

    03.07.2017

  • BMC Fourstroke FS01 29 XX1

    19.03.2014

  • Test 2018: Mountainbike Protektoren Bluegrass Skinny
    MTB Knieschützer Skinny von Bluegrass im Fahrtest

    27.03.2018

  • Canyon Lux CF 9.9 Team

    19.03.2014

  • Test 2017: Leichte Bremsen fürs Mountainbike
    3 leichte MTB Bremsen im Labor- und Praxistest

    19.05.2017

  • Test 2018: MTB Reifen Kenda Hellkat Pro / Nevegal 2 27,5
    Schon gefahren: Kenda Hellkat Pro/Nevegal 2 27,5 x 2,4

    22.03.2018

  • Test 2020: Enduro-Federgabeln
    MTB-Federgabeln: 5 Enduro-Gabeln im Vergleich

    27.12.2019

  • Race-Hardtails 2011

    22.12.2010

  • Neuheiten 2017: Kona Hei Hei Trail, Hei Hei Race & Honzo
    Kona zeigt neue Trailbikes

    07.07.2016