Leichtbauflitzer: Müsing Specter 9 im Einzeltest Leichtbauflitzer: Müsing Specter 9 im Einzeltest Leichtbauflitzer: Müsing Specter 9 im Einzeltest

Test: Müsing Specter 9

Leichtbauflitzer: Müsing Specter 9 im Einzeltest

  • Henri Lesewitz
 • Publiziert vor 6 Jahren

Das Müsing Specter 9 lockt mit detailversessener Machart und akzeptablem Preis. Das Twenty­niner verspricht den Spagat zwischen Aggressivität und Komfort. Geht so etwas überhaupt?

Mathe-Formeln. Virtuelle 3D-Modelle. Und dann die ganzen Computer-Simulationen. Glaubt man Konstrukteuren, so ist die Entwicklung eines Bikes eine hoch komplizierte Sache. Müsings Ideenausbrüter Andreas Heimerdinger mag sich mit derartiger Mystik nicht umgeben. Er sagt: "Ich konstruiere ein Bike so, wie ich es gerne fahren würde. Fertig." Der Charakter des Specters 9 stand deshalb schon vor der ersten Skizze fest. Ein Leichtbauflitzer, der nach Kilometern giert, ohne die Rückenmuskulatur zu quälen. Und da steht er im matt schimmernden Mambaschwarz. Flaches, breites Oberrohr, das in elegantem Bogen in flachen, filigranen Kettenstreben verschmilzt. Fettes Unterrohr. Wuchtiger Tretlagerbereich. Steckachse. Das vordere Rahmendreieck ist auf Steifigkeit getrimmt, der Hinterbau auf Komfort. Kann das funktionieren? Kette nach rechts, rein ins Gelände. Die Sitzposition ist überraschend bequem und perfekt austariert. Das Vorderrad klebt am Boden, das Hinterrad hat Grip. Enge Kurven, Highspeed, Geröllanstiege? Null Problem. So muss ein Racebike sein. Aggressiv zum Gegner, freundlich zum Fahrer. Ob der Hinterbau flext wie versprochen? Das kann wohl dann doch nur ein Computer errechnen.

Georg Grieshaber 1. Schön und flach: Das Syntace-Cockpit bringt den Fahrer in eine sportliche Position.   2. Schön flach: Unterhalb der Stützenklemme fließen das steife Oberrohr und die filigranen "Blattfeder"-Sitzrohre hübsch ineinander.   3. Schön, aber eng: Matsch und dicke Reifen haben im schmalen Hinterbau kaum Platz. Schade, eigentlich. 

Test-Fazit zum Müsing Specter 9

Quirliger Leichtbau-Flitzer, der im Rennen wie auch auf Touren Laune macht. Ausstattung frei nach Wunsch.


PLUS Entspannte Sitzposition, agiler Charakter, viele Ausstattungsoptionen im Konfigurator
MINUS Rahmendreieck für zweite große Trinkflasche zu eng, Reifenfreiheit hinten, relativ schwerer Rahmen

BIKE Magazin Die Geometrie-Daten des Müsing Specter 9.


Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 7/2015 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop


Test: null

Hersteller/Modell/Jahr
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Material/Grössen/Testgrösse
Carbon / H: S, M, L, XL / M
Preis
5200.00
Preis (Rahmen)
1209.00
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
9400.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
70.30
Vorbau-/Oberrohrlänge
90.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1098.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/100, -/-
Übersetzung
1
BB Drop/Reach/Stack
-66.00/413.00/623.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Rock Shox RS-1 29/- -
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
SRAM XX1/SRAM XX1/SRAM XX1
Bremsanlage/Bremshebel
Avid XX/Avid XX
Laufräder/Reifen
DT Swiss Spline XR1501 - - - -/Schwalbe Racing Ralph Evo TLR SnakeSkin Pace Star 2,25 Schwalbe Racing Ralph Evo TLR SnakeSkin Pace Star 2,25
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.

Themen: HardtailMüsingSpecterTest


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Best of Test-Special 2015: Hardtails
    BIKE Best of Test: Die besten Hardtails der Saison

    30.04.2015Ob Freizeit-Biker oder Weekend-Warrior im Renn-Trikot: Das Hardtail ist der Klassiker schlechthin. Leicht, unkompliziert, vielseitig. Ab 999 Euro gibt's sehr gute Bikes – nach ...

  • Hardtail-Test 2015: Müsing Twentynine Comp
    Das Müsing Twentynine Comp im Test

    27.04.2015Das für unseren Test gelieferte grüne Twentynine Comp kommt für knapp 1200 Euro größtenteils mit Shimano-SLX-Komponenten und einer Rock-Shox-Reba-RL-Gabel mit Lenker-Lockout.

  • Test 2015: Race-Hardtails um 2000 Euro
    Carbon vs. Alu: Race-Hardtails um 2000 Euro im Test

    12.04.201624 Stunden gegen die Uhr: Auf der Jagd nach der Bestzeit haben wir zehn Race-Hardtails um 2000 Euro durch den Münchner Olympia-Park gejagt. Ein berauschender Test mit nächtlicher ...

  • Vorstellung: Last Fastforward
    Fastforward: Stahl-Enduro-Hardtail von Last

    09.10.2015Über eine Kickstarter-Kampagne zur Serienreife: Über Crowdfunding versucht die kleine, deutsche Bike-Schmiede Last sein neues Enduro-Hardtail in 29 Zoll zur Marktreife zu ...

  • Test: Race-Hardtails 2016
    Die 10 schnellsten Hardtails im Profi-Test 2016

    25.08.2016Mit dem Test der Race-Hardtails für 2016 leiten wir die neue Test-Saison ein. Wir haben zehn der schnellsten Mountainbikes mit zwei Profis auf einem Cross-Country-Kurs gestetet. ...

  • Test 2016: Einsteiger-Hardtails
    10 Einsteiger-Hardtails ab 1300 Euro im Test

    28.10.2016Die Bike-Industrie kämpft, muss das Ausstattungslevel absenken oder die Preise erhöhen. Grund: der schwache Euro. Wir machen den Reality-Check. Zehn Einsteiger-Hardtails ab 1299 ...

  • Einzeltest 2021: Radon Jealous Hybrid 9.0
    E-Hardtail Radon Jealous Hybrid 9.0 im Test

    03.03.2021Als modernes E-MTB löst das Radon Jealous Hybrid 9.0 seinen biederen Vorgänger ab. Kunden der Versendermarke dürfen sich über ein üppiges Ausstattungspaket freuen.

  • Test 2017 – All Mountains: Simplon Rapcon 140 XTE
    Simplon Rapcon 140 XTE im Test

    09.10.2017Das Simplon Rapcon 140 XTE hat den ausgeprägtesten Touren-Charakter im Testfeld der All Mountain Bikes.

  • Einzeltest 2019: Crankbrothers Synthesis E11 - 29" Laufräder
    Laufräder Crankbrothers Synthesis E11 29" im Kurztest

    30.11.2019Die Auswahl an Carbon-Laufrädern ist riesig, jede Nische abgedeckt. Die Synthesis-Laufräder von Crankbrothers finden trotzdem einen Ansatz, der nicht alltäglich ist – dabei ist er ...

  • Test 2018: MTB Reifen Kenda Hellkat Pro / Nevegal 2 27,5
    Schon gefahren: Kenda Hellkat Pro/Nevegal 2 27,5 x 2,4

    22.03.2018Für 2018 bringt der Reifenspezialist Kenda das Grip-Monster Hellkat in einer leichteren Version (ATC für Advanced Trail Casing), die wir bereits ausgiebigen Testfahrten ...

  • Test. 2011: Armlinge und Knielinge für Biker
    Kurztest Armlinge und Knielinge

    20.10.2011Temperaturschwankungen sind in Frühjahr und Herbst normal. Während Nebel am Start für Gänsehaut-Feeling sorgen, treibt die Mittagssonne Schweißperlen auf die Stirn. Armlinge und ...

  • Test 2016 – Laufräder 27,5 Zoll: Mavic Crossmax XL
    Laufrad Mavic Crossmax XL im Test

    20.06.2016Hier finden Sie die gesamten technischen Daten sowie das Testergebnis des Laufrads Mavic Crossmax XL.

  • Neuheiten-Test 2015: Falkenjagd Hoplit PI
    Titan-Hardtail: Falkenjagd Hoplit mit Pinion-Getriebe

    16.10.2014Maximale Reduktion: Das brandneue 9-Gang-Pinion-Getriebe integriert in ein edles Titan-Hardtail – Grund genug für einen Praxistest.

  • Carbon-Hardtails 2010 bis 1800 Euro

    26.05.2010Ein Carbon-Hardtail muss kein Vermögen kosten. Wir haben die günstigsten Carbon-Modelle von vier Fachhandelsmarken und zwei Versendern in Labor und Praxis getestet.

  • Storck Rebelion 1.0

    20.12.2009Das Rebelion ist ein sehr steifes, aber leider auch recht unkomfortables Race-Bike. Wegen der wenig ausgereizten Ausstattung landet es beim Gewicht abgeschlagen auf dem letzten ...