Pilot Twentynineplus im BIKE-Test Pilot Twentynineplus im BIKE-Test Pilot Twentynineplus im BIKE-Test

Test Exoten-Bikes 2015: Pilot Twentynineplus

Pilot Twentynineplus im BIKE-Test

  • Christian Artmann
 • Publiziert vor 6 Jahren

Was der jungen Custom-Schmiede Pilot noch an Erfahrungen fehlt, gleichen die Niederländer mit viel Innovationsbereitschaft und Mut aus. Das Twentynineplus ist der beste Beweis.

Pilot Cycles entstammt, wie so oft, der Bike-Begeisterung zweier Freunde. Der Eine ein Ingenieur aus der Automobilbranche. Der Andere Bikeshop-Besitzer und Kaufmann. Aktuell produziert man nur Custom-Rahmen auf Bestellung. Kein Bike gleicht dem anderen, aber alle bestehen aus Titan. Unser Test-Bike war ursprünglich als Showbike für die Eurobike 2014 gefertigt worden und sollte die handwerklichen Fähigkeiten sowie die Kreativität des Pilot-Teams zur Schau stellen. Mit dem noch seltenen 29+Format, einem Pinion-Getriebe und dem Gates-Riemenantrieb ausgestattet, tut es das auch. Die in den Gabelscheiden der selbst gefertigten Titanstarrgabel und im Unterrohr verlegten Leitungen setzen weitere Akzente.

Georg Grieshaber Die selbst gefertigte Titanstarrgabel des Pilot Twentynineplus ist wunderschön, aber zu weich für den harten Trail-Einsatz. 

Georg Grieshaber Um das Pinion-Getriebe an den Rahmen des Twentynineplus von Pilot anzubinden, bedarf es einer komplex geformten Platte – stilecht und natürlich auch in Titan.

Im Fahrbetrieb gibt sich das Twentynineplus durch das hohe Gesamtgewicht und die Riesenräder eher von der gemächlichen Sorte. Fahrstabilität satt. Bedingt durch die sehr große Aufstandsfläche der Reifen bei niedrigem Luftdruck lenkt es sich auf hartem Untergrund recht gewöhnungsbedürftig. Auf Trails und in unwegsamem Gelände wacht das 29+ dagegen auf. Es erklimmt jede noch so fiese Steigung, surft maximal gelassen über Wurzel-Trails und verwöhnt den Fahrer mit echtem Fatbike-Komfort – von der einzigartigen und coolen Optik mal ganz abgesehen. Das Bike ist für ein Fahrergewicht von 80 Kilo konstruiert. Schwere Fahrer spüren den Flex der Starrgabel und des Rahmens. Aber so etwas lässt sich ja bereits in der Planung optimieren. Nicht zu vergessen: Als junge Custom-Schmiede sind die Wartezeiten noch recht kurz – drei bis vier Monate. Auch die Preisgestaltung ist moderat. Einen maßgefertigten Titanrahmen gibt es bereits für weniger als 2000 Euro.

Georg Grieshaber Auf den sehr breiten Felgen des Pilot generieren die 3"-Trax-Fatty-Reifen ein Fatbike-artiges Fahrverhalten.

Test-Fazit zum Pilot Twentynineplus

Mehr Individualität als ein Custom-Rahmen aus Titan, geht kaum. Das 29+ weiß seine Qualitäten zur Schau zu stellen. Mit seiner Laufruhe und der endlosen Traktion ein echtes Edel-Spaß-Bike, das aber noch Detailschwächen aufweist.

BIKE Magazin Geometriedaten des Pilot Twentynineplus im Überblick.


Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 6/2015 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop


Test: Pilot Twentynineplus

Hersteller/Modell/Jahr
Pilot Twentynineplus / 2015
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Pilot Cycles B.V., www.pilotcycles.com
Material/Grössen/Testgrösse
Titan /
Preis
5999.00
Preis (Rahmen)
3500.00
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
13110.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
69.00
Vorbau-/Oberrohrlänge
80.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1116.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/-, -/-
Übersetzung
1
BB Drop/Reach/Stack
-59.00/410.00/623.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Pilot Pilot Ti/- -
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Pinion -/Pinion -/Pinion -
Bremsanlage/Bremshebel
Hope X2/Hope Tech 3
Laufräder/Reifen
Stans Notubes ZTR Hugo 3,30 - - - -/Vee Tire Trax Fatty 3.0 Vee Tire Trax Fatty 3.0
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Mountainbikes mit Kult-Faktor im Fahrtest


  • Test 2015: Exoten-Bikes
    Mountainbikes mit Kult-Faktor im BIKE-Test

    07.01.2016Biken ist keine Wissenschaft, sondern pure Emotion. Kein Wunder also, dass selbst in Zeiten des harten Preiskampfes extravagante Kult-Bikes gedeihen. Ein Test fernab von ...

  • Test Exoten-Bikes 2015: Moots X YBB 29
    Moots X YBB 29 im BIKE-Test

    06.01.2016Wenn es etwas gibt, das den Flair der Zeitlosigkeit verkörpert, dann Titan. Bei der Schmiede Moots trifft der edle Werkstoff auf eine fast schon fanatische Liebe zum Detail.

  • Test Exoten-Bikes 2015: Pilot Twentynineplus
    Pilot Twentynineplus im BIKE-Test

    06.01.2016Was der jungen Custom-Schmiede Pilot noch an Erfahrungen fehlt, gleichen die Niederländer mit viel Innovationsbereitschaft und Mut aus. Das Twentynineplus ist der beste Beweis.

  • Test Exoten-Bikes 2015: Pivot Mach 6 Carbon
    Pivot Mach 6 Carbon im BIKE-Test

    06.01.2016Geboren in der Wüste Arizonas und von einem ehemaligen BMX-Pro entwickelt, glänzt das Carbon-Enduro in verschiedenen Disziplinen – solange der Dämpfer korrekt eingestellt ist.

  • Test Exoten-Bikes 2015: Turner Burner 275
    Turner Burner 275 im BIKE-Test

    06.01.2016David Turner gehört zu den Urgesteinen des Bike-Sports. Das Burner war 1994 der erste Turner-Fully-Rahmen und feiert in der brandneuen 27,5-Zoll-Version sein Comeback als ...

  • Test Exoten-Bikes 2015: Banshee Spitfire
    Banshee Spitfire (27,5"/26") im BIKE-Test

    06.01.2016Kompakte Federwege und maximale Bergab-Performance sind Charakteristiken, die nicht unbedingt zusammenpassen. Beim Banshee Spitfire schon.

  • Test Exoten-Bikes 2015: Ibis Tranny Unchained Custom
    Ibis Tranny Unchained Custom im BIKE-Test

    06.01.2016Lässiges US-Feeling und eine gute Portion Exzentrik stahlt das Ibis-Tranny-29er in der Unchained-Version aus. Doch kann der Singlespeeder auch auf unseren Trails überzeugen?

  • Test Exoten-Bikes 2015: Koga Beachracer
    Koga Beachracer im BIKE-Test

    06.01.2016Wenn ein 29er und ein Cyclocrosser Nachwuchs bekämen und der durch einen seltenen Gendefekt auch noch mit stollenfreien Ballonreifen zur Welt käme, sähe das Ergebnis wohl dem Koga ...

Themen: Exoten-BikesPilotTestTwentynineplus


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Eurobike 2018: Henri Lesewitz' Blog Teil 2
    Lesewitz-Blog II: Simples und Zuverlässiges

    10.07.2018Auf der Suche nach den Perlen des Mountainbike-Kosmos steift BIKE-Reporter Henri Lesewitz einen weiteren Tag durch die Hallen der Eurobike. Hier seine besten Fundstücke im Blog – ...

  • Kreidler Stud 29 Carbon Team

    30.10.2012Bikes der Firma Kreidler sind noch nicht lange am Markt. Um sich in der Szene zu etablieren, hat man sich ein Profi-Team geschnappt.

  • Verschleiß-Test: 1x11-Schaltung Sram X1
    1x11-Schaltung Sram X1 im Test

    29.06.2016Hier finden Sie alle technischen Daten und die Testergebnisse der 1x11-Schaltung Sram X1 aus dem BIKE-Verschleißtest.

  • Test 2015: Specialized Enduro S-Works 650B
    Enduro-Test: Specialized Enduro S-Works 650B

    15.12.2014Spät etablierte 29-Zoll-Verfechter Specialized die Laufradgröße 27,5 Zoll. Im Gegensatz zu allen anderen Enduro-Modellen im Test bietet Specialized beim Enduro die Wahl zwischen ...

  • Test Race-Hardtails 2016: KTM Myroon 29 Prestige B11
    Style-Champion: KTM Myroon 29 Prestige B11 im Test

    24.08.2016"Achtung, Gefahr!", warnt das in knalligem KTM-Orange lackierte Myroon seine Mitstreiter. Auffallen um jeden Preis – das scheint die Devise des KTM zu sein (wozu der Name ...

  • Enduro-Test 2018: Votec VM Pro
    Enduro Votec VM Pro im Test

    31.03.2018Das neue Votec VM Pro begeistert durch das niedrigste Gewicht und eine Spitzen-Ausstattung. Klar, hier lässt der Bike-Versender die Muskeln spielen.

  • Federgabeln - 29 Gabeln im Test

    07.08.2007Ob 100 Millimeter oder 160 Millimeter. Die neue Federgabel-Generation kann mehr denn je. Wer im dichten Feld an die Spitze drängt, zeigt unser Megatest: 29 Federgabeln für ...

  • Test 2018: Liv Embolden 0 Ltd
    Frauen-Bike Liv Embolden 0 Ltd im Test

    22.08.2018Der Name ist Programm: „Ermutigen“ oder „Trau dich“, heißt embolden übersetzt. Von den drei Fully-Modellen, die Giants Frauen-MTB-Marke LIV im Programm hat, ist es das günstigste ...

  • Test All Mountain 2015: Ghost Riot LT 10 LC
    Einzeltest: Das Riot LT-All Mountain von Ghost

    28.03.2015Mit dem Kürzel „LT“ pflanzt Ghost seinem All Mountain Riot zwei Zentimeter mehr Federweg ein. Garantiert das dem Bike mehr Abfahrtsspaß? Unser Test gibt Aufschluss.