BIKE Header Campaign
Test-Duell 2019: Bulls Bushmaster gegen Mondraker Chrono Test-Duell 2019: Bulls Bushmaster gegen Mondraker Chrono

Test-Duell 2019: Bulls Bushmaster gegen Mondraker Chrono

Carbon-Hardtails für 2500 Euro im Duell

Peter Nilges am 14.11.2019

Die meisten Hersteller starten mit Carbon-Hardtails ab 1700 Euro. Für das Bulls und das Mondraker sind es 800 Euro mehr. Sind diese Carbon-Hardtails damit für den ambitionierten Renneinsatz gerüstet?

Wer 2500 Euro für ein Hardtail ausgibt, zählt bereits zur Gruppe der ambitionierten Biker. Laut unserer alljährlichen Leserbefragung liegt die Ausgabebereitschaft für ein Hardtail nämlich bei durchschnittlich 2100 Euro. Wer darüber hinausgeht, weiß in der Regel, was er mit dem Bike anstellen will und was es alles können sollte.

Ein zentrales Thema beim Hardtail ist das Rahmenmaterial. Während bei den meisten Herstellern ab etwa 1700 Euro vereinzelt die ersten Rahmen aus Carbon zu finden sind, dominiert bei einem Preis von 2500 bereits der leichte, aber auch teure Kohlenstoff. Doch Vorsicht: Stecken die Herstellungskosten erst einmal im teuren Carbon-Rahmen, bleibt wenig Budget für die Ausstattung übrig. Vor allem die Carbon-Hardtails unter 2000 Euro bringen durch die schlechteren Teile oft mehr auf die Waage als ein Alu-Modell mit besseren Komponenten. Bei unseren beiden Duellgegnern von Bulls und Mondraker wendet sich jedoch das Blatt. Für 2500 Euro werden trotz Carbon-Rahmen bereits anständige Gesamtpakete geschnürt, die gewichtsmäßig die meisten Alu-Modelle im ähnlichen Preisbereich abhängen. 


Unseren Testreport dieser beiden Carbon-Hardtails mit allen Daten, Punkten und Bewertungen finden Sie als PDF unten im Download-Bereich:

  • Bulls Bushmaster SL
  • Mondraker Chrono Carbon R
Test-Duell 2019: Bulls Bushmaster gegen Mondraker Chrono

Mit fahrfertigen 11,0 und 11,33 Kilogramm müssen unsere Duell-Hardtails keinen Sprint scheuen. Im Vergleich zur 1500-Euro-Klasse, die wir in BIKE 4/18 getestet haben, bringen Bulls und Mondraker rund 1,6 Kilo weniger auf die Waage. 


Diesen Artikel finden Sie in BIKE 2/2019. Die gesamte Digital-Ausgabe können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im DK-Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes StoreGoogle Play Store

Peter Nilges am 14.11.2019
    Anzeige
  • Branchen News

  • Das könnte Sie auch interessieren